Sollte ich weniger Milch trinken?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Milch ist gut !!! Ich trinke auch viel Milch.

( Gehe danach was DU verträgst, nicht nach irgendwelchem Hörensagen ).

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist Milch kein Getränk, sondern ein flüssiges Lebensmittel. Mit einem Liter Vollmilch nimmst du zwischen 35 und 40 Gramm Fett auf, das solltest du zumindest im Hinterkopf haben. Und Kakaopulver enthält reichlich Zucker, was im Rahmen einer gesunden Ernährung auch nicht optimal ist.

Aber wenn du die Milch ansonsten gut verträgst und keine Gewichtsprobleme hast, kannst du davon trinken, soviel du magst.

Das mit den Pickeln ist so nicht ganz richtig. Es gibt einige wenige Menschen mit Akne, die durch Weglassen von Milchprodukten tatsächlich eine gewisse Besserung sehen. Aber wenn du gar keine Akne hast, dann wird sie auch von Milch nicht ausgelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Glas Milch am tag ist gesund viel mehr würde ich nicht trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milch ist für Säuglinge. Kuhmilch ist für Kuhsäuglinge (Kälber). Was meinst du warum man normalerweise eine Intoleranz entwickelt, wenn man aus dem Säuglingsalter raus ist? Das manche eine gewisse Toleranz entwickelt haben, ist eine Mutation.
Abgesehen davon befinden sich in Kuhmilch Wachstumshormone, die für Menschen das Krebsrisiko erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
29.11.2015, 18:08

" Was meinst du warum man normalerweise eine Intoleranz entwickelt, wenn man aus dem Säuglingsalter raus ist?"

das hat keinen konkreten Zweck sondern sich einfach so entwickelt;

es ist genauso "normal" wie die Mutation das man auch später noch Laktose verdauen kann.

Warum es in machen Gebieten mehr oder weniger Menschen mit solchen Mutationen gibt muss man in den Möglichkeiten der damaligen Ernährung und der damit einhergehenden Verbreitung einer solchen Mutation suchen.

"Abgesehen davon befinden sich in Kuhmilch Wachstumshormone, die für Menschen das Krebsrisiko erhöhen."

Das musst du mir genauer erklären;

Letztendlich resultieren entsprechende Zellen aus einem Fehler bei der Zellteilung; an sich passieren solche Fehler öfters mal aber durch eine Verkettung diverser Umstände kann daraus eben Krebs entstehen.

Gewisse Faktoren können bei bestimmten Krebsarten natürlich eine Rolle spielen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen: Alkohol, (UV) Strahlung usw

Aber Wachstumshormone gehören da kaum dazu, was auch statistisch unterstützt wird.

0
Kommentar von AppleTea
29.11.2015, 18:25

Es hat schon einen Zweck, dass man später keine Milch mehr vertragen (sollte), denn es ist von der Natur vorgesehen, dass man sich von der Muttermilch entwöhnt damit die Mutter wieder neuen Nachwuchs zeugen kann, siehe Tierwelt. Wenn man nur Milch trinken würde, dann hätte die Mutter ja zum einen keine Chance auf ein neues Kind und zum anderen, müsste sie ständig Milch nachproduzieren und zwar in solchen Mengen, dass es für einen Ausgewachsenen ausreicht. Dass die Mutation von der damaligen Ernährung in den besagten Gebieten entstand kann ich so unterschreiben! Das mit den Wachstumshormonen macht meiner Meinung nach schon Sinn, denn die Zellteilung wird dadurch stark gefördert und wie du bereits sagtest, entstehen Krebszellen durch Fehler bei der Zellteilung. Die Kinder die viel Milch trinken, fangen z.B. früher an zu wachsen. Kuhkälber wachsen ja entsprechend auch sehr schnell aufgrund der Milch! Hier ist es aber natürlich von den Betrieben gewünscht

0

Ich glaube nicht, dass sowas der Milch zugeschrieben werden kann - wenn dann eher dem Kakao. Wenn das Nesquick oder so ist, besteht fast nur aus Zucker, das kann Hautunreinheiten auslösen.

Der einzige Nachteil den Milch hat ist ihr hiher Energiegehalt. Ein Liter Milch hat so viel Kalorien wie eine Tafel Schokolade, Kakao das doppelte. Aber wenn Du darauf nicht achten mußt, ist es eigentlich egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kuhmilch ist für Kühe gemacht. Milch in Maßen zu genießen ist durchaus sinnvoll, aber wenn es zu viel wird, kann es negative Einflüsse haben. 1L am tag ist aber normalerweise kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
29.11.2015, 00:03

"Kuhmilch ist für Kühe gemacht"

und wer hat es für die Kühe gemacht? ;)

Ein "gemacht für" setzt einen intentionalen Prozess vorraus, den es so bei der Evolution nicht gibt.

1
Kommentar von AppleTea
29.11.2015, 08:33

bitte was??? Wer es für die Kühe gemacht hat? Du meinst wohl eher wer die Kuh dazu genötigt hat? Die werden künstlich befruchtet, bekommen dann ein Kalb, das ihnen nach einem Tag entrissen wird, damit wir ihre Muttermilch stehlen können!

0
Kommentar von AppleTea
29.11.2015, 18:28

Naja man könnte sagen, dass sie für den Zweck gemacht worden ist (von der evolution), um den Nachwuchs zu ernähren.

0
Kommentar von AppleTea
30.11.2015, 15:16

Ich hab ja nicht gesagt, dass die Evolution einen Zweck hat, sondern die Milch. Die hat eben sehr wohl einen Zweck und dieser ist: Nahrung für Säuglinge. "Gemacht für" klingt natürlich in der Tat nicht ganz richtig.. denn sie wird ja nicht im Labor gemacht bzw. hergestellt.

0

"weil ich gehört habe dass es die Knochen stärkt"

das stimmt so nicht und viel hilft auch nicht viel

Zu der Menge:  1l ist schon sehr viel und gerade in Bezug auf dem was du sonst noch zu dir nimmst kann das dann schon zuviel in Bezug auf Nährstoffe sein.

Und Kako enthält auch noch Zucker - das solltest du auch berücksichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink soviel milch wie du willst.
Wenn du lsu auf milch hast, hat dies einen grund, also dein körper braucht etwas, dass in der milch vorhanden ist 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
29.11.2015, 00:02

prinzipiell schon; nur hat sich das biologisch zu einer Zeit herausgebildet als wir andere Nahrungsangebote und mitunter aufgrund der Aktivität einen anderen Bedarf hatten.

Daher stimmt dieses Empfinden nicht unbedingt immer mit dem ein, was gut für unseren Körper ist.

Auch wird dieses Empfinden natürlich kulturell und psychologisch beeinflusst.

0
Kommentar von HappymenXD
29.11.2015, 00:04

ja stimmt, da muss ich dir recht geben 😄

1
Kommentar von AppleTea
29.11.2015, 08:30

so ein unfug.. lust auf etwas zu haben, bedeutet nicht, dass der Körper es braucht. Und Milch schon gar nicht! Außer es ist ein Säugling

0

Habe noch nie gehört das man da Pickel von bekommen kann, allerdings kenne ich mehrere Fälle, wo übermäßiger milchkonsum über längeren Zeitraum Nierensteine verursacht haben soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe früher immer 1 l Milch getrunken

und lebe immer noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?