sollte man die Ernährung vom anderen Respektieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So wie du deine Überlegungen vorab anstellst, würde ich schon sagen, mach Urlaub i-wo anders -  ohne dich bei Verwandten fordernd  einzunisten.

Heißt Urlaub bei Verwandschaft für dich, dass deine Verwandten dich gratis bekochen müssen? Weniger Probleme deiner Art hättest du bei Selbstverpflegung..... Du darfst bestimmt bei deinen Verwandten dein Extra-Essen selbst kochen... Dann sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, die Küche aufgeräumt zu hinterlassen und deine Gastgeber maeinzuladen zu einem veganen Mahl.

Respekt funktioniert nämlich  in zweierlei Richtungen..... Warum
respektierst du nicht, dass die Verwandten Nicht-Veganer sind? Man muss
kein Bohei darum machen, vegan zu leben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine ganz einfache Situation - man möchte den Gastgebern ja nicht allzuviel Umstände bereiten und nicht ständig auf ne "Extrawurst" bestehen. (Ernähre mich selbst vegetarisch) Am besten vorab Bescheid geben, damit sie nicht überrascht sind und sich vorab drauf einstellen können. Wenn deine Gastgeber vorab informiert sind, gibts inzwischen ja relativ viele Möglichkeiten, wie sich Fleisch oder Milchprodukte ersetzen lassen. Also ich als Gastgeber würde mich da schon bemühen, meinen Gästen zumindest ein Stückweit entgegenzukommen. Da es Menschen, die an vegane Ernährung nicht gewöhnt sind, aber vielleicht schwer fällt, eine Woche lang komplett auf vegane Ernährung umzustellen, solltest auch du deinen Gastgebern entgegenkommen - dann isst du vielleicht an manchen Tagen auch mal nur die Beilagen oder so.

Also ich persönlich würde es einfach vorab ankündigen - und wenn mir die Gastgeber zumindest ein stückweit gewogen sind, werden sie mir bestimmt irgendwas passables anbieten - auch wenn ich vielleicht hier und da Abstriche machen muss und nur Beilagen essen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es bleiben lassen oder mein eigenes Zeug mitbringen. Ein Moslem wird auch nicht anfangen Schwein zu essen, nur weil er höflich sein will.. oder einer der absolut keine Pilze mag wird auch nicht anfangen Pilze essen. Wichtig ist halt nur, dass du denen vorher sagst, dass du deine Sachen mitbringst, sonst kochen sie für dich mit und dann gucken sie blöd wenn du nix davon isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Respektieren und Unterstützen sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Vegan kochen ist aufwändiger, besonders, wenn man sich noch nie mit dem Thema befasst hat.

Das sie dich nicht am selber kochen hindern finde ich okay, zu erwarten, dass sie vegan für dich kochen ist nicht okay. Du respektierst damit ihre Essgewohnheiten genauso wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach es wie die Buddhisten:

Wenn ein Buddhist eingeladen ist und ein Fleischgericht auf dem Tisch
steht, dann sollte er nach Buddhas Worten den Gastgeber nicht verletzen
und daher Steak oder Braten verzehren.

Manche Buddhisten erklären diese Ausnahme auch damit, dass in diesem Fall das Fleisch ja schon auf dem Teller lag und kein Tier extra für sie geschlachtet werden musste. Anderen Buddhisten kommt diese Begründung auch im Alltag sehr gelegen. Sie benutzen sie auch dann, wenn sie selbst einmal Wurst und Fleisch in den Einkaufskorb legen. Denn auch für die Salami im Supermarkt sind die Tiere ja bereits gestorben.

http://www.religionen-entdecken.de/eure_fragen/duerfen-sich-buddhisten-fleisch-zum-essen-kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell es dir bitte mal umgekehrt vor. Jemand sagt zu einer Familie von Veganern: Ich komme gern zu euch im Urlaub, aber ich will jeden Morgen Spiegeleier mit Schinken, und abends ein saftiges Steak!

Fändest du das fair oder angemessen?

Mitt anderen Worten: Fahr woanders hin und koch selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja alles essen was passt. Sagen wir mal sie machen Rotkohl mit Kartoffeln und Fleisch, da hättest du immer noch 2 Sachen die du essen kannst. Du musst ja nicht gleich woanders Urlaub machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?