Sollte man die eigene Mietvertragsnummer stets geheim halten?

4 Antworten

Dein Vormieter hat Drogenprobleme.

Kümmer Dich nicht darum. Antworte nicht.

Deine Mietvertragsnummer oder sonstige Vertragsbestandteile gehen den gar nichts an.

... er habe einen Anwalt eingeschaltet.

Vielleicht schreibt Dir ja einmal sein Anwalt - warte ab.

Was hast Du mit seiner Kautionsrückzahlung zu tun? Nichts.

Du kannst Dich bei Deinem Vermieter ja freundlich informieren, ob Deine Zahlungen ordnungsgemäß eingetroffen sind. Mehr würde ich erst einmal nicht machen.

naja, er behauptet.. "Dass ich die Kaution und erste Mietzahlung auf sein Mieterkonto überwiesen hätte". Er fragte auch zuvor, woher ich denn seine Mietvertragsnummer hätte..

Nun seien die Zahlungen also falsch überwiesen worden. Auf sein ursprüngliches Konto. (Die Daten die ich im Vertrag also zum Vertragsbeginn letzten Monat bekommen habe, müssten dann falsch sein..)

Er sagt es ginge auch um andere Gelder, nicht nur die Kaution. Doch die bekomme er jetzt nicht... Da gäbe es jetzt Probleme...

0
@ctqbortuda
 "Dass ich die Kaution und erste Mietzahlung auf sein Mieterkonto überwiesen hätte"

Woher will er denn das wissen. Hat er Zugriff auf das Konto?

Er fragte auch zuvor, woher ich denn seine Mietvertragsnummer hätte.

Das erleichtert die Ausforschung Deiner Daten.

Denn:

Jetzt will er von mir die Mietvertragsnummer, per whatsapp, damit er das vergleichen könne.

Wenn er doch weis, dass Du seine Vertragsnummer hast, was will er dann noch vergleichen. Es ist doch nach seiner Aussage die gleiche.

Drogen sind im Spiel - oder schlimmeres.

0
@DietmarBakel

Hmm.. Er behauptet, kein Geld zu bekommen vom Vermieter, eben weil meinerseitz Geld fälschlicherweise auf sein Konto überwiesen wurde.. Das müsste Vermieterintern erstmal geregelt werden..

Also ich trau dem da auch nicht..

Die Frage ist, wenn ich ihm meine Vertragsnummer gebe und er diese vergleichen würde... und was weiss ich dabei rauskommt... Was könnte er denn im schlimmsten afall damit anstellen?

0
@ctqbortuda

Hör mal - was verstehst Du eigentlich nicht.

Welcher Sinn hinter der versuchten Ausforschung steckt bleibt vielleicht für immer verborgen.

Im schlimmsten Fall

kommt die russische Maffia und bringt Dich um oder es fällt in China ein Sack Reis um.

Kümmer Dich nicht darum. Warte auf das Schreiben vom Anwalt.

(WhatsApp - da lachen ja die Hühner.)

0
@ctqbortuda
Er behauptet, kein Geld zu bekommen vom Vermieter, eben weil meinerseitz Geld fälschlicherweise auf sein Konto überwiesen wurde..

Wenn ich jetzt mal ganz doof denke.......Wenn du tatsächlich die Kaution auf das Mietkonto des Vormieters überwiesen hast........dann wäre die doch doppelt da. Und dann müsste der Vormieter problemlos seine Kaution wieder bekommen. Oder hab ich da was falsch verstanden?

0
@Lotta1965

Ja Du denkst völlig falsch.

Du kannst gar nicht falsch überwiesen haben. Du hast einen Bankverbindung erhalten und dorthin überwiesen. Mit dem Verwendungszweck "Kaution Wohnung XY - Fred Mustermann".

Nun wird intern (Vermieter - Hausverwaltung) es Deinem virtuellen Kautionskonto gutgeschrieben.

Das kann der Vormieter nicht sehen. Wie auch. Sei es drum.

Selbst wenn die Verwaltung nur ein Konto (intern) anlegt, z.B. "Hüttenstraße 13 / 2. Obergeschoss - links" und auf diesem Konto befinden sich noch Guthaben/Forderungen des Vormieters dann verrechnen die das und nicht Du oder der Vormieter mit Dir.

Es wurde auch nichts doppelt bezahlt - jedenfalls nicht von Dir.

Überlege doch selbst, ob es nicht andere Gründe geben könnte, warum der Vormieter seine Kaution "noch nicht" zurück erhält.

0
@DietmarBakel

Dass es sich beim Mietkonto nicht um ein Bankkonto handelt ist mir schon klar. Aber wenn auch ein und das selbe Mieterkonto in der Buchhaltung zweimal die Kaution eingeganen ist, ist das natürlich eine zuviel und dann dürfte es mit der Rückzahlung an den Vormieter keine Probleme geben. Es sei denn......usw. Dann hat der Vormieter ein Problem mit dem Vermieter und nicht mit dem Nachmieter. Auch dann nicht, wenn zwei verschiedene Mieterkonten angesprochen werden. Letztendlich hat der Nachmieter mit dem Vormieter nichts zu schaffen.

