Sollte man Kinder/Jugendliche zu einer sportlichen oder musischen Aktivität zwingen, weil sonst oft erfolglos?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied. 76%
man sollte sie mit belohnungen anspornen, etwas für sich zu tun. 10%
nein, man sollte kinder niemals zu so etwas zwingen, denn sie wissen genau was für sie gut ist. 10%
ja, schon wegen der gesundheit, sollte man kinder zu einer sportart zwingen. 3%
ja, man sollte kinder zu ihrem glück zwingen - je nach begabung - und sie in die pflicht rufen, ob sportl. , musisch oder kreativ 0%

17 Antworten

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

NEIN - zwingen niemals - du möchtest ja sicher auch nicht zu etwas gezwungen werden oder ???? Es gibt aber genug Möglichkeiten einem Kind etwas schmackhaft zu machen. Je früher man anfängt einem Kind die diversen Angebote näher zu bringen um so eher zeigt sich auch die Richtung, in der das Kind begabt, interessiert ist. Wenn etwas Spass macht, sich in einer Gruppe Freundschaften entwickelt haben, wird ein Kind auch dabei bleiben und entsprechende Erfolge vorweisen, die weiter anspornen. Zwang aber erreicht nur das Gegenteil. Ich spreche aus eigener Erfahrung, mir hat Zwang das Klavierspiel als Kind trotz grosser Begabung gründlich verleidet, ich erreichte schliesslich mit massivem Widerstand, dass ich keinen Unterricht mehr nehmen musste. Als Jugendliche schon habe ich das mehr als bedauert, es jetzt als Erwachsene wieder angefangen, aber mehr als mittelmässig wird es wohl nicht mehr. Meine Kinder dürfen heute ausprobieren wozu sie Lust haben, ein oder zwei Sachen, für die SIE sich entscheiden, werden dann weiter geführt, mit bestem Erfolg.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Auch mit einer Belohnung wird die Tätigkeit keinen Spaß machen und hat ihren Sinn verfehlt. Einfach eine andere Sportart ausprobieren oder andere Art von Musik. Die Bandbreite in beiden Bereichen ist riesig.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Mit Zwang erreichst Du gar nichts, höchstens nur das Gegenteil von dem, was Du erreichen möchtest. Anspornen ja, auch ab und an mal sanften Druck, aber nie Zwang auf Biegen und Brechen.

Belohnungen? Nein, davon halte ich nichts. Mal eine Kleinigkeit aus heiterem Himmel ohne jeden Grund ist viel besser als Belohnung für etwas.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Wenn man eine wirkliche Begabung an dem Kind entdeckt könnte man es schon stärker anspornen. Aber erstens sollten auch andere der Überzeugung sein, dass das Kind entsprechend begabt ist. Eltern neigen bekanntlich dazu Ihre Kinder sehr begabt zu finden. Zweitens tritt meistens der Trotzeffekt ein, wenn das Kind merkt, dass es zu etwas gedrängt wird.

Im übrigen ist es wichtig Kindern und Jugendlichen überhaupt eine Sportart/Musik oder sonstige Freizeitgestaltung nahezubringen. Ansonsten geht das "Abhängen" los, dann kommen die "coolen" Freunde, immer mehr Parties mit Alkohol usw. Wenn das zu früh einsetzt reicht der Ehrgeiz dann nicht mal mehr bis zum Abitur.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

zwingen sollte man kinder gar nicht. die haben zwang genug mit der schulpflicht und dem stress, der sich dabei ergibt. aber motivieren kann man sie zu einer regelmäßigen sinnvollen freizeitgestaltung. zum sport sollte man sie auch anhalten, damit sie einen ausgleich zum sitzen in der schule haben.

nein, man sollte kinder niemals zu so etwas zwingen, denn sie wissen genau was für sie gut ist.

Man sollte kinder auch nicht unterschätzen. Ich bin der meinung dass eltern in diesem bereich nur stören. 

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Bei meinem Sohn im Kindergarten fängt jetzt ein Kurs an,wo die kleinen Musikinstrumente kennen lernen und ausprobieren können,der Spass kostet mich im Monat ca.23 Euro. Wenn mein Sohn das gerne testen möchte und Spass daran hat,werden wir das natürlich unterstützen

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

ich glaube, dass man kinder nicht dazu zwingen sollte, aber man kann versuchen, ihnen gewisse aktivitäten schmackhaft zu machen. je nach alter der kinder ...

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Wenn man Kinder zu etwas zwingt, verlieren sie schneller die Lust, als wenn sie etwas freiwillig tun. Man kann sie höchstens ermuntern und sie bei ihren Aktivitäten unterstützen.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Mit Zwang geht - auch bei Talent - gar nichts. Wenn es den Kindern/Jugendlichen keinen Spaß macht Musik/Sport zu machen, dann erreicht man mit Druck auch nichts.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

wenn sie, zum Beispiel, gerade angefangen haben klavier zu spielen(weil sie es selber wollten) und dann auf einmal haben sie keine lust mehr(und sie sind trotzdem gut) dann sollte man ihnen sagen, dass sie es ncoh weitermachen sollen(bis zu eiinem Best. alter) und dann sollen sie sich entscheiden. Bei mir war das auch so, inzwischen machts mir spaß=) aber eigentlich sollte man sie nicht zwingen, deshalb habe ich

Man sollte Kinder nicht zwingen.

Dem zweiten Teil Deiner vorgegebenen Antwort kann ich leider nicht zustimmen, denn sie wissen keineswegs immer genau, was für sie gut ist.

