Sollte man damit ins Krankenhaus?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

@ immerfragend

Seit vier Tagen hast du Bauchschmerzen und das durchgehend, wie schaffst du das ohne Arzt und Krankschreibung als Azubi?

Du fragst lieber hier, anstatt deinen Arzt anzurufen, oder wohnst du alleine zuhause?

Wenn du diffuse Schmerzen hast, dann gehe nochmal zum Arzt oder rufe in der Praxis an und frage, ob der Arzt zu dir kommen kann.

Jetzt will ich seine Zeit nicht nochmals verschwenden, kann die
Schmerzen aber nicht aushalten. Beruhigungsmittel wirken bei mir bei
Bauchschmerzen leider nicht, ich hätte auch gar keine.

Will dir nicht zu nahe treten, aber wenn man solche Schmerzen hast wie du sie beschreibst, dann fragt man nicht danach, ob man dem Arzt seine Zeit verschwendet, dann braucht man Hilfe.

Beruhigungsmittel sind auch nicht für Bauchschmerzen gedacht.

Ins Krankenhaus (Notaufnahme) sollte man wirklich nur in Notfällen gehen. Wenn du schon öfters wegen Bauchschmerzen beim Arzt warst, was hat der denn für Untersuchungen veranlasst bis jetzt?

Auch wenn nichts gravierendes seither herausgekommen sein sollte, kann es trotzdem mal anders aussehen.

Also bitte rufe beim Arzt an, erkläre am Telelefon deine Schmerzen.

Wenn organisch nichts feststellbar ist, dann könnten Schmerzen auch von vielen Problemen kommen, die sich dann psychosomatisch auswirken, dann wird man nie was finden, aber der Patient leidet trotzdem (nur mal so als Anmerkung).

Also bitte, Telefon nehmen und anrufen, gute Besserung.

immerfragend 13.07.2017, 09:33

ich bin zwar ein Azubi, aber mache im Moment ein Praktikum, das Nachmittags stattfindet und ich "schaffe" das, weil ich seid ich denken kann Schmerzen habe und das etwas "abhaertet" aber selbst so jemand hat auch Grenzen. Ich wohne quasi alleine Zuhause, weil meine Eltern jeden Tag von morgens bis abends arbeiten und ich sie wegen dem Praktikum in letzter Zeit nicht sehe. und der Arzt kommt später zur mir.

0

Du kannst ins Krankenhaus in die Notaufnahme gehen. Deine Schmerzen scheinen ja ziemlich stark zu sein Schildere da genau alle deine Symptome, auch dass du beim Liegen und Sitzen Schmerzen hast und das dir übel ist.  Falls du dich zu schlecht fühlst um ins Krankenhaus zu gehen, ruf die Nummer 116 117 an. Das ist ein ärztlicher Hausbesuchsdienst. Da schilderst du am Telefon deine Beschwerden und die schicken dann einen Arzt zu dir nach Hause.

Du mußt wohl nochmals zum Arzt.

Ich hatte übrigends auch jahrelang immer wieder Bauchschmerzen- keiner konnte was damit anfangen. Bis es dann HOCHAKUT wurde. Meine Tochter hat mich dann zum Glück zum Arzt geschleift und dann ging es ab ins Krankenhaus- NOT-OP.

Oft werden subakute Zustände einfach vom Arzt nicht erkannt. Deswegen dann nicht mehr zum Arzt zu gehen, KANN aber u.U. tödlich ausgehen.

Hallöle,

Geh am besten nicht zu Deinem Hausarzt, aber auch nicht zum Notdienst, sondern zu dem in diesem Fall wahrscheinlich einzig richtigen Facharzt, nämlich dem Gastroenterologen!

Dort kannst Du bei akuten, massiven Beschwerden auch direkt hingehen, dann quetschen die Dich dazwischen (aber etwas mehr Zeit musst Du schon mitbringen!)

Gute Besserung!

wölfin

Hey

Bitte tu mir den Gefallen und geh ins Krankenhaus!

Das hört sich echt nicht gut an. Für mich ( kein Arzt) hört sich das evtl. nach einer Stauung an. Es schadet nie sich mal durchecken zu lassen. Falls es eine Stauung ist versuche sehr salzhaltige Gerichte zu vermeiden.

Lg Luca

Erst einmal zum Arzt gehen. Ohne einweisung ins KH ist schlecht, da sitzt du erst einmal stundenlang in der Aufnahme.

Wonnepoppen 13.07.2017, 09:18

eine Einweisung gibt es normalerweise nur mit einer Diagnose!

ansonsten die Notaufnahme!

