Sollte man in armen Regionen der Welt besser aufklären?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Ja 66%
Nein 34%

31 Antworten

Sollte man aus deiner Sicht von den reicheren Ländern aus mehr in die sexuelle Aufklärung und Verhütungsmittel für ärmere Regionen der Welt investieren, um diese bedenkliche Entwicklung auszubremsen?

ja und auch nein...

Guten Mittag :-)

....eigentlich macht die Natur das selbst, andererseits brauchen die Menschen ein wenig Unterstützung und Aufklärung, das stimmt.

wünsche einen schönen Samstag :-)

Guten Morgen liebe K. ich wünsche Dir einen schönen Samstag.

GLG Dieter

4
@Amorette

Guten Morgen, lieber Dieter, vielen Dank - herzliche Wochenendgrüße gehen an Dich zurück :-)

4

Bin beim JA, wie auch NEIN voll mit dabei!

Fred wünscht dir einen sehr schönen Samstag und grüßt dich herzlich.

2
@Fredlowsky

Hallo Fred. vielen Dank, recht herzliche Grüße aus der Hitze zu Dir :-)

2

Ich bin der selbe Meinung, so sollte es sein, und nicht anders! 🤗👍

Elvisnator wünscht dir einen schönen Samstagnachmittag noch und grüßt dich sehr herzlich aus Niederösterreich, bleib gesund, halte dich so viel wie möglich im Schatten auf, und trinke auch viel Wasser! 😉👍🥵💧

1

Die Frage mag ihre Berechtigung haben, aber ignoriert auch eine ganz wichtige Tatsache. Natürlich ist jede exponentiell ansteigende Entwicklung problematisch.

Doch der ganze Kontinent Afrika verbraucht und emittiert nur marginal mehr als das kleine Deutschland. Es sind nicht die Menschen in den Entwicklungs- und Schwellenländern, die das eigentliche Problem darstellen, selbst wenn die Bevölkerungszahlen dort stark steigen.

Ein Afrikaner kann statistisch gesehen 20 Kinder großziehen, bevor er den ökologischen Fußabdruck eines Deutschen erreicht.

Wenn wir also den Entwicklungsländern sagen, sie sollen weniger Kinder zeugen, dann tun wir das, damit wir an unserem Lebensstil nichts ändern müssen.

Kinderreichtum ist ein Symptom von Armut. Kümmern wir uns um die Armut, dann löst sich auch das Problem des Bevölkerungswachstums.

Ja

Ich glaube, weiß es aber nicht 110%ig, dass die Leute an sich schon aufgeklärt werden.

Nur ... wenn man sonst keine Freuden im Leben hat, oder sonst nichts zu tun hat, nutzt man eben irdische Freuden.

Verhütungsmittel würde auch, meiner Meinung nach, auch nur begrenzt funktionieren. Für manche Menschen, Eltern, bedeuten viele Kinder, eine gesicherte Altersvorsorge. Und teilweise sorgen Kinder bereits in jungen Jahren für Einkommen, und ernähren die Familie so mit.

Ja

Guten Morgen,

natürlich. Nach wie vor gibt es in Entwicklungsländern viele Krankheiten, Armut und Geburten.

Um den den demografischen Übergang zu beschleunigen, wäre mehr Aufklärung sinnvoll, zum Wohl aller! Wenn auch Menschen z.B. in Afrika gut Leben können, profitiert auch unsere Wirtschaft. Und human haben wir auch gut reagiert.

https://youtu.be/s3wNuru4U0I

Danke für diese wichtige Frage. Ein bisschen mehr Menschlichkeit schadet nicht!

Ich wünsche allen noch einen schönen Samstag. Überanstrengt euch bei dieser Hitze nicht!

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin sehr interessiert an Geschichte und Politik
 Ein bisschen mehr Menschlichkeit schadet nicht!

...und wäre sehr zu wünschen 👍

8

Naja nur werden die leute aufgeklärt bzw wird es versucht nur sie wollen nicht

3
@NillSxH

Ich kann mir nicht vorstellen dass die Leute extra weniger Bildung haben wollen.... Die wären froh, in die Schule gehen zu können!

1
@theaterfan1997

Nur wenn man was fprdert muss man schon ca wissen wie das funktionieren soll

Ich kann auch nicht gerrumrennen und fordern das es keinen müll im meer mehr geben soll nur nimmt dich ohne plan keiner ernst

0

Grüß dich, mein (bester) Freund!

