Sollte man Fakeseiten staatlich verbieten lassen, so wie Hass und Hetze ja auch verboten ist?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Nein, vielleicht ist ja was los 57%
Ja, denn Fake stört die gemeinsame Ruhe 29%
Weiß nicht 14%

13 Antworten

Sind Desinformationen auch Informationen und wird dadurch die Presse und Meinungsfreiheit beschnitten ist die Kerndiskussion wenn es um einseitige Berichterstattung geht.

Nachrichten sind ein schnelllebiges Business,weshalb oft Meldungen ungeprüft von anderen Quellen übernommen werden.

Es war aber eigentlich schon immer so,das der Widerruf der Meldung bei Printmedien klein auf den hinteren Seiten erfolgte.

PRESSEFREIHEIT

Staaten bekämpfen Fake-News zunehmend per Gesetz
Im Kampf gegen Fake-News erlassen immer mehr Staaten Gesetze, welche die Verbreitung von Unwahrheiten bestrafen. Gleichzeitig leidet darunter die Pressefreiheit, kritisieren Journalistenorganisationen

https://www.derstandard.de/story/2000084146773/staaten-bekaempfen-fake-news-zunehmend-per-gesetz

Frankreich verbietet "Fake News" per Gesetz

https://www.hna.de/welt/paris-frankreich-verbietet-fake-news-per-gesetz-zr-10676411.html

Pro und Kontra: Brauchen wir mehr Gesetze gegen Fake News?

Braucht Deutschland mehr Regeln gegen Fake News? Justizminister Maas legt einen Gesetzentwurf vor: Was dafür spricht – und was dagegen.
https://www.morgenpost.de/politik/article209930767/Pro-und-Kontra-Brauchen-wir-mehr-Gesetze-gegen-Fake-News.html
Weiß nicht

Ob man es sollte oder nicht ist Fragwürdig vielmehr ist es aber so dass es nicht wirklich viel mehr bringen würde

Nein, vielleicht ist ja was los

bei uns herrscht Pressefreiheit. Das ist mehr wert, als seriöse Berichterstattung zu erzwingen. Anders als beispielsweise in dem Staat, dessen Regierung RT bezahlt.

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/russland/

RT lügt selten, sie wählen nur Nachrichten aus, die ins Weltbild passen, oder veröffentlichen unreflektiert Falschmeldungen, wie beim Fall wie bei Skripal. Ähnlich wie das zu RT gehörige Redfish. Die haben nur linke Propaganda. Russland möchte unsere Demokratie destabilisieren. Der Kreml würden nie Meldungen bringen, die nicht ins Bild passen.

Putins persönliche Kontakte zu einem islamistischen Prediger werden sich da kaum finden. In Moskau gibt es sogar Kliniken, die die eine Beschneidung von Frauen durchführen.

https://t1p.de/onql

Aber das sind keine Nachrichten, die von der russischen Propaganda veröffentlicht werden.

Also ich lese da jetzt nicht wirklich Hetze raus, lediglich der Täter wird im zweiten Absatz auf einen mutmaßlichen Täter korrigiert. Ansonsten ist Russia Today keine Fakeseite, auch wenn man über die Seriösität sicher gelegentlich streiten kann.

Ja, denn Fake stört die gemeinsame Ruhe

Da zu viel gefälschte Nachrichten produziert werden kann man staatlich verbieten.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?