Sollte man biologisch abbaubaren Müll in öffentlichen Parkanlagen liegen lassen?

11 Antworten

Aber sonst geht´s noch? Stell dir mal vor, jeder wirft seinen Biomüll in die Grünanlagen. Da liegt dann irgendwann eine kniehohe Schicht fauligen 
Obstes, Butterbrotresten, etc.

Weißt du, wie lange das dauert, bis das kompostiert? Eine Bananenschale braucht bis zu 3 Jahre!!! Ein Kaugummi 5 Jahre!!! 

Schämst du dich eigentlich nicht? Auf dem Schulhof hat dann der Hausmeister die Arbeit damit, deinen Dreck wieder aufzusammeln. Also echt! Hoffentlich wirst du mal dabei erwischt und musst Strafe bezahlen... . 

Bioabfälle gehören in die braune Tonne - Feierabend! Und wenn da gerade keine ist, dann bietet sich wenigstens der Parkmülleimer an, und auf dem Schulhof stehen sicher 10 Mülleimer.

Und solltest du deinen Apfel im Wald essen, und keinen Behälter zum Heimtragen dabei haben, dann grab wenigstens ein kleines Loch und buddle den Apfelbutzen zu.

Wenn jeder sein Zeug, und sei es noch so biologisch, in die Gegend wirft, dann sieht es auf unserer Welt bald aus, wie im Schweinestall. Pfui Teufel!

https://www.bergwelten.com/a/berg-knigge-darf-ich-am-berg-meinen-apfel-wegwerfen

Nein, auf keinen Fall liegen lassen! Sonst würden ganz schnell alle öffentlichen Flächen zu einem riesen Komposthaufen werden. Wie sieht denn das aus? Es dauert ewig, bis sich Bananenschalen etc. zersetzen! Deswegen soll man alles, was man auf den Kompost wirft, auch gut zerkleinern. 

Nein man sollte den Müll nicht einfach auf irgendeine Rasenfläche werfen. Es dauert ewig bis der Müll vergeht und solange liegt er sichtbar auf dem Rasen. Stell dir vor, das würde jeder machen, dann gäbe es keinen Rasen mehr, sondern nur noch Müllflächen. 

Bitte in den Mülleimer oder auf den Kompost!

Was möchtest Du wissen?