sollte man in Deutschland die Grenzen nun endgültig schließen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Leute die im Arbeitsprozess stehen, sich informieren und wissen, wie das mit unserer EU-Transportwelt aussieht, schütteln nur den Kopf. Wer eine totale Kontrolle will oder sogar als Politiker laut danach schreit, hat keine Ahnung von den wirklichen Abläufen. Die wollen nur Stimmen fangen ... von Leuten die ihre Vernunft durch Wut ersetzt haben.

Strenge Kontrollen würden und Milliarden kosten und nichts bringen! Das Recht auf ein Asylgesuch bleibt ja bestehen. Nur die Wirtschaft wird viel mehr behindert und finanziell geschädigt, als das alle Flüchtlinge könnten. 

So sieht es für Transporteure aus:
http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/4913053/Transporteure-fordern-Guterkorridore-an-den-Grenzen?direct=4931488&\_vl\_backlink=/home/wirtschaft/economist/4931488/index.do&selChannel=&from=articlemore

lg mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage mich Was bitte unter 

"Zeiten wie diesen"

zu verstehen ist. 

Tatsache ist dass es uns noch nie in der Geschichte so gut gegangen ist wie heute. Und zwar in den letzten 7.500 Jahren, also beginnend von der Zeit an als die Vorfahren der meisten welche sich Deutsche nennen sich auf den Weg machten als Wirtschaftsflüchtlinge eine neue Heimat zu finden die sie ernähren würde. 

Tatsache ist ebenfalls dass wir selten seit dieser Zeit, zumindest aber nachweislich der letzten 2.000 Jahre, so lange am Stück keinen Krieg auf eigenem Boden hatten. 

So. Habe ich irgendwelche Fakten ausgelassen?

Jo. Eine ganze Menge. Steinhäuser für Alle, Wohnungen in einer Größe selbst für die Ärmsten unter uns in denen vor rund 100 Jahren mindestens eine vierköpfige Familie hauste, Strom, fließendes Wasser direkt in der Wohnung, Bad und WC direkt in der Wohnung, Heizung, immer besser isolierte Wohnräume, neben Fahrrad Auto, Bahn, Bus, Flugzeug zu Preisen die sich fast jeder Mensch leisten kann, Sozialversicherungen, Einkaufsmöglichkeiten so gut wie täglich und zwar mit Waren bestückt vollkommen unabhängig von Saison oder der Frage ob wir sie überhaupt hier anbauen können, Ware zu Preisen die nicht mal die Herstellungskosten decken....

So weit mal zu diesen Zeiten. Und nur kurz angedeutet. Genauer kannst Du die Fakten auf vielfältigste Weise sowohl on- als auch offline recherchieren. 

Dann schreibst Du von Grenzen. Welche Grenzen denn bitte? Kommunalgrenzen? Ich las dass Hirnlosigkeit forderte um Sachsen einen Zaun zu errichten. Das wäre dann eine Bundeslandgrenze. Wir könnten uns auch auf Kreisgrenzen einigen. Oder vielleicht gar Staatsgrenze? Und dann haben wir noch die EU-Grenze. 

Merkst Du Was? 

Es wird mit Begriffen um sich geworfen die nicht mal in ihrer Bedeutung definiert sind. Spielt ja auch keine Rolle. Die Hauptsache wir haben das unterste Stammtisch-Niveau mal in der Öffentlichkeit breit getreten, aller Welt gezeigt wie wenig Bildung wir selbst bezüglich grundlegenster staatspolitischer Grundlagen haben. 

Nein. Meine Ausführungen sind nicht persönlich gemeint. Es sind einfach die Gedanken die mir bei dem Thema so durch den Kopf gehen. Die allergröbsten. Denn immerhin scheinen wir Gerüchten zufolgen in einem Rechtsstaat zu leben. Was auch immer darunter zu verstehen ist. Jedenfalls ganz offensichtlich aus Sicht der Verbreiter solchen Unsinns. Denn schließlich können wir doch alle, wirklich alle rechtlichen Regeln die uns betreffen online abrufen und lesen. 

Ja. Tatsächlich fallen mir immer dann wenn sogenannte führende Politiker Unsinn solcher Art in die Medien tragen noch ganz andere Worte ein. Denn, es ist kaum zu fassen, ich lese hier und da unser Grundgesetz, ich kopiere einzelne Artikel daraus. Und sogar, es ist kaum zu fassen, EU-Gesetze behandele ich auf solche Weise denn diese sind ja Teil unserer Verfassung. 

Ich schließe mich also Albert Einstein an: 

Ob das Universum unendlich ist weiß ich nicht. Bei der menschlichen Dummheit dagegen bin ich mir ziemlich sicher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

? ... Grenzen endgültig schliessen ... ?? Solche rechts populären Sprüche sollte man bitte erst mal mit der Realität und den bestehenden Gesetzen und Landesverträgen in Verbindung stellen ... und dann viel genauer definieren, für wen oder was die Grenze geschlossen werden soll.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel, die Grenze zwischen Lörrach/Baden-Württemberg und Basel ist genau genommen eine EU-Aussengrenze. Diese zwei Gebiete sind fast zusammengewachsen, obwohl die Schweiz nicht EU-Mitglied ist, gibt es bilaterale Verträge, die den offenen Grenzverkehr regeln.

