sollte man als frau alleine in ein islamisches Land reisen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du könntest auch fragen: sollte man als Kind zur Schule gehen. Natürlich kann man als Frau und auch alleine in ein islamisches Land reisen. Nur, man kommt nicht so einfach in manches Land als Tourist/-in rein: z.B.: Libyen, Saudi Arabien. So wir Arno Schmitt schreibt, muß man sich den Landessitten anpassen, dann passiert einem auch nichts - und das gilt für alle Länder, ob China, Peru, Mexico, Rußland oder Marokko. Also, erst über Sitten und Gebräuche informieren, die Ratschläge beherzigen und schon steht einer tollen Reise nichts im Wege, egal wohin es geht. Schönen Urlaub !!

Es kommt darauf an, ob du eine typische Touristenreise machen willst oder dich eher in Gegenden aufhalten willst, in denen man westliche Touristen nicht gewöhnt ist.

Du solltest dich wie schon von Indy72 geschrieben über Landessitten, Gesetze und Kleidervorschriften informieren und sie einhalten.

Schwierig finde ich es, die Sprache in einem solchen Land nicht zu kennen und nicht zu verstehen, was gesagt wird.

Wenn ich ein solches Reiseziel hätte, würde ich mich deshalb lieber einer Reisegruppe anschließen.

Finde den Jemen auch immer sehr interessant, aber nicht unproblematisch, vor allem wegen den häufigen Entführungen und Erpressungen. Sicherheitshalber sollte man immer beim Auswärtigen Amt reinschauen, für alle Länder, bei denen man sich so etwas frägt:

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Jemen/Sicherheitshinweise.html

Bisher wurden kaum normalsterbliche Europäer / Touristen entführt, sondern nur Promis oder Angehörige von Politikern und Diplomaten, um bestimmte Enticklungshilfzusagen für die eigene Region nzu erpressen.

0
@Indy72

Das habe ich nicht so in Erinnerung. Waren auch ganz normale Touristen.

0

Ich schließe mich Indy72 an - es wird kein Problem geben, wenn du dich den Sitten des jeweiligen Landes anpaßt, einfach aus Respekt vor einer anderen Kultur.

Das Problem sind ja meist die Touristen, die sich über alles hinwegsetzend durch ein fremdes Land trampeln, sich noch dabei gut und generös vorkommen, weil sie doch Devisen bringen - dabei aber sehr oft die tief religiösen Gefühle, bzw. das moralische Empfinden der Gastgeber aufs Äußerste reizen.

Grundsätzlich ist es unproblematisch für Frauen durch islamische Länder zureisen, wenn sie nur die Landessitten, Gesetze und Kleidungsvorschriften beachtet.

Aber es wäre nicht verkehrt einen Begleiter zu haben, weil man als Frau nicht jedermann ansprechen sollte.

0

Halte Dich an die Sitten des Landes. Gib Dich distanziert zu Maennern, suche Kontakt zu Frauen, die englisch sprechen, event. auch Auslaenderinnen die dort leben, Dir Hinweise geben koennen aus eigener Erfahrung.
Kenne das prinzip von Griechenland, wo es weniger problematischm aber dennoch nuetzlich, als Frau alleine, so vorzugehen. Viel Spass beim Abenteuer.

das würde ich nicht wagen. wer weiß schon so genau, was eine frau dort darf oder nicht darf, was für uns völlig normal im leben ist.

Das finde ich auch: Es gibt große Unterschiede: Ägypten kein Problem, Saudi Arabien und Dubai nicht, Oman wahrscheinlich nicht, aber gerade Jemen finde ich muss, wenn als Frau, in der Gruppe gemacht werden.

0

Im Islamische Länder gibt Menschen so wie hier,brauchst keine angst die werden dich nicht fressen,also nimm dich einbisschen Toleranter seriöser..mit Respekt gegenüber anderen fühlst dich bestimmt wie in Heimat..

Ich will ein Buch empfehlen, das ich selbst nicht kenne, aber es gibt es im Netz für wenig Geld: KulturSchock Islam (Reise Know-How) von Christine Pollok -- vielleicht kennt es ja jemand? Zwei Frauen in langen Röcken und Kopftuch (kein Schleier und auch nicht als Einheimische verkleidet) dürfte unproblematisch sein. Als einzelne Frau muss man überall (im deutschen Wald, nachts in deutschen Städten) mit allem rechnen -- meist geht es gut, aber nicht immer.

Was möchtest Du wissen?