Sollte ich w 16 in Therapie gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wahrscheinlich wirst du es nicht alleine schaffen, ohne ärztliche Hilfe dein

" Ritzproblem " zu lösen, denn mir fällt dazu die psychische Erkrankung

" Borderline " ein, da ich Personen kenne, die diese Erkrankung haben.

Wenn es so ist, was ja erstmal von einem Arzt festgestellt werden muß, ist

dieses ein sehr ernsthaftes Problem, welches sogar Ausbildung oder Beruf verhindern kann.

" Borderline " gibt es in diversen Ausprägungen und es ist wirklich sehr gut, daß du über entsprechende Hilfe nachdenkst.

Eine entsprechende Therapie ist nicht einfach, aber viele schaffen sie trotzdem.....ich kenne sogar ein Fall, wo eine Frau nach der Therapie eine Fortbildung gemacht hat und nun in einem Krankenhaus arbeitet.

Ich drücke dir die Daumen, daß du wieder gesund wirst.

Mit freundlichen Grüßen,

fraschi

P.S. Einen Therapeuten zu finden, der gut ist, ist derzeit schwer, aber mit Geduld findest du ganz bestimmt einen....es muß auch kein Psychiater sein...es kann auch ein Psychologe b.z.w. eine Psychologin sein.

Ich habe auch Erfahrung damit machen müssen........

love2905 30.07.2016, 23:12

Danke für die aufmunternden Worte die Therapie betreffend :) 

Mein größtes Problem sind eben meine eltern die nichts von meinen Problemen wissen.

0
fraschi 30.07.2016, 23:27
@love2905

Das ist verständlich....aber sie werden es erfahren ( müssen ), denn manche Therapien werden auch von einem Klinikaufenthalt begleitet, was bedeuten kann, mal eine längere Zeit weit weg zu sein von der Familie, da dieses dafür sorgen soll, Abstand von gewissen Dingen zu bekommen.

Und noch etwas....niemals fremden, privaten Leuten von dir etwas bezügl. deiner gesundheitlichen Probleme anvertrauen, denn diese haben keine ärztliche Schweigepflicht !.

M.f.G.:

fraschi

0

Heutzutage ist ein Psychologe überhaupt nicht's schlimmes. Es wird dir vielleicht schwer fallen zu einem zu gehen, aber es ist das beste was man in so einer Situation tun kann. Jemand außenstehenden um Rat zu bitten. Ich kann dir nicht mehr als einen guten Rat geben: Wag den Schritt zum Seelenklemptner!

Hey,

Scheinst ja ein echt unglücklicher Fall zu sein.
Ich würde dir unter der Bedingung, dass du selber meinst ein Psychologe sei notwendig diesen empfehlen. Du kannst dir auch auf etlichen Seiten helfen lassen, was weniger Umstände macht. Schließlich gibt es diese ja nicht umsonst!

Einen angenehmen Abend noch und viel Erfolg in deiner Situation

Bevor du zum einem Psychiater gehst und dich vieleicht bei der Familie noch unbeliebter machst : https://www.nummergegenkummer.de/

Dort bist du anonym und sprichst mit Leuten die vielleicht das selbe durch gemacht haben wie du und in einem ähnlichen Alter sind. Ansonsten würde ich mich auch anbieten. Einfach sagen und du bekommst per Private-message meine Handynummer

Was möchtest Du wissen?