Ich stimme deiner Meinung wirklich zu, das hilft auch wirklich! 🤗👍

Aber mehr Menschlichkeit finde ich, schadet auch nicht, finde ich, sogar besser so! (Dadurch wird gutefrage.net sogar aktiver, hehe! 👍) 👶👨‍👩‍👧‍👧👩👨‍👦👨🌍

Elvisnator wünscht dir einen sehr schönen Samstagnachmittag noch und grüßt dich sehr herzlich aus Niederösterreich, bleib gesund, halte dich so viel wie möglich im Schatten auf, und trinke auch viel Wasser! 😉👍🥵💧

2
Nein

Guten Morgen  BTSV1895ev und allen Freunden der GugumoFrage

ich hätte eigentlich mit jein abstimmen müssen, denn nur Geburtenkontrolle löst das Problem in den vielen armen Ländern leider nicht ausreichend. Dass die Geburtenkontrolle nur suboptimal ist, zeigt das Beispiel China zur Genüge.....

Meine Cousine hat 10 Jahre in Madagascar gelebt und daher habe ich in viele Problematiken schon einen kleinen Einblick bekommen. Kinder sind in diesen Ländern ein Zeichen von Reichtum und natürlich die Altersvorsorge. Du kannst hier nicht einfach zu den Menschen sagen, wie ihr lebt ist falsch, denn aus deren Sicht ist es eben richtig, viele Kinder zu haben.

Ich denke, in der kompletten Entwicklungshilfe der Vergangenheit wurden unglaublich viele Fehler gemacht, du zu noch fataleren Verhältnissen in den armen Ländern geführt haben. Es wurde nicht ausreichend auf die Betroffenen eingegangen und es wurde alles mit westlichen Maßstäben organisiert und ausgeführt- das kann nicht funktionieren, denn im Grunde hat das nur Korruption und Unfrieden gestiftet aber wenig Hilfe gebracht.

Ich bin der Meinung, dass wir alle, die wir ja nun mal nicht superreich aber auch nicht bettelarm sind, eine ganze Menge bewirken könnten, wenn wir unser komplettes Konsumverhalten ändern würden:

  • Keine Nahrungsmittel und Konsumgüter, wie Kleidung, Elektronik usw. kaufen, die nur deshalb so billig sind, weil dafür Menschen ausgebeutet wurden. Solange Kinder auf Kakaoplantagen, in Kleidungsfabriken und Steinbrüchen arbeiten müssen, um die Familie mit zu ernähren, wird es keine Möglichkeit zur Geburtenkontrolle geben können.
  • Dem Verpackungsmüll entgegenwirken und somit vermeiden, dass unser Wohlstandsmüll in die armen Länder exportiert wird und dort Mensch und Natur krank macht.
  • Wenn wir uns ein wenig besinnen, was wir wirklich brauchen und nicht ständig Neues haben müssen, könnten wir eine Menge Geld sparen und damit gezielte Projekte unterstützen und sich entsprechend informieren, ob die Hilfe auch tatsächlich bei den Bedürftigen ankommt.

Und abschließend möchte ich noch bemerken, dass es nicht nur in fernen Ländern Armut und Not gibt- auch direkt vor unserer Haustüre ist unser Engagement und Mitgefühl gefragt und nötig. Selbst in Deutschland gibt es unglaublich viele Missstände wie z. Bsp. Altersarmut, Kinder, die nicht ausreichend versorgt sind und, und, und.

Vielen Dank für deine tolle Gugumo Frage.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Politik, Menschen, Sexualität)

Vielen Dank für deine umfassende und treffende Antwort. Meine eigene erübrigt sich damit, denn ich stimme dir voll zu. Ich habe dann nur mit Nein gevotet.

1

Ich bin der selbe Meinung, so sollte es sein, und nicht anders! 🤗👍

Und danke außerdem, für deine sehr lange und ausführliche Antwort! Mach weiter so! 💪🥰👍

Elvisnator wünscht dir einen schönen Samstagnachmittag noch und grüßt dich sehr herzlich aus Niederösterreich, bleib gesund, halte dich so viel wie möglich im Schatten auf, und trinke auch viel Wasser! 😉👍🥵💧

0
@Elvisnator

Ich wünsche dir einen schönen Samstagabend und schicke dir liebe Grüße nach Niederösterreich 🖖

0

Was möchtest Du wissen?