Sollte man dem Hotel, in dem man die Flitterwochen verbringt, diese Info geben oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

natürlich hast du vorteile, wenn du das dazu sagst, und wenn es nur eine kleine aufmerksamkeit des hauses sein sollte ...!

außerdem: wieso sollen sich andere nicht mit euch freuen dürfen? vielleicht zeigt das haus ja sogar besonders gern seine talente, euch diesen speziellen urlaub so angenehm wie möglich und vor allem unvergeßlich zu gestalten? oft feiert man ja dann seine silberne hochzeit auch noch mal an diesem platz!

dein mann scheint einer von der sorte zu sein, der sich für jede spezialbehandlung geniert und möglichst nicht auffallen möchte - ebenfalls verständlich!

aber ihr könnt das hotel ja auch um entsprechende diskretion bitten und trotzdem den vorteil von vernünftigen doppelbetten o.ä.(ohne ritze und so), den man frischverheirateten ohne frage bieten wird, nutzen!

mal davon abgesehen, dass es für andere gäste ganz angenehm sein könnte, frisch verheiratete in geräuschgeschützteren (oder abgelegeneren) zimmern untergebracht zu wissen: falls die liebe noch heiß sein sollte, möchte dies schließlich nicht jeder mitkriegen müssen ... - möglicherweise kann dieses argument der rücksichtnahme deinen mann ja überzeugen smile!

Ersteinmal wär die Frage, ob sie eine Hochzeitssweet anbieten, die man dann buchen müsste. Das Zimmer ist dann dementsprechend hergerichtet und eine Flache Sekt wird bereit gestellt und euer Tisch für´s Essen wird auch schön hergerichtet. Vielleicht gibt´s auch noch ein Geschenk oder einen leckeres Dessert auf Kosten des Hauses, ... (Was alles im Preis mit inbegriffen ist!).

Und wenn nicht, kommt es darauf an in was für einem Hotel ihr übernachtet. Aber wenn es ein gutes Hotel ist, wird es dasselbe (in kleinerem Rahmen) auch machen. Ist ja schließlich Werbung für´s Haus.

Es kann auf alle Fälle nicht schaden, das Hotel in Kenntnis zu setzen. Denn über einen Begrüßungsdrink, einen Blumenstrauß oder irgendeine andere Aufmerksamkeit freut sich doch schließlich jeder.

Und das Hotel kann zeigen, dass es trotz des besten Service für alle Gäste bei besonderen Anlässen noch eins ober drauf satteln kann. Die Kunst liegt ja gerade darin, etwas Besonderes zu bieten, ohne gleich Entertainment für alle zu machen.

Peinlich ist wohl eher das Verhalten Ihres Neu-Gatten. Aber nun ja... Natürlich sollten Sie kund und zu wissen geben, dass Sie hier Ihre Flitterwochen verbringen - die meisten Hotels haben dafür extra hergerichtete Zimmer in entlegene(re)n Winkeln des Hauses, überschlagen sich an Service und Höflichkeit und sehen Ihnen bestimmt die eine oder andere kleine Eskapade nach (später frühstücken, länger schlafen...)

Was Sie dann tatsächlich tun oder lassen, geht ohnehin nur Sie und Ihren Mann was an.

Eine Heirat ist nach meinem Gefühl ein Ausdruck der Liebe zwischen zwei Menschen. - und keine öffentliche Entertainmentveranstaltung.

Hoffe dein Gatte liest das (nicht) - und überlegt sich die Heirat. (- ich würds mir überlegen) ;-|

ich kann deinen ehemann in spe gut verstehen.

mir wäre es auch irgendwie unangenehm, deshalb so besonders umtuttelt zu werden.

ich würde eher die ruhe genießen wollen, als den tamtam. und in einem guten hotel werden alle gäste gleich gut behandelt, egal ob frisch vermählt oder alte ehekrüppel :o))

Ob thehop Mann oder Frau ? Ich wuerde Frau empfehlen, solch Vorhaben noch nicht ganz Gatte zu verheimlichen. Hat doch nicht mit Entertainmentveranstaltung zu tun. Erst ab zehnter Heirat. Vorher ist es Freude, Spass und andere mitteilhaben lassen, wie bei der Hochzeitsfeier. Koennte ja auch sein, dass Freundin oder Freund dem hotel was steckt. Und dann Gatte sauer. Waere doch erster Scheidungsgrund, ein Kerl ohne Freude an der Freude.

Ich würde deswegen keinen Streit wollen... :-)

Aber in vielen Hotels gibt es dann eine Extra-Überraschung, eine Flasche Sekt oder sowas... das würde ich mir dann schon gönnen.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?