Sollte man ein Auslandsjahr machen in einem Land ,wo man die Sprache schon beherrscht oder ein Land nehmen wo die Sprache ganz neu für ein ist?

3 Antworten

Es kommt doch darauf an was Du in dem Auslandsjahr machen willst: Studieren, Arbeiten oder Urlaub.

Eine weitere Sprache lernen ist immer sinnvoll, wenn Du gleich zu Beginn mit Sprachkurs anfängst und eventuell das Jahr mit einer Familie wohnst, kannst Du die Sprache nach einem Jahr perfekt.

Willst du studieren, soltest Du mindestens 3 Monate vor Beginn des Studiums im Land die Sprache lernen. Es hängt natürlich auch von Deiner Begabung ab.

Hast Du z.B. Latein gehabt fällt Dir sicherlich jede romanische Sprache leichter.

Allerdings werden russisch und chinesisch in Zukunft wichtig werden.

Wenn schon dein Englisch gut ist, dann hast du ja Moeglichkeiten ohne Ende.

Allerdings ist das kein Blankoscheck, wenn du hier Amerika schreibst. Es wird hier oft lax mit umgegangen, denn in Amerika spricht man hauptsaechlich Spanisch, ausser in den USA/Kanada und Brasilien.

Australien, Neuseeland, Suedafrika, alle Laender liegen suedlich der Erde und jedes Land fuer sich ist schon eine Reise Wert.

Ohne Grundkenntnisse der Sprache wird es verdammt schwierig. Da verliert man zu viel Zeit, bevor man sich sprachlich einfügen kann.

Was möchtest Du wissen?