Sollte man für einen Eignungstest lernen und was kommt da alles dran?

2 Antworten

Hallo superkecks,

Sollte man für einen Eignungstest lernen

Nur wenn man bestehen will. ^^

Zum Thema Einstellungstests gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Für einen ersten Überblick kannst Du auch hier mal schauen: azubiyo.de/bewerbung/einstellungstest/

Da gibt es auch Tests zum Üben als Downloads.

Auch auf das Vorstellungsgespräch solltest Du Dich anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur vorbereiten. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Gut ist natürlich auch, wenn man jemanden hat, mit dem man diese spezielle Gesprächssituation üben kann. Am besten natürlich jemanden, der sich auskennt, der die richtigen Fragen stellt und der einem dann auch eine realistische Rückmeldung mit konkreten Verbesserungsvorschlägen gibt.

Es werden Fragen zur Allgemeinbildung gestellt aus so ziemlich allen Bereichen wie Politik, Geschichte, Erdkunde, Musik, Kunst, allgemeines Wissen etc.

Weiterhin Mathematikaufgaben, Wörter zu Wortgruppen zuordnen, Wahrnehmungsaufgaben (aufgeklappte Würfelbilder erkennen) und vieles mehr. 

Wenn du das nicht drauf hast, dann ist nix mit "jetzt noch etwas dafür lernen". Der Test zieht sich durch deine ganze Schulgeschichte. Und das ist ja auch der Sinn dieser Geschichte: Erkennen, wer fähig ist und wer nicht. 

Was möchtest Du wissen?