Also schliessen wir diesen Grenzübergang "endgültig" und schauen, wer davon betroffen ist. Annahme ab Montag früh um 05:00 ist diese Grenze "endgültig" zu.

Als erstes dürfen die deutschen Grenzgänger  nicht mehr zur Arbeit in die Schweiz fahren. Dann stauen sich in beiden Ländern die Lastwagen am Zoll. Es dürfen keine deutschen Produkte mehr in die Schweiz und keine Schweizer Produkte nach Deutschland. Ebenso müsste die Rheinschifffahrt  stillgelegt werden. Der Warenverkehr oder Transit ist nicht mehr möglich.

Etwas später stehen die in der Schweiz wohnenden Leute vor der geschlossenen Grenz und können nicht mehr zum Einkaufen nach Deutschland, nicht mehr zum Zahnarzt, zur Arbeit oder zum Mittagessen mit Freunden. Sie können ihre zollfrei bestellten Waren auch nicht mehr bekommen. Die deutschen und die Schweizer Lieferanten bleiben auf ihren Waren sitzen, der Umsatz bricht zusammen. Überall werden in den Betrieben Leute nach Hause geschickt, weil es nichts mehr zu tun gibt.

0.0 ... jetzt sagen natürlich viele, ja soooo haben wir das nicht gemeint. O.K., wie bitte ist es denn gemeint? ... mit Grenzen endgültig schliessen?

Solche "Grenze zu-Forderungen" werden gern von unwissenden "Schreihälsen" und ebenso uninformierten "Wutbürgern" gebrüllt. Leider fehlt es diesen Leuten an jeglichem Wissen, wie Staaten, Gemeinden und internationale Zusammenarbeit geregelt ist. Um vernünftige und funktionierende Gesetze und bestehende Gemeinschaften zu entwickeln, braucht es jahrelange parlamentarische und juristische Arbeit. Die europäischen Länder haben sich jeweils ein Grundgesetz geschaffen, humanistische Werte festgelegt und internationale Abkommen geschlossen.

Wieso sollen 28 Mitgliedsstaaten und über 500 Millionen Menschen alle Werte ihrer Demokratie über Bord werfen, nur weil ein paar politische Chaoten das Internet und öffentliche Medien schamlos für ihre Hetze benützen können und damit Angst und Panik verbreiten. Schauen wir auf die Fakten: 

https://de.wikipedia.org/wiki/Mitgliedstaaten\_der\_Europ%C3%A4ischen\_Union     

Auch wer sich vor einer "Flüchtlingswelle" fürchtet, darf sich selber informieren und muss sein Hirn nicht mit braunen Sprüchen verstopfen. Als "Flüchtlinge" werden häufig pauschal alle Menschen bezeichnet, die vor den schlimmen Zuständen in ihrer Heimat fliehen. Ein Grossteil dieser Menschen hat ein Ziel bei Verwandten oder Freunden in verschiedenen Ländern dieser Welt. Ein Teil der Menschen stellt in der EU einen Asylantrag. Diese Anträge werden genau geprüft, das dauert seine Zeit. Man kann aber sicher sein, dass das "Asylrecht" nur für relativ wenige zutrifft.

Personen, die mit Waffengewalt gegen eigene Gesetze, eigene Vollzugbeamte und andere Menschen vorgehen wollen, die wörtliche und tätliche Brandanschläge auf Gut und Leben als Lösung sehen, sollen zum Arzt um ihre Paranoia und Fremdenangst behandeln zu lassen. Wer sich aber gegen alle Vernunft und Menschlichkeit zu Straftaten hinreissen lässt, darf nicht geschont werden. Soviel Grundgesetz sollte auch in die dümmsten Köpfe passen: man darf einen Menschen nicht verletzen, egal ob der Mensch der Nachbar, ein Polizist, irgend ein Staatsbürger oder etwas anderes ist.

^^ ich hoffe auf konstruktive Lösungen, auch für die "Wutbesetzten Wesen".

Gruss mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WulleWux
21.02.2016, 10:47

Ich weiß nicht wie die Schweizer reagieren wenn bei denen im so 1 bis 2 Millionen Flüchtlinge pro Jahr, illegale oder Legale auf sie zugerollt kommen bis die Schweiz aus allen Nähten platzt.

Also das möchte ich mal sehen :-))

wenn Ihre liebe Bürger dann ihre zusammengehäufte Waffen die jeder im Hause verscharrt hat wieder ausbuddelt und wieder Bürgerwehr einberufen.

