Sollte man eine Wohnung (kurzfristige Anlage) vermieten?

4 Antworten

Die Horrorgeschichten über Mieter zeigen ja nicht den Normalfall. Wenn du dein investiertes Geld verzinst haben willst, musst du vermieten. Erkundige dich beim Hausbesitzerverein, wie du es anstellst, nicht auf Mietnomaden oder Messies reinzufallen.

Definitiv nicht, ist auch einfach Schwachsinn, Instandhaltung, Grundsteuer, Versicherung,... fallen ja auch an.

Man muss sich einfach nur ordentliche Mieter suchen, dafür gibt es ja Wohnungsbesichtigungen, da lernt man die Mieter kennen und weiß schon mal ungefähr wer kommt.

Die Vermieter denen das passiert, haben sich oftmals auch einfach nicht drum gekümmert wer dort wohnt.

Klar, es gibt auch Mietnomande und so ein Spaß, das ist aber echt die Ausnahme.

Vermieten ist schon ein gewisses Risiko. Ich kenne Leute, die ihre Wohnung lieber leerstehen lassen, um dem möglichen Ärger mit den Mietern aus dem Weg zu gehen. Kommt natürlich auch rauf an, ob man auf das Geld angewiesen ist oder nicht. Auf jeden Fall sollte man genau hinschauen, wen man sich in die Wohnung holt.

Was möchtest Du wissen?