Sollte man Baldrian jeden Tag nehmen oder nur in Fällen wo man Beruhigung braucht?

3 Antworten

Immer wieder faszinierend wie unsachgemäß geantwortet wird, was zeigt das Leute einfach keine Ahnung haben und dann nur mal einen Satz hinschreiben.

Baldrian egal in welcher Form muss über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, damit er richtig wirken kann. "Nur mal so nebenbei" eingeworfen, haben sie höchstens eine psychologische Wirkung. Eine Überdosierung ist nur schwer zu erreichen und bisher ist noch kein Fall öffentlich dokumentiert, der freiwillig 20 Tabletten oder so geschluckt hat. Wird Baldrian nicht zur allgemeinen Beruhigung sondern zur Behandlung von Schlafstörungen eingenommen, sollte spätestens nach 3 Wochen aber der Hausarzt konsultiert werden, damit andere Ursachen ausgeschlossen werden. Eine gute Alternative zum Internet ist aber immer die Frage an den Apotheker.

Ich dachte immer die soll man länger nehmen (also tgl) weil Sie sonst nicht wirken. Dachte immer so ein paar Wochen bis Monate.

Also jeden tag eher nicht da Baldriantropfen generell einen hohen Alkoholanteil haben (Meist so 66 %),da es ja schnell beruhigen soll.(Keine Angst schmeckt sehr bitter,keine Abhängigkeitsgefahr!)Trotzdem sollte zur Beruhigung laut meinen Tropfen ein halber Teelöffel unverdünnt eingenommen werden und bei Einschlafstörungen ein ganzer Teelöffel verdünnt mit Wasser.Der Nachteil:Man kommt morgens schlechter aus dem Bett und wird auch tagsüber schneller müde

Was möchtest Du wissen?