Sollte man ein Radlager schon beim kleinsten Spiel an einem Rad wechseln?

3 Antworten

Die Beanspruchung des Lagers ist besonders stark bei hohen Seitenführungskräften (also in Kurven) und hat sicher nichts mit dem Verkaufslabel "SUV" und "Sport-Wagen" zu tun. Es wäre schon sinnvoll, das Lager frühzeitig zu tauschen, da man es zu Anfang noch problemlos auseinander bekommt und nicht Gefahr läuft, die gelargerte Welle allmählich zu beschädigen. Dann wird es natürlich recht teuer. Übrigens: Ein Radlager nicht nicht sonderlich teuer und auch der Austausch fast so schnell wie ein "Nachstellen". Bei einem "Nachstellen" presst man eingelaufene Lagerteile eh nur zusammen und der einzige Effekt ist, dass man den Schaden nicht mehr hört. Das ist so, als ob man eine blinkende Kontrollleuchte abklebt.

Im kalten Zustand ist immer ein Spiel vorhanden.Ist nach längerer Fahrt auch noch Spiel vorhanden,so kann man es nachstellen.

Die meisten Radlager sind in geringem Maße nachstellbar, sowas ist in 20min. erledigt.

Ist Radlager evtl defekt?

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Vor etwa 6 Tagen bin ich mit meinem Opel Vectra bj2000 (170000km) ganz normal durch die Stadt gefahren. Als ich an einem Kreisverkehr anfahren wollte gab es ein Geräusch wie wenn irgendwas geplatzt wäre und mein hinteres Linkes Rad (Auto ist frontantrieb falls das wichtig ist) blockierte komplett, es ließ sich keinen Millimeter bewegen und beim fahren auf den nächsten Parkplatz (Ca 300 meter) schleifte es nur hinterher. Es stank wahnsinnig was ja logisch ist dann.

Nachdem ein guter Freund von mir sich das vor Ort anschaute und auch die bremse abgebaut hat(geht ja schnell) meinte er das sich mein radlager festgefressen hat. Soweit so gut (naja fast). Zumindest haben wir das Auto dann abschleppen lassen und zu mir gestellt. Reifen ließ sich nicht immer keinen Millimeter bewegen. Als ich heute dann einem anderen freund demonstrieren wollte das das Rad wirklich so feststeht und das fahren unmöglich macht Kamm die große Überraschung: problemloses anfahren, Probefahrt von 80 kilometern reibungslos ohne Ein noch so kleines Problem. 

Man könnte meinen es wäre nie was gewesen.  

Warum geht das auf einmal wieder ?

Das komische ist die radnabe ist an allen 4 Rädern gleich warm und das Rad hat beim hin und her bewegen auch kein Spiel. Allerdings lässt es sich im aufgebockten Zustand nur sehr schwer drehen. Beim fahren bzw wenn ich mich ausrollen lasse merkt man allerdings rein garnichts. 

Woran könnte das liegen und warum kann es aufeinander wieder gehen??

Gruß Marius

...zur Frage

Radlagerschaden vom Reifenwechsel?

Habe gestern meine Autoreifen gewechselt (Wagenheber, Drehmomentschlüssel). Als ich danach gefahren bin, gab irgendein Reifen plötzlich ein Geräusch von sich, so ein "wupwupwup" etwa. Erst dachte ich, es sei eine Unwucht, nur hört man das Geräusch auch, wenn man sehr langsam fährt. Also vermute ich, ein Radlager hat einen Schaden. Sollte ich wirklich richtig liegen, wie kann sowas bei einem normalen Reifenwechsel passieren?

...zur Frage

Peugeot 206 cc Hinterachse poltern?

Hallo, hoffe hier jemanden zu finden, der sich gut mit dem 206 cc auskennt. Habe seit kurzer Zeit Ein starkes poltern von hinten rechts ( der Hinterachse ) zwischen 100 und 130 km/h schon bei leichtem rechtslenken, fühlt es sich an, als ob das Rad locker ist, was jedoch nicht der Fall ist. Auch aufgebockt wackelt nichts und es scheint alles fest zu sein. Man sieht im Rückspiegel sogar ein leichtes flattern am Rad. Vor 100 km/h und nach 130 km/h ist nichts zu spüren. Kennt dieses Problem jemand? Der cc ist Bj. 2001

...zur Frage

Radlager nach 2 Jahren Garantieleistung?

Ich habe März 2009 ein gebrauchtes Auto gekauft. Auf dem Auto war 1 Jahr Garantie.

Ich wollte jetzt die Reifen wechseln lassen. In der Werkstatt wurde nun beim Reifenwechsel festgestellt dass beide Radlager hinten ausgetauscht werden müssen.

Ein Bekannter meint, Radlager verrecken nicht in der kurzen Zeit. Die Werkstatt (bei der ich auch das Auto gekauft habe) müsste sich evtl. an den Kosten beteiligen, da ich ja erst seit 2 Jahren fahre, max. 20 000 km gefahren bin, die Radlager aber vielleicht schon vor dem Kauf defekt waren.

Wie sieht das aus mit der Beteiligung der Werkstatt? Habe ich da wirklich Anspruch drauf oder ist das übertrieben wenn ich Beteiligung verlange?

Wie schnell muss denn ein Radlager hinten mindestens halten bevor es ausgetauscht werden muss?

 

 

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?