Sollte man heutzutage den Fernseher bei Gewitter immernoch ausmachen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Auf jeden Fall! Die Wahrscheinlichkeit eines "Treffers" ist zwar sehr sehr gering (vergleichbar mit einem hohen Lottogewinn), dennoch würde ich das Risiko nicht eingehen wollen. Es kommt auch auf die Kraft/Stärke des Gewitters an... also bei kleineren Gewittern, mach ich dann auch keine Stecker raus.

wer bei flachbildschimen den stecker rauszieht, muss bei allen elektrogeraeten den stecker rausziehen. kommt der blitz ueber das stromnetz ist die gefaehrdung bei allen elektrogeraeten (ohne z.b. vakuumroehre) vergleichbar. die schadenshoehe ist vom wiederbeschaffungswert abhaengig. kommt der blitz ueber die antennenleitung, nuetzt auch das netzstecker-ziehen nix.

0

Heutige Elektronk ist empfindlicher gegen Überspannungen als frürere Röhrengeräte.

Bei starken Überspannungen im Netz kan "rausziehen" helfen. Bei einem Blitzvolltreffe auf's Haus geht alles Mögliche trotzdem kaputt.

Aber nicht, wenn es aus der Steckdose rausgezogen ist.

0

Mit dem Stecker vom Netz nehmen bist Du jedenfalls immer auf der sicheren Seite. Mein Mann hat es auch immer so gemacht. Ich nicht! Aber bisher gab es auch keinen Blitzeinschlag bei uns. Vielleicht war es auch nur Glück.

Ich zieh immer den Stecker, dann hab´ ich ihn einmal nicht gezogen, weil ich im Urlaub mit meinen Eltern war, dann war mein Laptop von Apple (fast 2000€) und unser neuer Fernseher und der Herd kaputt! :-( Jetzt hab ich ein Laptop von Toshiba mit Windows, ich vermisse meinen Mac voll ;-( Voll doof!

1

, die sind mittlerweile so billig, dass man sich auch einen neuen kaufen kann. Außerdem zahlt die Hausrat bei einem nachweislichen Gewitterschaden durch Überspannung. Also kann man auch gucken bis es raucht (im wahrsten Sinne des Wortes)....

wenn du mit "heutzutage" meinst dass das Programm inzwischen so schlecht ist dass man auch ohne Fernseher leben kann dann lass ruhig eingesteckt.

Ansonsten haben die Geräte heute nicht mehr Schutz als früher. Überspannungsschutzgeräte helfen bis zu einem gewissen Grad. Wie der Name schon sagt bei Überspannung - nicht bei Einschlag. Wenn der Blitz direkt in deiner Nähe in die Leitung oder in die Antenne! einschlägt, dann geht der Funke locker zwischen den Sicherungskontakten durch (Lichtbogen). Alles was teuer ist - wie Computer oder Fernseher - ausstecken und auch die Telefonleitung vor dem 1. Gerät (meist im Keller wo die Leitung ankommt) und die Antenne vom Gerät trennen. Das ist das Einzige was hilft.

Ja, wenns Gewitter nicht so weit entfernt ist, fahre ich auch den Computer runter. So geschehen am Freitag abend in Frankfurt... Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Übrigens hat letzte Nacht das schwere Gewitter einem Freund den Computer gekillt.

0

Wenn du lange Freude an dem Gerät haben möchtest, solltest du das schon tun!

Der Blitzeinschlag hat ja nichts mit der Bauart des Fernsehers zu tun.

Es gibt Steckdosen mit Überspannungsschutz. Die sollen genau das Zerstören von nachgeschalteten Geräten verhindern.

Die Dinger sind nur ein Alibi.

0

Stecke alle Geräte aus, an denen Dir etwas liegt! Auch den Compi. :) Deine Versicherung zahlt den Schaden normalerweise nämlich nicht.

Ich würde eine Steckdose mit Überspannungsschutz benutzen. Dann kannst Du den Stecker drin lassen.

Das hat auch den Vorteil, daß Du nicht daran denken mußt, Stecker abzuziehen, wenn Du mal weg willst. Denkt man ja nicht immer dran....

Die Teile haben bei uns leider nicht geholfen... Aber die Versicherung hat alle Schäden bezahlt - das ist der Vorteil wiederum :-)

0

also ich hab ihn immer noch an aber wenn man angst hat ... sollte man ihn besser ausmachen

Sicherheitshalber würde ich den Netzstecker ziehen.

Und Antennenstecker auch.

1

Was möchtest Du wissen?