sollte man einen Hund mit einer stahlbürste kämmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, ich kenne das Problem. Tatsächlich ist die Behandlung beim Hundefriseur für viele Hunde eine Tortur.

Es tut ihnen ganz einfach Weh! Nur weil die Hunde nicht schreien und beissen zeigen sie dennoch Schmerz und Stress. Man muss schon Blind sein um das nicht zu sehen. Deshalb will der Hund auch nicht meht dahin.

Nur die Besitzer und Hundefriseure wollen das nicht wahr haben. Es ist wie auf einer Hundeausstellung auch dort ist die Fellpflege für viele Tiere ein Qual.

Es geht auch anders...sucht einen anderen Friseur!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hund mit einer stahlbürste kämmen? & was kann ich jetzt machen ?

ich bin seit Jahrzehnten in der Hundepflege tätig und der Begriff "Stahlbürste" ist mir nicht geläufig. 

tatsächlich aber ist die altbewährte Zupfbürste eine der besten Möglichkeiten einen Hund mit langem oder auch lockigem Haar zu pflegen.

https://www.google.de/search?q=zupfb%C3%BCrste&rlz=1C1GTPM_deDE661DE661&espv=2&biw=1016&bih=730&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwifrday_9LQAhVIVhQKHcFUAF8Q_AUIBigB

Menschen die keine Ahnung von dem richtigen Werkzeug und dessen Umgang haben, dessen Hunde sieht man die vernachlässigte Pflege oft auch deutlich an. 

auf Grund falscher und/oder auch vernachlässigter Pflege verfilzt das Hundehaar und wird dann einfach kurz geschnitten oder auch abrasiert! 

und dass ein Hund beim Hundefrisör zittert, ist auch ganz normal. Das ist die Aufregung! Kleinen Kindern beim Frisör geht es ähnlich!

und noch mehr regen sich die Hunde auf, wenn Frauchen und Herrchen daneben stehen und meinen auf das Zittern und Hecheln des Hundes eingehen zu müssen. Dadurch aber wird die Nervosität des Hundes nur unterstützt, Von Herrchen/Frauchen dabei bedauert oder auch in den Arm genommen zu werden ist hierbei in keiner Weise beruhigend für den Hund!

ein erfahrener Hundefrisör kennt sich mit solchen Situationen aus und versteht dann auch den Hund zu beruhigen!

und natürlich sollte ein Hund auf dem Frisiertisch mittels Hals und auch Bauchschlaufe angebunden werden. Dies dient einzig und allein für die Sicherheit des Hundes. 

am besten Ihr bringt den Hund zum Frisör und holt ihn ab wenn er fertig ist. So wäre das für den Hund viel erträglicher und entspannter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir sicher, dass du eine Stahlbürste meinst? oder einfach nur eine Bürste mit Noppeln (keine Ahnung wie die heißen) aus Metall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mathehasserin
01.12.2016, 13:05

also die marke heißt ehaso und ich guck grad so im Internet und da steht "Softzupfbürste " hahahhaha unser Hund rastete immer aus wenn wir die versucht haben anzuwenden .... ist es normal das man beim Hunde friseur so eine schlinge hat und da der kopf durch kommt?!

0

Die Art der Bürste hängt von dem Fell des Hundes ab und wie du kämmst. Wenn du grob und gefühllos bürstest tut jede Bürste weh bzw ist dem Hund unangenehm. Wenn du vorsichtig und mit gefühl bürstest dann tut auch eine Metallbürste nicht weh.

Jeder Hundefrisör macht es anders und wie es am besten klappt.

Das mit dem Zittern kann auch an der ungewohnten Tierarzt ähnlichen Situation liegen.

Nein man muss einen Hund nicht mit einer Stahlbürste kämmen. Du könntest mit deiner Mutter reden und dir ihre Entscheidung erkären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?