Letzendlich bitte ich dich mich nicht so anzupampen wie in deinen letzten Sätzen.

Es wurde auch nichts doppelt bezahlt - jedenfalls nicht von Dir.

Von mir wurde überhaupt nichts bezahlt, ich bin nicht der Fragesteller.

Überlege doch selbst, ob es nicht andere Gründe geben könnte, warum der Vormieter seine Kaution "noch nicht" zurück erhält.

Das es da wohl andere Gründe geben muss, ist mir längst klar. Die interessieren mich aber nicht und den Nachmieter muss das auch nicht interessieren. Ich habe mit meinem Kommentar nur deutlich machen wollen, dass es, selbst wenn es sich um das gleiche Mieterkonto handelt, es keine Veranlassung gibt, dem Vormieter irgende eine Information zukommen zu lassen.

1
@Lotta1965

Sorry dafür - ich war blind und dachte ich antworte dem FS. Hab erst jetzt gesehen, das Du es warst. Bitte um Entschuldigung für die Verwechslung.

0
@DietmarBakel

Ja, ich hab Urlaub :-) Bin also noch eine Woche lang leicht zu besänftigen .-)

1

Den Vormieter geht deine Vertragsnummer nichts an. Lass ihn mit Anwalt oder sonstwas drohen.

Das wäre mir auch suspekt. Aber wenn er einen Anwalt eingeschaltet hat, dann kann der sich ja bei dir melden......

Instandhaltungskosten Mietwohnung?

Laut Mietrecht ist ein Mieter ja verpflichtet, Instandhaltungskosten von bis zu 6% der Nettomiete pro Jahr bzw. max. 125 Euro PRO SACHE selbst zu zahlen. Wie sehen das andere (möglichst subjektiv und mit Begründung)? Diese Klausel widerspricht doch der natürlichen Abnutzung, die der Vermieter zu dulden hat. Wenn der Mieter auch noch alles extra zahlen soll, was er abnutzt, wofür zahlt er dann Miete??? Heisst also z.B. wenn der Vermieter bei Auszug meint, der Fußboden sei abgenutzt, könne er für neues Parkett einfach 6% der Nettomiete von der Kaution einbehalten... Also ist der kleine Mieter der Dumme - er finanziert dem Reichen Vermieter die Wohnung, sonst nichts ?!

...zur Frage

Darf ich meinen Nachmieter warnen?

Mein Ex-Vermieter hat mir zu den 3 Netto-MM noch 900€ zusätzlich abgeknöpft, "wegen der Küche". Keine Ablöse, sondern Kaution wohlgemerkt. Ich habe ihn auf die Gesetzeslage hingewiesen und die 900€ wurden anstandslos zurückbezahlt. Nun bin ich ausgezogen und der Nachmieter musste wieder 900e extra zahlen. Darf ich ihn drauf hinweisen?

...zur Frage

Darf trotz Nachmieter die Rückzahlung der Kaution verweigert werden?

Wir haben für unsere fristgerecht gekündigte Wohnung einen Nachmieter gefunden, der vom Vermieter auch aktzeptiert wurde. Mit dem Nachmieter hatten wir vereinbart, das er die Wohnung wie gesehen übernimmt. Also unrenoviert bzw. ungemalert. Nun verweigert uns der Vermieter die Rückzahlung unserer Kaution mit dem Hinweis, das wir die Wohnung nicht gemalert hätten. Ist das rechtens? Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Erste Mietzahlung bezahlen, obwohl keine Schlüssel zur Wohnung

Hey liebe Experten,

Ich habe mitte März einen Mietvertrag für den 1. April unterschrieben. Die Marklergebühr sowie die Kaution wurden bereits überwiesen. So weit, so gut. Nun möchte ich wissen, wie es mit der ersten Mietzahlung aussieht, da ich vermutlich keine Schlüssel bis zum Vertragsbeginn bekommen werde. Die Wohnung wird vom Vermieter noch renoviert, weshalb er mir die Schlüssel zum jetztigen Zeitpunkt nicht aushändigen kann. Zur Renovierungsdauer hat er keine Angaben gemacht, ich vermute aber, dass er noch die ganze Woche hierfür brauchen wird.

Muss ich also die erste Mietzahlung zum Vertragsbeginn leisten oder kann ich mit dem Einbehalten der Miete bis ein Schlüsselübergabe-Termin feststeht, ein wenig Druck ausüben? Ich brauche die Wohnung echt dringent und das wusste der Vermieter auch.

...zur Frage

Wohnung mieten ohne festes Einkommen?

Da das Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit erwirtschaftet wird, gibt es keinen festen Einkommensnachweis. Reichen Kontoauszüge der letzten paar Monate?

Um Vermieter zu beruhigen, lässt sich eine Mietzahlung für mehrere Monate im Voraus arrangieren (natürlich zzgl. Kaution)? Hat man so überhaupt eine Chance auf eine Wohnung?

...zur Frage

Mein vermieter behauptet das die uns 3 mal eine Abmahnung in unserem Briefkasten geworfen hätten weil wir die eingangstüre 5 mal nicht abgeschlossen hätten.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?