Sollte man Drogen in die Bildung integrieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube, du machst hier aus der Mücke einen Elefanten.

Nur weil jemand drei Tassen Kaffee am Tag trinkt, wird er deswegen nicht automatisch erfolgreicher werden. Da gehört schon etwas mehr dazu.

Es gibt keine gesellschaftliche Konvention ohne Ausnahmen. Der Automat auf dem Büroflur spuckt meist nicht nur koffeinhaltige Getränke aus.

Den Missbrauch von hochdosierten Koffeinpräparaten zur Leistungssteigerung kann man in der Tat kritisch sehen.

Zumindest bei uns waren die Wirkung von Koffein, sowie die allgemeine Aufklärung von Drogenmissbrauch durchaus Themen im Unterricht.

Dazu muss man beispielsweise nicht Learys Theorie neuronaler Schaltkreise im Unterricht heranziehen.

Du vermischt hier aber meiner Meinung nach einfach Kritik an der Leistungsgesellschaft mit einem eher banalen Thema, dem Koffeinkonsum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gugu77
25.10.2016, 18:45

Gut auf den Punkt gebracht. Das habe ich nicht geschafft. ich hatte heute aber auch erst eine Tasse Kaffee ;-))

4

Ich glaube in dem langen Text ein Kritik an der Leistungsgesellschaft herausgelesen zu haben-unter anderem... ???

Sehe die Sache mit dem Kaffee etwas anders. Zudem es doch wohl auch mal Studien gibt, die zeigen, dass ab einem bestimmten Level, das Koffein sogar müde macht...Recht hast du aber, indem sich das Kaffetrunken etabliert hat als Aufputschmittel, um zu funktionieren.

Bei mir selbst ist es auch so... Eine Art Placebowirkung... Obgleich mich grüner tee viel munterer macht...

Ich kann mich nicht mehr auf solch eine fehlerhafte Konsumweise einlassen, deswegen werde ich verlieren

Blödsinn. Die anderen, die Kaffee trinken, sind nicht automatisch leistungsfähiger.




Jedoch Zu deiner Kernfrage. Höchstens am Gymnasium. Ansonsten ist es ein Luxusthema. Es gibt ja auch Aufklärung und Drogenberatung und trotzdem gibt es nicht selten genügend Schüler, die kiffen, saufen und sich alles mögliche reinziehen. Zudem auch noch trotz Aufklärungunterricht mit 14 Schwanger werden und Geschlechtskrankheiten haben.

Und genau diese Schüler, werden von deinem Problem auch niemals betroffen sein, denn die Leistungsbereitschaft fehlt Ihnen. nach 3 Tagen Praktikum tut Ihnen der Rücken weh...

Also, was willste da mit Kaffee?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich erinnere mich dunkel, dass ich die Wirkung von Kaffee im Biounterricht hatte.

Oder was ist deine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NAhilft
25.10.2016, 17:36

Plicht! Konvention; nenn es wie du willst. Der Mensch wird sich nicht integrieren, wenn er nicht versteht wie das geht. Ein Teil davon ist auch, dass man durch die Substanz wirtschaftlich aufsteigen kann. Das ist alles sehr relativ. Der Mensch der nichts konsumiert, ist in der Regel ein Verlierender, weil er von den anderen gedrängt wird auf ein bestimmtes Niveau zu kommen (sei es höher oder tiefer). Wir sprechen hier von einer neuronalen Basis, die wir bilden müssen als "Spezie Mensch". Wäre das schon zu viel Wissen? Den Unwissenden unter uns die Schlüssel zu geben (und nicht nur zu zeigen)?


0

Lange Frage, kurze Antwort. Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yeah, na klar, man!

Ich zerr mir jeden Morgen Schopenhauers Deutschen Mushroomextrakt rein, um nicht aus meinen Flugträumen aufwachen zu müssen.

Weisst schon: saisonal - regional = Fliegenpilz.

Fetz ich im MorgenGrauen auf Job und regle den froh.

Lass die Vorfahren vor fahren, denn sie waren unsere Vorfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drogen in die Bildung integrieren?

Wenn du mich fragst, dann sollte man bewusstseinserweiternde Substanzen - vielleicht mit Ausnahme von Kaffee und Tee - zumindest nicht in den Frageprozess bei GF integrieren.

(Die Frage ist natürlich, ob man GF unter Bildung subsumieren möchte ...)

Zurück zum Thema. Vereinfacht gefragt: Was haste geraucht, Alter?

;-)

Upps, jetzt bin ich so verwirrt, dass ich 2x geantwortet habe. 

Soll nicht wieder vorkommen, pardon.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoachimWalter
25.10.2016, 20:16

Liegt am Kaffee trinken...

6

Dein langer Text verwirrt mich. Da ist so viel drin "integriert", dass ich die Zielrichtung nicht erkenne.

Ich gehe jetzt erst einmal einen Kaffee trinken. 

Mit scheidend-schweigendem Gruß

earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?