Sollte man auf diese Welt Kinder setzen?

12 Antworten

Ich denke ein oder zwei Kinder kann man ruhig haben, schliesslich braucht man ja auch irgend eine aufgabe um sich seine zeit zu vertreiben, man kann doch nich sein leben lang nur drogen einwerfen und feiern

natürlich, noch nie vorher ging es dem Menschen so gut. Vor hundert Jahren, gab es kein Strom, keine Waschmaschine, kein Kühlschrank, kein Urlaub, keine Reisen, keine Rente, kein Kindergeld, kein Auto, armleelige Ernährung usw, und damit es so weiter geht brauchen wir Kinder.

Es gab schon immer gute und schlechte Zeiten. Ob man nun ein Kind auf die Welt setzen kann, so wies heute ausschaut, denke ich ehr nicht. Aber wenn jeder so denkt...wer sorgt sich dann um uns wenn wir alt sind. Sicher ist ein Kinderwunsch schon was egoistisches. Aber ich glaube alles was zum Kind bekommen dazu gehört liegt in der Natur des Menschen.

Warum sehen so viele Frauen es als "Lebensbereicherung" ein Kind zu gekommen?

Hey, wieso denken so viele Frauen dass es das wichtigste der Welt ist, Kinder auf diese Welt zu setzen? Ich meine, es gibt auch wichtigeres als sich fortzupflanzen( meine Meinung )

...zur Frage

glaube an freundschaft und liebe verloren?

hallo und entschuldigung für meine rechtschreibung

wie oben schon geschreiben hab ich meinen "glauben" verloren. und seid längerem fühle ich mich durch meienn körper behindert, er ist so verletzlich und schwer wie so ein kleines kind das einem am bein hängt... aber ohne meinen körper wäre ich garnicht entstanden die trennung zwischen geist und körper is unmöglich weswegen es auch kein leben nach em tod geben kann, denn wenn der körper kapputt geht ister geist auchw eg dar alle informationen die er gespeichert hat und die er bekommt nur duch den körper da sind.

freunschaft ist eh nur ein klischee von film und ferndehen man fühlt sich zwar von jemandem verstanden aber irgendwie ja auch nicht es ist eine ilusion aber der menschbraucht sie um zu überleben (denk ich ) und liebe ist eine lüge. es ist unsinig z.b. für einen fast fremdem menschen alles aufzugeben oder sterben zu wollen obwohl letzteres selten ist. denn wirl leben in einer welt wo ur wenige dafür berwit sind alles für ihre ziele und überzeugungen zu geben.

jz bin ich abrer selber verliebt, ich würde zwar nicht für die person sterben aber mein leben ist mir das wichtigste. egoistisch aber ich könnte es nicht. aufgeben ist für mich keine option, ich tue immer so als ob und trotzdem mach ich weiter und wenns doch net hinhaut wegen der zeit gründen raste ich komplett aus und krig ne flennkrampf.

was ich vorhin eigetlich sagen wollte ist: diese liebe ist zur gewohnheit geworden. es ist normal wie essen das ich 24/7 an ihn denke. deswegen komm ich net davon weg. davon abgesehen findfe ich keine negativen punkte an ihm . da red ich mir ausnahmsweise mal alles schön.

kann mich irgendjemand eines besseren belehren? ich will nicht mit dieser einstellung weiter leben das ist einfach nur traurigundich fühle mich wie ein keines kind.

dank an alle die antworten und das gelesen haben

lg miaula123

...zur Frage

Unverantwortlich Kinder in die Welt zu setzen?

Findet ihr es unverantwortlich Kinder zu bekommen? Da es ja Weißenkinder gibt und viele hungernde Kinder in Indien und co?

...zur Frage

Wenn Kinder die Welt regieren würden, wie würde sie aussehen?

...zur Frage

Sollte man noch Kinder in diese Welt setzen?!

Ich beschäftige mich schon eine Weile damit ob man es überhaupt noch verantworten kann Kinder in diese Welt zu setzen. Wenn man sich sämtliche schon vorhandene Klimakatastrophen anschaut oder Finanzkriesen, Angst vor dem 3. Weltkrieg.. Ich weiß nicht ob ich das möchte obwohl ich mir schon eine Familie wünsche. Was meint ihr zu dem Thema?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?