sollte man mit 70zig noch ne risikolebendsversicherung abschließen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

klare Antwort : NEIN. 1. wird es schwer bis unmöglich, einen Versicherer zu finden, der sich darauf einlässt, 2. wäre der Beitrag so hoch, dass das Geld selbst auf nem normalen Sparbuch besser aufgehoben wäre. Die einzigen Lebensversicherungen die in diesem Alter noch relativ gut sind, sind Sterbegeld-Versicherungen. Klingt makaber, soll aber dabei helfen, dass Deine angehörigen nicht nur Deinen Tod besser verkrauften, sondern auch nicht so tief in die Tasche greifen müssen für Berstattung etc. Das kannst du nämlich alles bereits im Vorfeld beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher, ob es Gesellschaften gibt, die ein solches Produkt überhaupt anbieten und wenn, dann wahrscheinlich nur zu horrenden Beiträgen. Eigentlich würde ein solcher Vertrag mit zunehmendem Lebensalter immer sinnvoller, aber nur für den Versicherungsnehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine risikolebensversicherung ist totaler schwachsinn egal in welchem alter. lass dich mal von einem kompetenten menschen beraten, einer der nich nur an seine provision denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?