Sollte man Saunabesuche meiden, wenn man Hämorrhoiden hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diesen Tipp habe ich gefunden:

Bei akut entzündeten Hämorrhoiden muss vom Saunabaden abgeraten werden, da die Erhitzung des Körpers und das Schwitzen die geschwollenen Hämorrhoidalknoten und das oft damit verbundene Analekzem reizen können. Kühlen mit Kaltwasser ist auf jeden Fall gut. Gegen das Saunabaden bei abgeklungenem Reizzustand ist nichts einzuwenden.

Prof. Dr. med. Eberhard Conradi war Direktor der Klinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation des Universitätsklinikums (Charité) der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist seit 1991 der Vorsitzende des Deutschen Sauna-Bundes e.V., Bielefeld.

http://kuerzer.de/XdTGdnmPG

"hämoroiden" bekommt mann, wenn Mann bei der Deponierung drückt! Dann haben die Hämoroiden, die eigentlich ringförmige Schwellkörper sind und zur Abdichtung dienen, So etwas, wie eine Prellung. Also etwas akutes. Und bei akutem sollte man IMMER kühlen. Also keine Sauna, nicht drücken, Hämmorroidensalbe benutzen, nach dem Deponieren den Hintern zu mindest mit feuchttüchern reinigen, noch besser mit Duschbrause und Seife und am allerbesten eiskalt nachspühlen, damit sich die Dinger auch wieder zusammenziehen. Du solltest vor allem in der akuten Zeit und auch danach mehr Obst und Gemüse essen. Gute besserung

Arzt befragen! Eine umfangreiche Liste von Saunas findest Du unter http://www.familand.de/saunas-de.html

Was möchtest Du wissen?