Sollte man immer noch azyklisch studieren, um die Chancen auf den Berufseinstieg zu vergrößern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich sollten die eigenen Neigungen und Interessen bei der Studienwahl im Vordergrund stehen. Berufsaussichten können sich ändern. Man muß allerdings sagen, dass die Berufschancen für Bauberufe (vor allem für Architekten) seit Jahrzehnten nur mäßig sind, wobei Bauingenieure eher noch etwas bessere Aussichten haben als Architekten (da sie weltweit arbeiten können). Ein Studium des Bauingenieurwesens oder der Architektur sollte daher meines Erachtens nur dann gewählt werden, wenn Neigung und Eignung (!) in hohem Maße vorhanden sind. Um dies festzustellen, benötigt man präzise Informationen, Gespräche mit im Beruf Tätigen, mit Hochschullehrern und mit Studierenden. Außerdem sollte man sich probeweise in entsprechende Lehrveranstaltungen für 1-2 Wochen reinsetzen (geht normallerweise ohne Probleme - nur Übungen und Seminare sind gesperrt).

Von nur strategischem Vorgehen bei der Berufswahl ist abzuraten. Nach wie vor gehören Neigungen und Freude zu den Entscheidungsgrößen einer guten Berufswahl. Der Königsweg könnte eine gestufte, modularisierte Ausbildung (Studium) sein. Hier hat man genügend Zeit sich und die Arbeitswelt besser kennenzulernen und seine Karrierewünsche diesen Erkenntnissen kontinuierlich anzupassen.

Man sollte das studieren, was einen interessiert, und sich nicht von Nachfrage-Zyklen und möglichen Bedarfen abhängig machen, die sich kaum oder gar nicht prognostizieren lassen.

auswandern- was studieren?

Ich will seit einiger Zeit gerne nach Australien auswandern. Welchen Studiengang sollte man in Deutschland studieren damit man dort gute Chancen hat? (Außer Medizin)

...zur Frage

Architektur studieren, wie sind die Chancen?

Guten Tag !

Ich plane, in diesem Winter ein Studium in Architektur zu beginnen und würde gerne eure Meinung hören, wie der Markt in der Hinsicht z.Z. so aussieht (da mir heute ein Bekannter sagte, als Architekt würde man keinen Job mehr befinden); darum bin ich jetzt ziemlich verwirrt !

Danke und Mfg !

...zur Frage

Kann man nach einer Lehre als Industriemechanikers Bauwesen Studieren

Hallo,

Ich besuche zurzeit die 10. Realschulklasse und habe vor Bauwesen oder Architektur zu Studieren. Möchte aber vor dem Studium eine Ausbildung machen welche Berufe eignen sich da würde auch Industriemechaniker gehen oder würde das nicht Passen.

...zur Frage

Mit welchem abischnitt kann man so gut wie alles studieren?

Mit 1,0 ist mir klar. Aber ab welchem abi schnitt hat man gute chancen ohne wartesemester ein studienplatz an einer guten uni zu bekommen? Bin mir noch nicht ganz sicher was ich studieren will und bis ich mich entschieden habe will ich einfach eine gute auswahlmöglichkeit haben. Z.b kann man ab 1,5 schon so gut wie alles an einer guten uni studieren?

...zur Frage

Hochschulstart Sommersemester: Inwiefern bessere Chancen?

Hallo, ich bin sehr interessiert zum Sommersemester 2013 an der Hochschule Pforzheim ein Studium zu beginnen (International Business).** Meine Frage ist, wie hoch der Unterschied zwischen dem Wintersemester- NC und dem Sommersemster- NC in der Regel ausfällt und wie weit die Bewerberzahlen auseinander gehen.**

(Ja ich weiß schon was ihr schreiben wollt: "Das hängt davon ab wo du studieren willst.." klar, mein Beispiel ist Pforzheim, aber könnte man sagen, dass sich zum WS sogar doppelt so viele bewerben? Ich will wissen, wie meine Chancen stehen. Abi 2,1 und gute Sprachkenntnisse)

...zur Frage

Rechtswissenschaften (Jura) und zusätzliches Nebenfach studieren

Guten Tag.

Ich möchte demnächst mein universitäres Hochschulstudium aufnehmen. Dabei interessiere ich mich für folgendes:

  • "Hauptfach" Rechtswissenschaften (Jura) mit angestrebten Abschluss StEx
  • "Nebenfach" Politikwissenschaften mit keinem angestrebten Abschluss.

Ich möchte also neben dem regulärem Jura-Studium jedes Semester eine Vorlesung und ein Seminar in Politik belegen um dort Wissen zu erlangen.

Ist dies prinzipiell möglich? Ist dies eine "gute" Idee ? - Mann würde ja mit mehr Wissen seine Chancen erhöhen. Ferner betrachtete man Themen des ÖR (insb. Verwaltungs- und Staatsorganisationsrechts) aus einer anderen Perspektive.

Was meinen Sie?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?