Sollte man sein Baby bzw. Kind regelmäßig wiegen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke das ist nur notwendig bei Säuglingen die sehr schlank sind um zu beobachten ob das Baby sich richtig entwickelt aber später braucht man das nicht mehr. Ich hab so das gefühl das sich da viele verrückt machen lassen durch irgendwelche vorgaben. Meine Meinung dazu: ELTERN macht mehr nach instinkt. Wir machen es nicht anders und unser Junior (3Jahre in 3 Wochen) ist pumperlgesund und munter. Als er ein Säugling war hat die Hebame ihn gewogen da er so zierlich war aber dann nimmer.

Ich wurde als Kind anfangs nach jedem Stillen (streng nach Plan alle 4Stunden) gewogen - und habe es, zur großen Betroffenheit meiner Muttter, bei meinen Kindern nicht gemacht. Ich halte die Vorsorge beim Arzt für völlig ausreichend.

Ich wurde als Kind jeden Abend in den Schlaf gewogen. Ich fange auch heute noch an, mich hin und her zu wiegen, wenn ich abends im Bett liege und nicht einschlafen kann. Zudem habe ich ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Mutter. Ob das vom Wiegen kommt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall fühlen sich dei Kinder geborgen.

:)!!! Also wie heißt das korrekte Verb zu Waage: wägen? (Sollte man sein Baby regelmäßig wägen?) Wie hört sich das denn an? Egal, also ich formuliere meine Frage anders: .Sollte man das Gewicht des Kindes regelmäßig kontrollieren? So können wohl keine (gewollten) Missverständnisse entstehen.

0
@ballerina123

@ballerina,
Man kann das Wort wiegen nicht missverstehen, wenn man den Beschreibungstext liest. ;)

0

Tipp: Lies nicht nur den Betreff, sondern auch den Beschreibungstext. ;)
Ich wurde damals auch in den Schlaf gewiegt, aber nicht regelmäßig gewogen.

0

Sicherlich bekommst du Panik, wenn du die Berichte über misshandelte und verhungerte Kinder hörst.
Wenn dein Kind ein normales Ess/Trinkverhalten an den Tag legt und das vom Arzt ermittelte Gewicht nicht grenzwertig ist, solltest du dir hierüber gar keine Gedanken machen...

Es sei denn, du baust das Erinnerungsalbum statistisch auf ;)

Wiegen... ein schönes Tekesselchen :))))

Ich halte mich - und andere "normale" Mütter - für in der Lage, dem Kind anzusehen, ob es nicht richtig gedeiht und unterernährt ist, und/oder ob es dem Alter gemäß zu wenig trinkt/isst.

Die Ergebnisse der U-Untersuchungen sind m.E. mehr als ausreichend.

wenn mit dem baby alles ok ist, dann muss man es nicht wiegen, es reicht dann bei den U's, die der arzt macht. wir wiegen und messen unsere süße aber auch mind. 1 mal pro monat, weil wir einfach wissen wollen wieviel sie schon wieder zugelegt hat. ist ja schon spannend diese ganze entwicklung.

Was möchtest Du wissen?