Sollte man nicht studieren , wenn das Studium einziger Krampf ist und keinen Spaß macht ?

6 Antworten

Finger weg!!!

In der Regel scheiterst du dann und hast nichts - außer deine Alterszahl vergrößert und Geld verjuckelt - AUCH das des Steuerzahlers.

Der Frust kann zu Streitigkeiten mit Partner und Familie führen.... logisch, es frustriert dich tagtäglich!

Suche dir bitte etwas, was dir "liegt" und was realistisch auch möglich ist -sei es von den Ausbildungs-Voraussetzungen oder den Arbeitsmarkt-Voraussetzungen....

Dann wird es etwas. Ohne "Wolle" geht es nicht.

Ich denke nicht. Man sollte vielleicht nicht mit der Erwartung in ein Studium gehen, den Spaß seines Lebens zu haben, aber wenn es nur Gekämpfe ist, schlägt sich das ja auch in den Noten wieder und ein sehr schlechter Abschluss ist auch nich besser als gar keiner. Zumal es sich leichter lernt/arbeitet, wenn man Spaß an dem hat, was man tut und sich dafür interessiert.

Warum sollte man etwas Studieren was einem keinen Spaß macht? Es gibt massig Studiengänge, Du musst Dir nur etwas raussuchen wofür Du Interesse hast.

Studierst Du bereits? Warum hast Du dann überhaupt das Studium von etwas angefangen wofür Du kein Interesse mitbringst?

Ist es möglich, Medizin zu studieren, wenn man einen schlechten Abischnitt hat und bereit ist, das Studium komplett privat zu finanzieren in Deutschland?

Hallo,

ist es in Deutschland möglich, an einer nichtstaatlichen Universität Medizin zu studieren, wenn man bereit ist, das Studium und seine Kosten komplett selbst zu stemmen? Das wäre ja vor allem für Leute mit einem schlechten NC interessant. Dann wäre es ja gleichgültig, welchen NC man hat, solange man sich in das Studium "einkaufen" kann.

Grüße

Mülli

...zur Frage

Praktikum schon Vor dem Studium oder auch dann wenn das Studium angefangen hat?

Hallo Leute, ich wollte Maschinenbau studieren und weiß nicht ob ich das Praktikum während der Zeit wo ich studiere machen kann?

...zur Frage

Nach dem Studium nochmal Studieren

Hallo Leute,

ich wollte fragen ob man nach einem Studium, zb in Informatik dann nochmal ein Studium für Wirtschaftsinformatik machen kann.

Was mich noch interessiert ist, wie eigentlich so ein Doppelstudium ist, wie geht das Zeitgleich, hat man einfach mehr Wochenstunden oder muss man dann länger studieren und ect.

...zur Frage

Ist das Studium an Unis, Fachhochschulen oder Pädagogischen Hochschulen leichten und wo ist der Ruf/ Prestige am besten?

Wenn man die Wahl hat z.B. Realschullehramt an einer PH oder einer Uni zu studieren - welches Studium ist leichter und welche Bildungsstätte hat den besseren Ruf?

...zur Frage

Ausbildung Ende 1. Lehrjahr abrechen für Studium?

Hallo Community,

folgende Situation: bin 19, habe letztes Jahr mein Abitur gemacht, danach eine Ausbildung angefangen. Jetzt habe ich mich bei einer Uni für mein Wunschstudium beworben, und würde im Falle einer Zusage die Ausbildung abrechen.

Die Ausbildung macht mir zwar Spaß, ist Interessant usw aber ich hatte so oder so danach vor, dieses Studium zu machen.

Durch das Abrechen würde ich mir zwei Jahre sparen, das wäre so lange wie ich vermutlich für einen Master nach meinem Bachelor brauche.

Ausbildung wäre Groß und Außenhandelskaufmann, Studium: International Management in RT.

Was haltet ihr davon?

Ausbildung weiter machen, dann studieren oder jetzt direkt studieren?
Finanziell wäre beides abgedeckt, Umzug und neue Wohnung ist ebenfalls kein Problem.

Danke und Gruß :)

...zur Frage

Ist es unnötig, sich schon im vornherein so intensiv auf das Studium vorzubereiten?

Hallo :)

Ich werde ab Oktober Grundschullehramt studieren und bin schon dabei, mir meine Module für das erste Semester anzuschauen. Vor allem für mein "Hauptfach" Biologie bin ich da tatsächlich schon richtig am lernen und recherchieren, einfach weil es mir total Spaß macht. Habt ihr euch auch schon so aufs Studium vorbereitet und hat es euch etwas gebracht?

LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?