Sollte man eine Katze abgeben, wenn man ein Kind erwartet?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wer seine Katze liebt, stellt erst gar nicht so eine Frage. Ich würde meinen Perserkater NIEMALS weggeben, für die in der Frage gennannten Gründe, eher auf die Mutter verzichten ;-), wenn sie mich damit nervt. Allerdings darf er nicht ins Bett der Kinder. Ansonsten durfte er die Neulinge genauestes begutachten, damit er nicht Eifersüchtig wird und dann evtl. irgendeine Trotzreaktion von ihm kommt, Katzen sind da ja schon sehr Eigenwillig wie man weiß.

Ganz recht! Ich kann sowas auch nicht verstehen! Ein echter Tierfreund würde sich darüber nicht mal Gedanken machen, ein Tier wegzugeben! Eher dann die Mutter!!!

0

frag mal deine mutter ob sie überhaupt katzen mag. wer sein tier liebt, gibt es nicht einfach her, nur weil man selber ein kind bekommt. mach es wie du es vor hattest. du bist auf dem richtigen weg. und lass die katze ruhig am kleinen schnuppern, wenn es da ist, dann ist diese nicht mehr allzu neugierig und weiss nun, dass es noch jemanden in der familie gibt. katzen sind gegenüber kindern sehr lieb. jedenfalls unsere.

Kommt auf die Katze an. Ich wurde schwanger und hatte zu dem Zeitpunkt 2 Katzen. Eine verstarb leider kurz vor der Geburt, aber die zweite wurde anscheinend dann durch das neue Familienmitglied so von ihrer Trauer abgelenkt, dass die zwei fast ein Herz und eine Seele sind. Die Katze hat ein sanftes scheues Gemüt und erträgt selbst Schwanzgezerre, falls das mal vorkommt, ohne zu fauchen und kratzen. Ich habe mich während der Schwangerschaft allerdings 3 Mal auf Toxoplasmose testen lassen und achte darauf, dass meine Katze nicht im Kinderbett schläft. Natürlich wird sie auch regelmässig entwurmt und gegen Ungeziefer behandelt, da sie Freigänger ist. Allerdings habe ich mir nie die Frage gestellt, ob ich die Katze weggeben soll.

Behalte die Katze ruhig. Wenn sich die Katze nicht gerade zu dem Baby ins Bettchen legt, ist doch alles ok.

Du kannst Deiner Mutter sagen, dass Infektionen durch die Menschen die das Baby versorgen am häufigsten sind und man ein Kind durch übertriebene Hygiene und von-allem-fernhalten-Aktionen am ehesten gesundheitlich schwächt...Wasche Dir einfach immmer die Hände nach Katzenkontakt und lass die Katzen nicht allein mit dem Kind im Kinderzimmer.

ich weiß von jemanden seine mutter hatte auch so viel angst er könnte krank werden und alles sauber halten wie in einen krankenhaus jetzt ist er erwachsen und er kann nicht alles essen sonst hat er magenprobleme. ein kind soll sogar 3 mal im jahr etwas krank sein das stärkt die abwehr kräfte. wenn du einen guten frauenatzt bzw kinderartz hast der antwortet dir in aller ruhe

0

Kenn ich gut. Wenn's nach den Großeltern unserer Kinder ginge, hätten wir vor Jahren zwei kleine, erstickte Leichen gefunden.

Katzen sind anfangs sehr vorsichtig, wenn "Neuzugang" ins Haus kommt. Sie beschnuppern ihn vorsichtig, sogar argwöhnisch, und laufen bei jedem ungewohnten Laut und jeder raschen Bewegung weg.

Sollte Deine Katze sich gern ins Kinderbettchen legen (meistens, wenn das Kind nicht drin ist), kannst Du ihr sehr leicht vermitteln, dass das nicht erwünscht ist: pack einfach einen Besen o.Ä. und geh zum Schein auf sie los. Das wirkt.

Abgeben ein Tier? Was seid Ihr nur für Tierfreunde! Ihr solltet Euch erst gar keine Tier ins Haus holen bzw. keine anschaffen!

Wo ist das Problem mit einer Katze bitte schön, wenn man ein Baby bekommt! Das Thema Toxoplasmose lässt sich über einen Arzt abklären. Und: die Katze sollte natürlich von dem Baby, wenn es schläft, ferngehalten werden.

Wie die anderen sagen: Keine Angst. Wenn du die genannten Kleinigkeiten beachtest, wird das keine Probleme geben.

Was ist das für ein Quatsch?

Katze weggeben steht vielleicht zur Diskussion, falls das Baby eine Allergie haben sollte!

Hygiene??? So ein Schmarrn. Da müssten ja alle Kinder, die auf einem Bauernhof aufwachsen krank sein.

So früh bilden sich noch keine Allergien aus. Das sind komplizierte Reaktionen auf den Kontakt mit einem bestimmten Stoff, in dem Fall Katzenspeichel, das braucht einige Jahre, bis sich das entwickelt.

0

Worauf man achten sollte, ist die Toxoplasmose-Gefahr. Ansonsten siehe Heartlight und den Grünen. ;-)

Man kann das Tier auch testen lassen!

0

Man kann das Tier auch testen lassen!

0

Was möchtest Du wissen?