Sollte man auch bei einem leichten Schleudertrauma zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sollte man auch bei einem leichten Schleudertrauma zum Arzt?


WENN es tatsächlich nur ein lechtes ist, dann braucht man nicht zum Arzt, denn er kann dir sowieso nicht helfen! Kopf ruhig halten, nicht drehen und paar Tage abwarten, dann fertig. (kenne ich sehr gut!) ;)

PS: Innere Verletzung prüft der Arzt jetzt erstmal sowieso NICHT. Der wird nur schauen, wie weit du den Kopf noch drehen kannst und dann gibt er dir vielleicht einen "Kragen" und paar Scherztabletten maximal....

Scherztabletten ;D ...naja ich hab am ersten Tag ne Ibuprofen genommen einfach so, war noch nicht beim Arzt. Den Kopf drehen kann ich auch, normal weit, manchmal tut es nur ein bisschen weh wenn ich ihn zu schnell bewege, also wie man das so kennt man man sich zu schnell umdreht oder sowas. Aber sonst ist nichts.

0
@Frazzy

das klingt ja wirklich nicht schlimm. natürlich kann und wird dir hier keine eine garantie geben, aber ich würde mit diesen "beschwerden" nicht zum arzt gehen. letztendlich, wie immer.....deine entscheidung!

PS: ich hatte schon mehrere kfz-unfälle mit hws-syndrom und es war schlimmer als bei dir, aber im grunde konnte arzt nie helfen.....zeit heilt

0

Es gibt viele Möglichkeiten, vor allem der inneren Verletzungen, da treten die Folgen erst Tage oder gar wochen später so richtig auf. Deren Behandlung wäre aber leichter und erfolgreicher wenn man sie frühzeitig beginnen würde.
Also, ab zum Arzt und nachschauen lassen ob er was erkennt das du noch nicht sonderlich spürst.

Ja ganz klar es sind vieleicht kleine Zeichen die vieleicht auf INNERE schäden hinweisen, nach einem Unfall sollte man sich immer untersuchen lassen, geh zum arzt und sag ihm über den Unfall bescheid und lass dich untersuchen, es ist zu deiner eigenen Sicherheit zu weissen ob du schäden davongetragen hast...

mfg

ansonsten ruf dem Arzt an und sag ihm über deine "schmerzen" bescheid und frag ihn ob du ein paar tage verweilen sollst oder gleich vorbeikommen solltest.

0

hast du den unfall selber verursacht oder mit einem "Unfallgegner" ?? geh lieber zum Arzt, dann hast du es dokumentiert, falls Schmerzensgeld anfallen sollte. oder du jetzt immer Kopfschmerzen bekommen solltest.Gerh zum Arzt,da kannst du nichts falsch machen.

Nein, war nur ein kleiner Motorradunfall in der Fahrschule. Motorrad ist in der Kurve in einen Graben gerutscht, und ich bin über den Lenker, mit dem Helm ein bisschen auf den Aspahlt aufgeschlagen, und mit der Schulter, die ist ein bisschen geprellt, ist aber schon wieder weg. Also außer den gaaanz leichten Nackenschmerzen habe ich keine Probleme mehr.

0

JA ! Du könntest innere Verletzungen haben die erst nach Wochen sichtbar werden, es aber dann sicherlich zu Spät ist. Also Zähne putzen, anziehen und ab zum Onkel DOC.

ja auf jeden fall. evtl hast du innere verletzungen, die du (noch) nicht mitbekommst!

Vorsichtshalber sollte man nach jedem Unfall zum Arzt gehen.

Wenn du nicht selbst Arzt bist kannst du doch garnicht wissen ob due ein leichtes Schleudertrauma hast! Es sei denn du warst bereits bei einem Arzt, womit aber diese Frage überflüssig ist! :-) Also geh zum Arzt und lass dich durchchecken

sehr vernünftig!

0

Was möchtest Du wissen?