Also das möchte ich mal sehen :-))

wenn dann der Mindestlohn auf 1 Euro gesenkt wird wegen der hohen Nachfrage und die Löhne und Gehälter nach unten geschraubt wird.

wenn wegen der hohen Nachfrage an Wohnungen die Mieten nach oben steigen.

Ja die lieben Schweizer finden dann auf alles eine Antwort und lassen Taten sprechen.

mfg.

1

Ich würde die Grenzen Deutschlands NICHT schließen. Die Grenzen der EU würde ich zumachen. So wie die Balkanstaaten das machen, finde ich, spielt das uns in die Hände. Man könnte so innerhalb der EU noch ohne Grenzkontrollen reisen und Flüchtlinge werden an der EU-Grenze abgewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grenzen haben einen sinn.

Ich bin sehrwohl dafür das die grenzen geschlossen werden.

Nicht dicht gemacht aber geschlossen und nur offen wenn sämtliches "protokoll" durchgeführt wird.

Was offene grenzen bewirken siet man an der "flüchtlingsstimmung" in europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Grenzen wird es nicht gehen, denn schließlich kommen hier nach Europa auch allerlei Kriminelle, denen der Boden in ihren Heimatländern zu heiß ist, die steckbrieflich gesucht werden. Es kommen so auch allerlei IS-Kämpfer hierher. Also ist eine Registratur der Flüchtlinge unabdingabr. Wer das nicht erkennt ist ein bloßer Narr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte wieder Kontrollen an den Grenzen einführen, damit sichergestellt ist wer nach Deutschland kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WulleWux
21.02.2016, 10:34

Das wollen aber unsere Konzerne nicht aus Wirtschaftliche und Industrielle Gründen , lieber lassen die alle zu uns hinein und der Dumme Michel kann das ausbaden bzw. bezahlen.

Übrigens  alle Flüchtlinge kommen aus sicheren Länder , Türkei ,Griechenland , Österreich usw.

Wieso hinterfragt das keiner ? das erst nach dem großen Aufruf der Fr.Merkel plötzlich alle zu uns kommen möchten.

2

Was heißt hier " entgültig "....?

Wird denn zur Zeit überhaupt irgendjemand ansatzweise daran gehindert illegal nach Deutschland einzureisen...?

Ich glaube nicht.

Es kommen zur Zeit jeden Tag mehrere tausend illegale Migranten, von den Medien pauschal alle als arme, traumatisierte " Flüchtlinge " bezeichnet nach Deutschland.

Allein im Januar 2016 waren es schon mehrere hunderttausend.

Dabei wird permanent gegen geltendes EU-Recht verstoßen, ohne das sich unsere Regierungskasper daran stören.

Keinen mehr ohne weiteres reinzulassen wäre also einfach nur die Rückkehr zu rechtsstaatlichen Gepflogenheiten, weil ansonsten können wir es uns auch gleich sparen, Regelungen und Gesetze zu beschließen.

Und den Unsinn mit dem " Grab schaufeln " zu kommentieren erspare ich mir.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaPospiech
20.02.2016, 21:03

ist ja nicht so dass jede fünfte straftat von deutschen rechtsextremisten begangen wurde/wird

es gibt genug arsc*löcher aus jedem land, seis nazis der IS oder des eigenen Landes

und wenn deutsche nationalsozialisten ,die handgranaten auf flüchtlinge, leute, die  nur einen aufenthaltsort zum überleben suchen, werfen dann würde ich mir überlegen wer unsere deutsche kultur hier beschmutzt

und dann sagen solche vollhorste der AFD dazu: wir habens ja gesagt, wir habens ja gesagt, n, welche folgen eine solche Zuwanderung hat

dabei nutzen sies nur aus um genau wie andere nazis in jedem land an macht zu kommen, indem sie menschen dazu bringen, zu glauben es wäre die lösung einfach andere menschen abzuschieben...

ist das noch menschlich?

1

Die meisten Menschen die zu uns kommen geht es nur um Wohlstand .

Denk doch mal nach wieso kommen so viele Jugendliche und Kinder zu uns und lassen dann ihre Eltern , Geschwister und Verwandte nachkommen.

Klingelt da was in den Hirnsynapsen :-))

Wenn wir die Grenzen nicht schließen haben wir in 10 Jahren Halb Afrika und Asien bei uns .....ähh wieso wollen die alle  zu uns ? die können doch alle im Sicheren Griechenland oder Türkei bleiben ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaPospiech
20.02.2016, 21:09

ja lassen wir doch kinder  und jedem dem es nur um wohlstand anscheined geht sterben

 (meine familie befindet nur so mal am rande auch unter diesen "geldgierigen" flüchtlingen, ich weiss also wie schlimm der zustand wirklich ist)

versuch mal mit deiner famile im krieg ein land zu verlassen, eine reise zu machen,die dir dein ganzes geld ,oder vielleicht leben kostet ... und dann ist das bei solchen menschen wie dir also der wohlstand .

1

Was möchtest Du wissen?