Sollte man einer Frau schon von Anfang an klar machen, dass man heiraten will?

Das Ergebnis basiert auf 43 Abstimmungen

Ja 56%
Ne 44%

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

und die Sache mit den KIndern

Ne

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man das am Anfang der Beziehung gar nicht sicher wissen kann. Der Wunsch nach Hochzeit entsteht bei vielen erst nach einigen Jahren Beziehung, oder verschwindet auch einfach. Sowas ist nicht planbar. Wenn es passt, passt es, wenn nicht, dann nicht.

Leider ist das oft mit dem Kinderwunsch genauso, weshalb ich feststelle, dass sich einige Paare in meinem Alter (30+) plötzlich wieder trennen.

Ja

Natürlich sollte man nicht beim Kennenlernen sagen: "Du, übrigens, in einem Jahr mache ich dir einen Heiratsantrag und in zwei Jahren heiraten wir und bekommen Kinder."

Aber man sollte doch von Anfang an klar machen, dass man ernste Absichten hat und eine feste Beziehung sucht. Und dann kann man sich kennenlernen und prüfen, ob man zueinander passt.

Ja

Ich meine, wenn man in der Kennenlernphase ist etc. dann öffnet man sich doch einander, oder nicht? Da sollte man schon über die Zukunft reden und was man sich vorstellt. -Aber natürlich nicht alles überstürzen.

Ein sehr guter Kollege von mir, war 8 Jahre lang mit seiner Freundin zusammen, als er ihr einen Antrag machte, hat sie ihn am selben Tag verlassen.
Sie wollte nicht heiraten und finde es auch eher gesagt krass, dass sie ihn von dem einen Tag auf den anderen einfach verlassen hat und so getan hat, als hätten sie sich die ganzen Jahre nicht gekannt, anstatt sich mal hinzusehen und drüber zu reden.

Pläne ändern sich, für beide Geschlechter, also ist es unsinnig zum Beginn einer Beziehung schon irgendwas zu planen.

Man kann allerdings grob seine Lebensziele besprechen.

Was möchtest Du wissen?