Biete Kindern Anregungen für sinnvolle Aktivitäten und keine sinnlosen Auswege (TV, PC-Spiele,...), die es ihnen zu leicht machen, sich um eine Entscheidung zu drücken.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

zwang halte ich in jeder lebenslage und in jedem alter für absolut verwerflich.

wenn es ihnen keinen spass macht, bringt es auch nichts.

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Ich schließe mich Snupperstern und gri1su an

man kann sie anhalten dazu - aber nicht zwingen - jeder ist seines eigenen glückes schmied.

Twang bringt nichts

Ressoucen werden verschwendet

Das werden sie je nach Oberfläche auch bei Linux. Wobei eine Verschwendung hier einfach nur falsch ausgedrückt ist.

sehr unsicher, schwer zu Sichern

Sehr einfach zu sichern wenn man mal seinen Kopf einsetzt.

instabil

Der Beweis dass du nicht im Stande bist mit Windows umzugehen.

anfällig für Viren / Maleware / Spaware / ...

Wie jedes andere System bei Fehlverhalten des Nutzers.

tonneweise Viren

Sinnloses Argument. Für Linux gibts auch tonnenweise Exploits....

Software muss händisch heruntergeladen werden und insatlliert. Danach hat man fast für jedes Programm einen eigenen Updater.

Was du bei dem großteil dieser Software auch unter Linux hast. Ach nein sorry, ich vergaß. Du ziehst deine Adobe Updates auch über den Packetmanager.

Sicherung der pers. Daten inkl. Browser-Bookmarks, Email-Konten und -Nachrichten und sonst. Programmeinstellungen ist möglich aber erfordert viel Handarbeit und mehrere Zusatzprogramme

Nö nicht wirklich, aber dafür müsste man sich eben mal die Windows Sicherung ansehen !

Ressoucenschonend

KDE irgendjemand ?

relativ sicher, sicherer als Windoof, einfacher zu Sichern

Nein nicht im geringsten einfacher.

sehr stabil

Wie auch Windows.

nur sehr sehr wenige Viren

Aber nicht "keine" und Exploits gibt es zu genüge.

wenige Spiele laufen unter Linux aber seit Steam für Linux wird es besser

Es wird.

Softwareverwaltung - einfache Insatllation und ein Update-Mechanismus für jegliche installierte Software (abgesehen von der ein oder anderen Ausnahme bei speziellen Programmen)

Nur bei Software die eben im Repository liegt.

Grundinstallation inkl. Treiber & Software-Basispaket ist in 20-30 Min. erledigt

Ja wird gerne behauptet. Deswegen läuft auch bei jedem sofort jede Hardware...

Sicherung der pers. Daten inkl. Bookmarks, Email-Konten und -Nachrichten, Skype-Chats, FTP-Konten uvm. ist mit einfachem Kopieren einiger Ordner möglich

Genau wie unter Windows. Aber dafür müsste man sich eben mal mit Windows auseinandersetzen. :)

Das Ende vom Lied ist, wir haben zwei gute Systeme.

Aber es gibt immer wieder Polemiker die glauben das eine wäre dem anderem weit überlegen. Womit sie sich lächerlich machen.

0
Ressoucen werden verschwendet

Das werden sie je nach Oberfläche auch bei Linux. Wobei eine Verschwendung hier einfach nur falsch ausgedrückt ist.

sehr unsicher, schwer zu Sichern

Sehr einfach zu sichern wenn man mal seinen Kopf einsetzt.

instabil

Der Beweis dass du nicht im Stande bist mit Windows umzugehen.

anfällig für Viren / Maleware / Spaware / ...

Wie jedes andere System bei Fehlverhalten des Nutzers.

tonneweise Viren

Sinnloses Argument. Für Linux gibts auch tonnenweise Exploits....

Software muss händisch heruntergeladen werden und insatlliert. Danach hat man fast für jedes Programm einen eigenen Updater.

Was du bei dem großteil dieser Software auch unter Linux hast. Ach nein sorry, ich vergaß. Du ziehst deine Adobe Updates auch über den Packetmanager.

Sicherung der pers. Daten inkl. Browser-Bookmarks, Email-Konten und -Nachrichten und sonst. Programmeinstellungen ist möglich aber erfordert viel Handarbeit und mehrere Zusatzprogramme

Nö nicht wirklich, aber dafür müsste man sich eben mal die Windows Sicherung ansehen !

Ressoucenschonend

KDE irgendjemand ?

relativ sicher, sicherer als Windoof, einfacher zu Sichern

Nein nicht im geringsten einfacher.

sehr stabil

Wie auch Windows.

nur sehr sehr wenige Viren

Aber nicht "keine" und Exploits gibt es zu genüge.

wenige Spiele laufen unter Linux aber seit Steam für Linux wird es besser

Es wird.

Softwareverwaltung - einfache Insatllation und ein Update-Mechanismus für jegliche installierte Software (abgesehen von der ein oder anderen Ausnahme bei speziellen Programmen)

Nur bei Software die eben im Repository liegt.

Grundinstallation inkl. Treiber & Software-Basispaket ist in 20-30 Min. erledigt

Ja wird gerne behauptet. Deswegen läuft auch bei jedem sofort jede Hardware...

Sicherung der pers. Daten inkl. Bookmarks, Email-Konten und -Nachrichten, Skype-Chats, FTP-Konten uvm. ist mit einfachem Kopieren einiger Ordner möglich

Genau wie unter Windows. Aber dafür müsste man sich eben mal mit Windows auseinandersetzen. :)

Das Ende vom Lied ist, wir haben zwei gute Systeme.

Aber es gibt immer wieder Polemiker die glauben das eine wäre dem anderem weit überlegen. Womit sie sich lächerlich machen.

0

Was möchtest Du wissen?