Sollte man das erste Auto aufmotzen?

11 Antworten

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch. Ich würde das Auto nicht aufmotzen, weil das rausgeworfenes Geld ist (den Fehler hatte ich damals gemacht). Lieber würde ich zusehen, daß der Atos technisch in Ordnung ist (PS: Ist die Schraube für die Riemenscheibe eigentlich schon erneuert worden? - ich glaube, da gabs mal eine Aktion).

Wenn der noch ein Kassettenradio hat, ist ein AUX-Adapter sicher eine gute Anschaffung. Habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Ansonsten spare Dir Dein Geld lieber fürs nächste Auto. Aufmotzen eines Atos wirkt auch eher peinlich, finde ich. Passt nicht zum Auto. Der ist vielmehr ein gutes, preiswertes Fahrzeug für den Stadt- und Vorortverkehr.

Viel Spaß damit.

Gruss

Vielen Dank für dein Kommentar :)

Ja gute Frage das muss ich mal in Erfahrung bringen ob die Schraube erneuert wurde :)

0
@Darnoss

Frag am besten beim Hyundai-Händler nach, dazu gab es eine technische Information. Ich weiss nur nicht mehr genau, ob es dieses Baujahr betraf. Die werkseitige Schraube löste sich, und dadurch schlug die Keilriemenscheibe auf dem Kurbelwellenstumpf aus.

Ansonsten ist der Atos für seine Klasse ein brauchbares Auto mit einer ganzen Menge Platz bei kompakten Außenmaßen. Für den Anfang völlig ok und für den Stadtverkehr sogar ideal, würde ich sagen. Und alles zu überschaubaren Kosten.

0

Okay

Klingt als hätten meine Eltern einen guten Riecher gehabt als erstes Auto :)

1

Hallo und glückwunsch

Ich rate dir, investiere nicht zu viel in das Auto. Du musst damit rechnen, dass du die eine oder andere Beule damit machst. Obwohl du die praktische Prüfung scheinbar bestanden hast, lernst du erst jetzt richtig Autofahren. 

Ein neuer Radio ist bestimmt empfehlenswert und auch eher günstig.
Außen würde ich nicht zu viel machen meistens sieht dies sowieso nicht gut aus. 

Danke für dein Kommentar und ja die habe ich jetzt schon ein halbes Jahr (mit 17 gemacht)

0

Bei einem solchen Auto wäre es peinlich, ihn optisch aufzumotzen!

Ich hatte meinen ersten Wagen, einen damals 20 Jahre alten Audi 100, nicht aufgemotzt. Er wurde ganz im Gegenteil exakt so gelassen, wie ich ihn übernommen habe, sogar die Sitzbezüge vom Vorbesitzer habe ich dringelassen. Das einzige, was ich an dem Audi während meiner Haltedauer verändert habe war ein Aufkleber auf der Kofferraumklappe von dem Autohaus, wo ich mit ihm zum Kundendienst war :) Außerdem hat mein Opa mir einen Christopherus ins Auto geklebt, das war ihm wichtig, der ist auch bisher in allen meinen Autos dabei gewesen.

Einen Mp3-Transmitter hatte ich damals kurzzeitig ausprobiert, aber das Ergebnis war klanglich unbefriedigend, zudem musste man das Radio immer sehr laut drehen um überhaupt was zu hören! Da würde ich besser gleich ein neues Radio einbauen. Ansonsten würde ich den Hyundai so lassen, wie er ist.

Gute Fahrt!

Vielen Dank für dein Kommentar :)!

1

Was möchtest Du wissen?