Sollte man in seinem leben ein werk von shakespear gelesen haben?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

nicht unbedingt 45%
aufjedenfall 45%
ein anderes.................welches? 10%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
aufjedenfall

Ich selbst habe mich immer davor gedrückt aber ich fand es dann ziemlich blöd das alle immer von romeo und julia gesprochen haben (Anspielungen in filmen etc.) und ich da nichtmal wirklich wusste worums geht also hab ichs gelesen, man muss sich einlesen, aber ich muss sagen es hat sich gelohnt. Natürlich schadet es auch niemanden wenn man es nicht ließt, aber man verpasst halt eine Erfahrung also ich würd wirklich zumindest Romeo und Julia lesen damit man mal endlich Klarheit hat was da wirklich passiert ist. Es ist ungewohnt wie das Buch geschrieben ist (aufgeteilt in Akte) aber sogar da gibts moderne Übersetzungen die das rausgenommen haben.

wow, das ist ja echt komisch, dass es da Akte gibt... :P

0
aufjedenfall

Mit einer Einschränkung: da Shakespeare vor allem TOLLE Theaterstücke geschrieben hat, die einen heute noch zum Lachen, Weinen oder Erschüttertsein bringen können, würde ich viel eher empfehlen, man solle in seinem Leben unbedingt mal was von Shakespeare im Theater gesehen haben - oder in einer guten Verfilmung. Es ist allerdings unbedingt wichtig, was Gutes zu erwischen. Die Shakespeare-Filme von Kenneth Brannagh sind einfach toll; die "Romeo und Julia"_Verfilmung von Zeffirelli ist wunderbar; obwohl sie von 1668 oder 69 ist, kann sie noch immer jeden umhauen. Sie wurde damals mit Schauspielern gedreht, die genau so alt waren wie Romeo und Julia im Theaterstück: 13 und 15. Leider gibt es viele sauschlechte Theateraufführungen, wo Regisseure mangels Verständnis die Stücke selber langweilig finden und dann mit totalem Mist versuchen aufzumöbeln (z.B. indem die Schauspieler nackt auf der bühne rumturnen müssen und so tun müssen, als pinkelten oder sch... sie dorthin). Aber es gibt kaum was, was mehr Spaß macht als eine tolle Shakespeare-Aufführung. Mir tun alle Leid, die nie eine erlebt haben.

Seit die Othello-Auffühung im Schauspielhaus lief, habe ich mich deshalb entschlossen, keine Theaterstücke im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg mehr anzusehen. Eben aus dem von Dir genannten Grunde - und zwar nicht, weil ich prüde bin,- sondern weil ich jetzt lieber lese.

0
nicht unbedingt

man "muss" vermutlich gar nichts gelesen haben in seinem leben.

aber ich mag shakespeare (obwohl ich eigentlich nicht so gerne dramen lese), v.a. seinen sprachwitz und seine tw. respektlosigkeit.

wenn du lyrik magst, empfehle ich dir die sonette, ansonsten gerne mal eine seiner komödien, zb "viel lärm um nichts".

wenn dich hamlet interessiert, sieh dir unbedingt "rosencrantz und guildenstern are dead" von tom stoppard an - der erzählt den hamlet aus sicht seiner "besten freunde".

in den hauptrollen tim roth und gary oldman. sehrsehr großartiger und witziger film, wunderschön gemacht, hinreissende dialoge.

hab ich etwa 100 mal gesehen und kann mitsprechen ;)

Texterklärung Romeo und Julia

Hallo an Alle! Wir müssen zur Zeit in der Schule Romeo und Julia von Shakespeare lesen. Und dann kommt dieser Satz: "Bohrt ihr uns ein Esel mein Herr?" Bitte was heißt "einen Esel bohren"? Ich danke schon einmal im Voraus für alle hilfreichen Erklärungen :)

...zur Frage

Ich möchte lesen: Shakespeare, aber welches Stück?

Hallo,

Ich würde gerne mal ein Stück/Buch von Shakespeare lesen. Es wäre das erste Buch überhaupt was ich lesen, das in diese Richtung geht, deswegen wollte ich hier mal nachfragen welche Bücher/Stücke ihr zum lesen empfehlen würdet.

Für mich wäre es kein Problem wenn ich die Sätze 3 mal lesen muss bis man sie versteht, genau daran hätte ich glaube ich die größte Freude.

Ideal wäre es natürlich wenn es das Buch in einer Ausgabe gibt welche sowohl in Englisch als auch in Deutsch ist. Also z.B. einmal Seite 21 auf englisch und einmal Seite 21 auf Deutsch. Ich glaube sowas gibt es doch von den Shakespear Stücken?

Grüße markus

...zur Frage

Zu welcher Epoche gehört Hamlet?

Hey Leute, ich schreibe morgen einen Aufsatz und bin mir bezüglich meiner Frage nicht sicher. Wir haben bevor wir mit dem Buch begonnen haben, über die Aufklärung gesprochen. Aber gehört Hamlet wirklich in diese Epoche? Es wurde ja 1601 geschrieben, was Barock wäre, aber ich finde zu keiner Epoche wirkliche Belege im Buch.. Kann mir jemand von euch helfen? Gegoogelt habe ich schon..

...zur Frage

Wo kann ich mir antiquarische teure Bücher von Shakespeare für alle seine Werke kaufen?

Suche nach einer Sammlung einer sehr kostbaren teuren Reihe von Bändern, die eine Vielzahl oder am besten alle Werke von Shakespeare beinhalten. Wo finde ich sowas? Möglichst teuer und schön. Preis spielt keine Rolle. Was ist die beste antiquarische Version einer Reihe Büchern von Shakespeare?

Ich kenne mich mit sowas nicht aus. Bitte gebt mir Links.

...zur Frage

Fachreferat über ein Buch

Ich bin in der 12ten klasse und suche ein buch über das ich mein fachreferat halten kann d.h. es sollte schon etwas anspruchsvoller sein jedoch nicht unbedingt ein altes buch wie shakespear oder goethe sondern etwas neueres am besten von einem sehr bekanten autor danke schon mal im voraus xoxo

...zur Frage

Romeo und Julia- wahre Liebe oder mythos?

Wir haben das Thema gerade in deutsch und mich würde es interessieren was ihr so dazu sagt da wir viele verschiedene Meinung dazu gehört haben. Würdet ihr sagen bei der liebe zwischen Romeo und Julia handelt es sich um wahre Liebe oder ist das nur ein Mythos? Und wieso glaubt ihr das? Wir haben gelernt das beide Antworten korrekt sein können wenn man sie nur richtig begründet. Also folgt eurem Gefühl.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?