Sollte ich zum Arzt (ist das nur ne Grippe)?

Grüner Auswurf - (Gesundheit, Gesundheit und Medizin, Grippe)

8 Antworten

Damit solltest Du unbedingt zum Arzt gehen und nimm das Bild mit dem Auswurf mit. Dann kann er die Situation gleich richtig einordnen und Dir dementsprechend helfen.

Jetzt ist Wochenende. Daher rufe die 116 117 an und dort kann man Dir sagen, wo derzeit ein Hausarzt Notdienst hat. Die kommen im schlimmsten Fall auch zu Dir nach Hause.

Gute Besserung

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
3

Ist das wirklich so schlimm, dass ich den Notarzt holen muss? Ok die Beschwerden sind besonders nachts stark, aber Notruf weiß nicht. Bin etwas besorgt

0
76
@Gandalf210

Du musst keinen Notarzt rufen. Es reicht, wenn du zu den üblichen Öffnungszeiten zu deinem Hausarzt gehst. Bzw. jetzt am Wochenende eben zu dem Arzt, der Bereitschaftsdienst hat. Das hat Sternenmami doch auch so geschrieben.

0
46
@Gandalf210

Das ist nicht die Nummer des Notrufs ... das ist die Nummer vom hausärztlichen Notdienst. Die sind genau für solche Fälle, wo man mal am Wochenende oder abends plötzlich krank wird, da. Da kommt ganz sicher kein Notarzt und auch kein RTW

0
46
@Gandalf210

https://www.116117.de/html/de/

Hier nochmal die Erläuterung, wann und wofür man den hausärztlichen Notdienst nutzen sollte.

Früher war es ja immer so, dass sich die Ärzte an den Wochenenden abgelöst haben, wenn es Patienten gab, die nicht bis montags warten konnten. Bei uns in der Gemeinde gab es z.B. 12 Hausärzte und somit musste dann jeder Hausarzt alle 12 Wochen diesen Bereitschaftsdienst machen.

Jetzt aber gibt es das nicht mehr. Es sind zwar immer noch die gleichen Ärzte, die Notdienst machen, aber in den meisten Fällen ist es so, dass es eine zentrale Anlaufstelle gibt, wo sich die Ärzte aber dann immer ablösen. Auf jeden Fall erfährt man unter der Telefonnummer 116 117, wie und wo man Hilfe bekommen kann. Das hat absolut gar nichts mit dem Absetzen eines Notrufs unter der Telefonnummer 112 zu tun. Da gebe ich Dir völlig recht … das ist bei Husten mit Auswurf nicht notwendig.

0

Würde schon zum Arzt gehen!

Kann auch eine Hausstauballergie sein--lass das mal abchecken. Da ist man gegen den Kot von Milben allergisch, die im Bett leben. Da Du beschreibst dass hauptsächlich nachts die Beschwerden stark sind...

Sprüh mal Dein Bett (besonders die Matratze) mit Milbopax ein.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Es hätte gereicht, wenn du "grüner Auswurf" geschrieben hättest, das Foto hätte jetzt echt nicht sein müssen.

Aber ja, damit solltest du zum Arzt. Grüner Auswurf deutet auf eine bakterielle Infektion hin. Vermutlich benötigst du ein Antibiotikum.

3

Und das Immunsystem könnte Die Bakterien nicht abtöten???

0
76
@Gandalf210

Eher nicht. Wenn das Immunsystem bereits durch eine Viruserkrankung (in diesem Fall wohl ein grippaler Infekt) geschwächt ist, wird es mit den Bakterien, die dazu kommen, nicht mehr selber fertig und benötigt Hilfe, die es durch das Antibiotikum erhält.

0
3

Ja aber sowas kommt doch jedes Jahr vor, wenn es eine Grippe ist. Muss man jedes Jahr wenn man an Grippe erkrankt, wirklich dann Antibiotika anwenden? Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen...

0
76
@Gandalf210

Man bekommt nicht bei jedem grippalen Infekt auch noch zusätzlich einen bakteriellen Infekt.Aber wenn, dann ist ein Antibiotikum notwendig.

Den Unterschied zwischen Grippe und grippalem Infekt sollte man übrigens kennen, das ist nicht das Gleiche. Ich habe nirgends was von einer Grippe geschrieben.

0

Kann man auch ohne Fieber eine Grippe haben?

Hallo, ich wollte Fragen, ob ich eine Grippe haben kann, obwohl ich kein Fiber habe. Seit 4 Tagen quälen mich Kopfschmerzen, Schluckbeschwerden, Husten und Halsschmerzen. Der Arzt hat es als einen grippalen Effekt oder eine Grippe identifiziert. Das einzige was mir fehlt ist aber das Fieber. Kann es sein, dass es Trotzdem eine Grippe ist? Oder ist es ganz was anderes. Ich dachte vll. , da Fieber ja eine Abwehrreaktion des Körpers ist, dass mein Immunsystem sozusagen zu schwach für das Fieber ist. Geht das? MfG Carolus

...zur Frage

Aspirin Complex und Ibuprofen Verträglichkeit?

Hallo, wie ist das mit der Verträglichkeit von Aspirin Complex und Ibuprofen? In welchen Abständen kann bzw. darf man diese einnehmen? Ich hab vor ca 30 Minuten einen Beutel Aspirin Complex genommen, wann kann oder darf ich eine Ibuprofen nehmen?

...zur Frage

Ich will mich umbringen, wie? Abschiedsbrief?

