Sollte man in League of Legends alle Chanps auswendig lernen?

8 Antworten

Man sollte die Fähigkeiten kennen, deren Schadene inschätzen können, und die ungefähren CD auch.

Vorallem bei Fähigkeiten wie den Grap von Blitz ist das in der Laning Phase wichtig. Das du weist er hat die fähigkeit für 10 sekunden nicht, jetzt kann ich kurz offensiver gehen.

Am besten sollte man jeden champ 1 bis 2 mal gespielt haben (Muss ja nicht in PvP sein). Den lernt man die Champs zumindest grundlegen.

Höste Priorität haben aber die Champs die man auch häufiger sieht.

Sowas wie Yorick oder Urgot sieht man kaum, wenn man die nicht so kennt ist das nicht so wild. Nur das es die unwissenheit ist, die die champions stark macht^^.

Kommt darauf an was du erreichen willst. Als LCS Spieler solltest du alle Skills kennen.
Wen du ranked spielst solltest du es zumindest grob wissen. In normals ist es eher egal.

Und wie man es lernt? Ich hab einfCh nur gespielt, und irgendwann kannte ich eben alle. Wen ein neuer champ rauskommt erstell ich immer ein Game: Ich + 2 Bots(Anfänger) gegen 5 Bots (Mittel).
Die games dauern dann bei mir immer um die 30min und in dieser Zeit schau ich halt wie die Skills so grob funktionieren und wie man sieht einsetzen könnte.

Ich kenne (zumindest grob) alle Skills von ihren Funktion her, aber kann öfters nicht einschätzen wie viel Schaden sie machen.

Also wenn du das vorhast.......dann viel spaß dabei xD kann ein wenig dauern. Ich finde nicht dass man das braucht, jedoch bin ich der Meinung, dass man mit so vielen wie nur möglich schon mal einmal gespielt haben sollte um einfach zu gucken welcher Champ einem besser passt und welcher nicht.

Was möchtest Du wissen?