0

Erst zum Arzt gehen. Nimm einen anderen Arzt.

Die Notaufnahmen im Krankenhaus sind schon voll mit Leuten die keine Notfälle sind. Du bist auch keiner.

Beruhigungsmittel sind auch keine Schmerzmittel. Die können da nicht helfen.

Bitte geh zum Arzt.

Zuallererst einmal zum Hausarzt!

Der Arzt konnte nichts für dich tun?

Dann solltest du zu einem anderen gehen!

immerfragend 13.07.2017, 09:13

ich habe schon oft gewechselt, dieser hier ist bis jetzt der beste

0
immerfragend 13.07.2017, 09:18

ja echt. als ich das letzte Mal wegen Bauchschmerzen da war, war ich heulend vor Schmerzen bei ihm mit meinem Freund. sind von der Schule zu dem gefahren, hab es nicht mehr ausgehalten und wurde nach Hause geschickt aber der Arzt meinte dann nur tut mir leid, ich kann nichts für sie tun

0
Wonnepoppen 13.07.2017, 09:22
@immerfragend

tut mir leid, aber irgendwie kommt es mir vor, als ob du dir einen Spaß erlaubst?

Wie kann ein Arzt der beste sein, wenn er nichts für einen tun kann?

Hast du nun starke Schmerzen, oder nicht?

Dann halte dich hier nicht mit Schreiben auf, sondern geh in die Notaufnahme, da dir ja andere Ärzte auch nicht helfen können?

0
immerfragend 13.07.2017, 09:27

ich erlaube mir keinen Spaß! damit meine ich das er von denen die ich hatte bis jetzt der "beste" ist, er mich also weiter gebracht hat als andere, aber nicht so weit das ich beschwerdefrei bin

0
Wonnepoppen 13.07.2017, 09:29
@immerfragend

OK!Ende der sinnlosen Diskussion!

du schreibst wirres Zeug!

Mehr kann ich dazu nicht mehr sagen?

0
Turbomann 13.07.2017, 09:33
@immerfragend

@ immerfragend

Wenn du schon mehrere Ärzte gewechselt hast und keiner konnte was gravierendes finden, dann lese bitte nochmal meinen anderen Kommentar.

Muss nicht bei dir auch so sein, aber es könnte möglich sein, denn bei mehrmaligem Ärztewechsel, hätten mehrere Untersuchungen stattfinden müssen, um herauszufinden, woher deine Schmerzen kommen.

Fast nicht nachvollziehbar, dass keiner dir bisher weiterhelfen konnte.

1
immerfragend 13.07.2017, 09:38

Ich war schon bei zich Ärzten seid ich ein kleines Kind war. damals haben die Mal hier Mal da lactose und fructose untersucht und angeblich festgestellt, nach einpaar Jahren wieder "zur Sicherheit" und dann war es das wieder nicht. dann hätte ich angeblich einen vitaminmangel gehabt, der nach paar Monaten schon wiederlegt würde, nach etlichen Untersuchungen wo ich was von der Schule verpasst habe. dann Anfang des jahres zum Beispiel eine Magen und Darm Spiegelung, angeblich gluten Unverträglichkeit.

0
immerfragend 13.07.2017, 09:38

aber das war ja nicht alles

0

Arzt wechseln. Was bringt mir ein Arzt der nicht auf meine Schmerzen eingeht?

immerfragend 13.07.2017, 09:12

er geht ja auf mich ein und hat mir schon oft geholfen, nur irgendwie muss es für ihn rüberkommen als seien es einfach nur verdauungsprobleme

0
immerfragend 13.07.2017, 09:43

Der hat mir nichts gegeben, nicht Mal damals als ich mit meinem Freund da war

0

Zum Hausarzt sollte reichen

Konntest du die letzten Tage normal auf Toilette gehen?
Also dein großes Geschäft verrichten? (Ich frage das, weil hier mal eine ähnliche Frage war)

Wenn das nicht der Fall sein sollte, solltest du ins Krankenhaus fahren.

immerfragend 13.07.2017, 09:19

ich hab zudem noch eine Blasenentzündung und ich kann mich leider nicht dran erinnern

0
Wonnepoppen 13.07.2017, 09:23
@immerfragend

du hast eine Blasen Entzündung, ich denke du weißt nicht, was dir fehlt?

Das wird immer unverständlicher!

1
immerfragend 13.07.2017, 09:35

ich habe dazu (zudem) noch eine Blasenentzündung! und natürlich weiss ich nicht was mir fehlt, bin ja kein Arzt, ich weiss ja nicht wieso ich Bauchschmerzen habe.

0

Was möchtest Du wissen?