Sollte man Angst vor dem Abitur haben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Abi ist schon zu schaffen. Das beweisen viele, die eben Abi haben, obwohl man es ihnen nicht zutraut oder sie nicht so intensiv lernen.

Stress kannst du durch gute Vorbereitung vermeiden: Jetzt schon Stoff wiederholen, jeden Tag ein bisschen lesen, üben, recherchieren. Besonders üben! Zeige die Übungen den Lehren, lass sie kontrollieren, melde dich oft, teste so dein Wissen. Übe oder diskutiere in Lerngruppen. 

Jeden Tag ein bisschen ist besser als einen Monat vor dem Abi mit Zeitdruck zu lernen. Arbeitet besonders aktiv im Unterricht mit, dann merkst du schnell, was du kannst und was du noch üben solltest. Lies und Schreibe in Foren für Oberstufenschüler. 

Überlege, wenn du sehr nervös bist, einen Kurs zur bewussten Entspannung oder entsprechende Übungen täglich alleine zu absolvieren. Hat man das lange geübt, kann man es im Abi nutzen, um sich zu entspannen. Lerne und übe Gedächtnistechniken, um deinen Spickzettel immer bei dir zu haben. Bücher: Stenger: "Warum fällt das Schaf vom Baum" und B. N. Konrad: Superhirn (in dem Buch wird auch berichet, wie er sich mit den Techniken aufs Abi vorbereitet hat). Sein Forum ist das Brainboard-Forum, dort kann man einige Tipps lesen, die Leuten gegeben wurden, die explizit wegen Prüfungsvorbereitung angefragt haben. Dort gibt es auch weitere Buchempfehlungen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war in schleswig- holstein in der schule und hatte mir fast keinen Stress gemacht. Geh entspannt ins nächste Jahr und alles wird sich schon nach und nach entwickeln. Genieß lieber deine Ferien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Punkte aus 11/12 dazu zählen zum abi und zwar 2/3 haben die meisten vor dem eigentlichen abi schon Safe bestanden da 1/3 der Punkte reichen für den schlechtesten abi schnitt, wo man noch besteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es mich so sagen:

Wer das Abitur nicht mit einem gewissen Maß an Ernsthaftigkeit absolviert, der hat a) entweder vollkommen verkackt oder b) einen so schlechten Durchschnitt, dass er die 2/3 Jahre auch hätte anders verbringen können.

Nimm die Sache ernst, mach dir keinen Druck: Etwas Angst ist nie verkehrt, zu viel lähmt.

Bereite dich gut vor, mach dir einen Plan, trödel beim lernen nicht: Glaub mir, eine Woche vor Klausur mit einem Fach anfangen, ist schon mal dein Todesurteil. Und ich sage das, weil ich Leute kenne, die das gemacht haben: Unter anderem ich, aber ich bin eine Ausnahme...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab erst neu mein abi gemacht...(m18) du solltest dich schon vorbereiten am.beesten 2 monate vorher langsam rangehen. So nen druck musst du dir nicht machen, da es ne ganz normale klausur ist nur halt mehr zeit in anspruch nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir geht es so ähnlich, in Mathe habe ich mir jetzt diese Stark-Hefte bestellt und ein paar Lektürehilfen für Deutsch (Agnes, Homo faber aka Horrorbücher), weiß aber nicht, ob ich den Werkvergleich nehmen werde oder doch Gesichtsinterpretation) und vor der Kommunikationsprüfung brauchst du keine Angst haben, ich habe gehört, dass man diese auch zu zweit machen kann :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ordentlich mitarbeitest, ist das locker zu schaffen ^o^
Nutz deine Ferien für etwas, das dir spaß macht =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab keine angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab es dieses Jahr gemacht. Glaub mir es ist einfach nur eine Schularbeit bei der die Lehrer mehr aufpassen das du nicht schummelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?