Sollte man Mohrrüben im Kühlschrank lagern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Früher hat Großmutter die Möhren in einem "Sandkasten" aufbewahrt. Da lagen die Möhren schichtweise, ohne einander zu berühren, umschlossen von Sand den ganzen Winter frisch im Kellerloch. Das kann man jedoch nur mit speziellen Gartenmöhren machen, die auch zur Lagerung gezüchtet wurden.

Die Möhren, die Du heute im Supermarkt bekommst, sind nach 3 Tagen in der Plastikumhüllung bereits stockig geworden. Deshalb auf keinen Fall in der Verkaufspackung aufbewahren!!!

Ich kaufe grundsätzlich meine Möhren beim Bauern direkt und halte die im Kühlschrank in einem Tupperware-Behältnis frisch, welches extra für die Lagerung von Obst und Gemüse geschaffen wurde. Die rechteckige Box hat einen gewellten Boden, so daß die Möhren immer schön trocken liegen und 2 Belüftungslöcher, die man separat öffnen oder schließen kann. In dieser Box bleiben meine Möhren bis zu 4 - 5 Wochen frisch knackig und sind dann immer noch nicht stockig, sondern haben kleine Wurzelfäden ausgebildet, die man leicht abschälen kann.

Möhren müssen sich knackig anfühlen. Eine Möhre einen Tag an der Luft liegen lassen und das Ding ist lappig, was man allerdings mit einem mehrstündigen Wasserbad meist noch beheben kann.

Was möchtest Du wissen?