An meinen anderen Fragen kann man erkennen, wie es mir geht.
Meine Mutter weiß das auch alles, aber es interessiert sie nicht, sie hasst mich, wie es jeder andere auch tut. Ich bin eine sch.. Person. Ich hasse mich selbt
Eine Sache, die nicht dabei steht und die sie nicht weiß, die einzige, da ich mich sehr dafür schäme, ist, dass ich seit mehr als einem Jahr eine Essstörung habe. Anfangs war es Magersucht, da ich mich runterhungerte, mehrere Wochen gar nichts mehr aß und eine Menge Sport trieb. Das führte dazu, dass ich eines morgens aufwachte und mir so schlecht war, aber keinen Hunger hatte, das Gefühl kenne ich schon lange nicht mehr, ich konnte nicht einmal mehr aufstehen und wollte schlafen, bekam dann aber Angst und habe etwas gegessen. Seitdem lasse ich es nicht so weit kommen, ich esse täglich etwas, mache kaum Sport, aber kann nicht normal essen. Je nach Gefühlslage mal mehr, mal weniger; deshalb habe ich auch starke Gewichtsschwankungen, bin aber aktuell, möchte ich wetten, im Normalbereicht. Auf die Waage traue ich mich nicht, es interessiert mich nicht und ich habe Angst, dass es zu viel sein könnte.
Ich stelle mir immer wieder vor, wie es sei, so zu sterben. Was wäre, wenn ich eingeschlafen wäre? Würde das klappen?
Aber so geht es nicht, selbst wenn es funktionieren würde, denn ab Mo "werde" ich wieder eine Lehrerin vom letzten Jahr haben, die einzige, die meine Essstörung bemerkte und ich will nicht, dass irgendjemand davon erfährt.
Aber sterben möchte ich, es hat keinen Sinn mehr. Ich habe keine Zukunft, ich sehe keine für mich. Würde ich weiterleben, ende ich als Hartzerin bzw. auf der Straße, allein.
Jeder hasst mich, ich hasse mich, selbst meine Mutter, die Person, die eigentlich immer hinter einem stehen und lieben sollte, hasst mich. Von meiner ganzen Familie ernte ich nur Spott und Hohn, denn ich mache alles falsch. Ich schaffe es nicht, etwas richtig zu machen, ich bin schlecht, eine Versagerin.
Ich sitze jetzt weinend in meinem Zimmer undwarte vergeblich auf einen Kontaktversuch ihrerseits nach einem Streit, aber ich bin ihr egal, wie immer muss ich auf sie zu gehen.
Zähle ich Pro und Contra auf, dann gibt es keinen Grund mehr am Leben zu bleiben, warum auch? Es würde niemand um mich weinen, niemand würde mich vermissen. Ich möchte wetten, die freuen sich sogar, mich loszusein.
Ich weiß noch nicht wann und wie, aber soll ich einen Abschiedsbrief schreiben? Um nochmals alles zu wiederholen, jeden Grund, der mich dazu brachte? Und wie kann ich mich schnell und schmerzlos umbringen?
PS: Mein Entschluss steht, es ist nur eine Frage der Zeit. Das einzige, das mich bisher zurückhält, ist die Angst vor der Zeit kurz vor dem Tod, vor den Schmerzen, vor dem Sterbensweg. Vor dem eigentlichen Tod nicht. Aber selbst diese Angst wird von Tag zu Tag kleiner. Es gibt auch keine Lösung für meine Probleme, außer diese eine. Ich kann mit niemanden darüber reden.

...zur Frage

Nach grippe immer noch nicht fit?

Ich hatte bis letzte woche die grippe. War zimmlich heftig. Musste auch antibiotika nehmen und lag nur im bett. Seit ein paar tagen bin ich eigentlich bis auf den husten und schnupfen wieder gesund. Aber ich bin immer noch nicht auf der höhe. Mir ist immer wieder schwindelig und hat einen ganz heissen kopf. Kein fieber. Fühlt sich nur so an. Und allgemein ganz schlapp. Ohne kinder würde ich jetzt am liebsten nur noch liegen. Ist das normal? Kennt das jemand? Morgen muss ich zur nachkontrolle zum arzt.

...zur Frage

Dicke Lymphknoten zum Arzt gehen?

Seit 2 Tagen Grippe und etwas Fieber, wohl auch Angina. Bemerkt dass die Lymphknoten angeschwollen sind. Mag Arztbesuche nicht besonders gern, die Lymphen scheinen doch gut angeschwollen. Ist sowas gefährlich? Zum Arzt gehen oder noch ein paar Tage beobachten?

...zur Frage

Bluthusten bei Grippe?

Hallihallo. Ich schildere mal kurz mein Problem: Seit Donnerstag geht es mir nicht gut. Ich war schlapp und bin um 18 Uhr eingeschlafen. Als ich Freitag morgen aufgewacht bin hatte ich 41,2 Grad fieber. Bin dann mit meiner Mutter in so eine notfallpraxis am Krankenhaus gefahren, spezialisiert auf Kinder und jugendliche. Meine Symptome waren folgende: Husten, Schmerzen beim Einatmen, das Fieber, Halsschmerzen und auswurf beim husten. Allerdings ziemlich klar und nicht verfärbt. Bin dann mit dem hustensaft "capval" und der Diagnose Grippe nach Hause geschickt worden. Samstag ging es dann das der auswurf braun bis tiefrot wurde und Blutfäden drin waren. Heute ist es nur noch blut. Das Fieber ist durchgehend bei 40 Grad und den hustensaft habe ich abgesetzt nachdem ich gelesen habe er ist bei auswurf nicht anwendbar. Nun meine frage: ist das wirklich noch eine grippe? Sollte ich nochmal zum Arzt? Und was kann das sein? Lieber zum Arzt oder direkt ins Krankenhaus ?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße ❤🤒

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?