Sollte ich zur Mutter ziehen?


03.06.2021, 10:01

Sorry im voraus, frage is bisschen lang geworden.

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Zur mutter 92%
Zum Papa 8%

6 Antworten

Zur mutter

Ist natürlich schon schwer zu sagen, aber bei deiner Mutter habe ich das Gefühl, dass du dich daheim wohler fühlen würdest.

Du sagst, bei deinem Dad hast du es finanziell besser, gleichzeitig sagst du, dass dein Dad Schulden hat und dich dafür verantwortlich macht. Das klingt in Kombi echt nicht so gut.

Klar nervt es, wenn bei deiner Mum paar Typen sind, die dich nerven. Aber solange da kein Mobbing oder echter Stress droht, kannst du denen doch super aus dem Weg gehen und dich andere Leute halten. Deswegen würde ich das dann nicht entscheiden.

War halt früher krass schüchtern, und diese Typen haben mein leben früher schwerer gemacht.. Aber bin älter geworden, und Ansich sollten mir so Menschen egal sein..

ist halt so bisschen in meinem Kopf verankert

0

Du bist fast volljährig. Mit dem Abschluss der Schule ziehen Deine früheren Schulfreunde in alle Richtungen, die Gemeinschaft löst sich nächstes Jahr in der bisherigen Form auf.

Deine Freundschaften kannst Du auch über die sozialen Medien pflegen.

Bei Deinem Vater hast Du die besseren finanziellen Möglichkeiten, Du kannst zusätzlich zum Taschengeld noch jobben, musst das aber nicht.

Es wird sicher nicht besser, wenn Deine Mutter ständig wechselnde Partner hat.

An Deiner Stelle würde ich mir ein Jahr geben.

Die Schulferien kannst Du, in Absprache mit Deinen Eltern, bei Deiner Mutter und deiner kleinen Schwester verbringen und dann auch frühere Freunde wieder treffen.

Wenn Du Abi machst, kannst Du entweder auf eine Uni gehen oder eine Berufsausbildung machen und Dich in der Nähe deiner beiden Wohnorte bewerben.

Auch beim geplanten Umzug Deines Vaters kannst Du Dinge lernen, die Dir beim Umzug in die erste eigene Wohnung nützen.

Giwalato

Zur mutter

Ich finde schon aus deiner Frage hört man raus, dass du eher zur Mutter tendierst.

Das wichtigste ist, meiner Meinung nach, Respekt und so richtig gibt dir den dein Vater nicht. Von deiner Mutter hört man hier allerdings nichts negatives, also denke ich mal ist sie ist loyaler?

War halt früher krass schüchtern, und diese Typen bei meiner Mutter haben mein leben früher schwerer gemacht.. Aber bin älter geworden, und Ansich sollten mir so Menschen egal sein..

ist halt so bisschen in meinem Kopf verankert

0
Zur mutter

Ganz ehrlich, die negativen Punkte bei deinem Vater sind viel gravierender und wiegen schwerer als die positiven Sachen.

die frage ist doch, was deine eltern dazu sagen. hast du mit beiden darüber überhaupt schon gesprochen?

Was möchtest Du wissen?