Sollte man Obst/Gemüse mit Spülmittel abputzen, damit die Gifte auf der Schale entweichen?

13 Antworten

Mir ist es nicht bekannt, dass in Europa Obst auf dem Markt ist, welches Pflanzenschutzmittel  auf der Schale hat.

Ansonsten einfaches abspülen mit Wasser reicht. Es ist auch noch schützendes Wachs auf einem Apfel, welches du mit Spülmittel wegspülen könntest. 

Das ist  Dir nicht bekannt?

Schon mal von Weintrauben gehört?

Schon mal von chemisch behandelten Orangen gehört?

Von behandelten Wal- und Haselnüssen?

Von unzähligen Obst- und Gemüsesorten, die lächerlich oft mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden?

Ißt Du das " schützende" Wachs auf dem Apfel einfach so mit?

0
@turalo

Keine Panik!

Orangen werden ohne Schale gegessen. Selbstverständlich esse ich Äpfel mit Schale. Weintrauben zum Verzehr werden anders behandelt, als welche zum Gären von Wein. Hättest Du keinen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, könntest Du dein Essen nicht bezahlen. Es gäbe nicht genug.

Darum wird mit Pflanzenschutzmitteln sorgsam umgegangen. Die schlimmsten Mittel sind vom Markt verschwunden.

Also keine Panik. Ich lebe noch.

0
@Tastoom

Du lebst noch, weil Dein Körper Toleranzen entwickelt hat.

In Orangen, nicht AUF Orangen sind Schadstoffe, wenn sie ausgiebig gespritzt und behandelt werden.

Kein Obstbauer, der nicht biologisch anbaut, geht sorgsam mit Pflanzenschutzmitteln um.

0

Nein, mit heißem Wasser kurz abspülen. Damit geht dann wenigstens das Wachs ab.

Die Pestizide sind nicht nur in den Schalen der Früchte, die Bäume werden bereits während der Blütezeit das erste Mal gespritzt - und dann in regelmäßigen Abständen.  Das komplette Obst, das mit Pestiziden behandelt wurde, ist auch komplett (durch und durch) "verseucht". Ein "schönes" Beispiel sind Weintrauben. Die werden 17mal gespritzt..... da kannst Du lange waschen..... :-(

Also bei manchen Apfelsorten bekommt man schon einen gewissen Eckel vor der extrem glitschigen und schmieriegen Schale. Man kann da nichts anderes machen las beim Kauf schon farauf achten das die Schale nicht so extrem glänzt und sich so schmierig anfühlt. Dann einfach mit kaltem klarem Wasser abswaschen. Die ganz schmierigen wasche ich zusätzlich mit ganz wenig Spüli ab. Das hilft aber alles nur bei der Schale und gegen den Wachs. Das andere ist bereits im Apfel drinn. Es gibt in Deutschland aber grenzwerte die nicht überschritten werden dürfen. Musst dir also keine zu großen Gendanken darum machen. Ich kaufe meist Elster Äpfel. Die sind knackig,m saftik, und lecker Süß mit einer feinenen säüerlichen Note. Die haben meistens auch keine eckelige schmierschicht auf der Schale, es ist von Natur aus eine Robuste Sorte. Dafür sind die Äpfel allerdings deutlich kleiner als die Pink Lady oder auch Pink Crisp genannt. Kostet aber nie mer als 1,99 € das Kilo. Es dann eben gleich 2 wen die zu klein sind.

In Deutschtland dürfen Äpfel nicht gewachst werden. In anderen Ländern schon. Und die dürfen auch in Deutschland verkauft werden. Aber wachs ist ja nicht gesundheitsschädlich. Viele Apfelsorten haben eine natürliche Wachsschicht, die die Äpfel länger haltbar macht. Bevor es Kühlhäuser gab war die Lagerfähigkeit von Äpfeln sehr wichtig. Ich würde mir über Wachs und Pflanzenschutzmittel keine Sorgen machen. Wenn vorher ein Vogel drauf geschissen hat vielleicht schon.

0

man kann Obst und Gemüse in einem Bad aus Natriumhydrogenkarbonat (Natron, Natriumbikarbonat) und Wasser waschen. Das ist am wirksamsten.

 

Habe aber keine Geduld das jeden Tag zu machen. Ansonsten würde ich auch sagen, dass die Belastung sich in Grenzen hält.  

ach ja, und Wachs bekommt man auch nicht so schnell nur mit Wasser ab. Es ist ja unlöslich.

0

Ich wasche meine Äpfel mit Spülmittel, bevor ich sie esse... Ich konnte seit Jahren keine Äpfel mehr essen, weil ich immer einen Ausschlag in Gesicht und Händen bekam und dicke Lippe und kribbeln. Ich dachte immer es ist einfach eine Obstallergie. Bin in die USA gezogen und da ist das Obst weit mehr belastet. Ich glaub wir sind uns alle einig, dass die Gifte auch innen drin sich befinden und nicht nur auf der Schale. Allerdings hab ich keine Symptome mehr, seit ich meine Äpfel mit Spülmittel wasche bevor ich sie esse. Ich denke einfach, dass durch den langen Transport und die Lagerung die Äpfel mit sovielen verschieden Stoffen in Berührung kommen die sich einfach an der Schale halten. Und diesen "Schmutz" wasche ich schlichtweg ab... Mir hilft es ungemein:-)

Es gibt Menschen mit einer Apfelallergie. Aber ich weiß auch das es einige Apfelsorten gibt die diese Menschen essen können.

Mit Pflanzenschutzmitteln hat das nichts zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?