Sollte ich zum Arzt gehen und es untersuchen lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch die Krafteinwirkung beim Wandschlag könnte ein Fingerglied gebrochen sein, muss es aber nicht, denn die Alternative, eine Prellung, ist nicht weniger schmerzvoll. Daher solltest du die Hand gut kühlen und nach dem Abklingen der ersten Schwellung probieren, ob sich alle Finger schmerzfrei bewegen lassen. Zum Ausschluss einer ernsteren Verletzung dürfte es schon angeraten sein, einen Arzt draufschauen zu lassen. Vielleicht besteht die Möglichkeit, dass du dir einen Sandsack beschaffst, mit Boxhandschuhen ist dieser wesentlich weniger verletzungsanfällig.

Hi,

ab zum Arzt. Bei so einer Aktion bricht gern das Köpfchen eines Mittelhandknochens. Das macht erst wenig Schmerzen, heilt aber unter Umständen schief zusammen und macht in 20 Jahren dann enorme Probleme wegen Arthrose.

Das kommt auf dein eigenes Wohlbefinden an! Generell führt ein Schlag gegen eine Wand zu einer Schwellung ö.ä. und das kann schonmal ein paar Tage wehtun, allerdings sind Ferndiagnosen immer sehr ungenau, von daher würde ich dir sagen:

- Tut es sehr weh = Geh zum Arzt (Nicht, dass schlimmstenfalls noch was gebrochen o.ä. ist)

Der wird dir wahrscheinlich zusätzlich raten, Schläge auf Wände zu vermeiden ;-).


Was möchtest Du wissen?