sollte ich zum Psychotherapeuten (wenn ja, wie?)?


19.09.2020, 15:47

ich hab nur einen Kinderazt. Mit dem will ich aber nicht darüber reden

8 Antworten

Ich halte überhaupt nichts von Diagnosen oder Therapievorschlägen via Internet. Du solltest zu einem Facharzt für Psychiatrie gehen. Dieser wird einen genauen Befund erheben und dann eine Diagnose erstellen. Wenn der dann zu dem Ergebnis kommt, dass du an Störungen mit Krankheitswert leidest, wird er mit dir die Therapiemöglichkeiten besprechen und ihr werdet dann gemeinsam eine Entscheidung treffen.
Niemand kann dir hier via Internet helfen.

Eine Therapie kann dir helfen die Gründe deiner Angst zu finden. Überwinden kannst du sie nur durch Übung.

Helfen können auch Bachblüten. Water Violet und Mimulus würde ich sagen. Mimulus hilft bei Ängsten, WV Menschen anzusprechen. Gibt's in jeder guten (online-) Apotheke. Probier es einfach mal aus, auch wenn sich dutzende finden die Homöopathie verteufeln.

Mit deinen Eltern solltest du auf jeden Fall reden. Die Kosten für eine Therapie trägt die Krankenkasse, aber Bescheid wissen müssen sie auf jeden Fall.

Auf www.therapie.de kannst du deine PLZ eingeben und dir alle Therapeuten in deiner Nähe auflisten lassen. Dann kommt der anstrengende Part, das abtelefonieren. Ich musste damals 60 anrufen ehe ich eine fand die mir sympathisch war und die kurzfristig Zeit für mich hatte. Vielfach ist die Warteliste sehr lang.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hab sogar schon verschiedene angeschrieben und so eine Parxis kam sehr nett rüber und sie meinten sie hättem für ein Erstgespräch relativ zeiznah immer zeit. Müsste halt anrufen um ein Termin zu machen, was ich mich nicht traue

0

Ich weiß zwar nicht genau warum aber vielleicht hast du Angst vor Ablehnung oder nicht gemocht zu werden. Rede mit einem Therapeuten darüber.

Du hast vermutlich eine soziale Phobie.

Ein Psychotherapeut kann dir mit einer Verhaltenstherapie sehr gut weiterhelfen.

Das solltest du unbedingt behandeln lassen!

Du musst unbedingt mit deinen Eltern darüber reden.

Viel Erfolg!

Als erstes gehst du zu deinem Hausarzt und der gibt dir eine Überweisung zur Therapie. Du musst dann einen Therapeuten suchen und schon geht es los. Das ist wirklich gut mit jemandem zu reden und der dir zuhört.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?