Sollte ich von Windows 10 auf Linux umsteigen? Und wenn ja...wie?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 7 Abstimmungen

Wechsel zu Linux! 71%
Bleibt ganz allein dir überlassen! 14%
Bleib bei Windows! 14%

12 Antworten

Wechsel zu Linux!

Na, die Umfrage ist ja gut ;). Alle die abgestimmt haben (und unterschiedlich abgestimmt haben!) haben dir das gleiche geraten - ein Dualboot. Das mache ich auch. "Wechsel zu Linux!" verstehe ich jetzt mal als "probiere es aus" und *nicht* als "mach Windows platt". Aber lass die Finger von Ubuntus wubi-Installation, das ist der größte Mist, nichts halbes und nichts ganzes (das Linux-Dateisystem wird in einer Datei unter Windows installiert), und führt i.d.R. nur zu Problemen. 

Schau dich erstmal auf distrowatch.com um, was es so für Linux-Distributionen gibt (viele). Dabei wirst du vielleicht rein von den Screenshots und Beschreibungen eine Vorliebe für eine bestimmte Distribution und/oder deren grafische Oberfläche entdecken. Hole dir einige unterschiedliche Distributionen von der jeweiligen Distributor-Seite und teste sie als Live-CD (bzw. -USB) an. Du kannst auch mehrere "Linuxe" in virtuellen Maschinen (virtualbox) installieren und - genügend Arbeitsspeicher vorausgesetzt - sogar nebeneinander unter deinem Windows laufen lassen, um zu vergleichen.

Du kannst natürlich auch mehrere Distributionen parallel zu deinem Windows installieren (Multiboot) und beim Rechnerstart dann auswählen, was du verwenden möchtest. Allerdings kann immer nur eine Distribution die Kontrolle über den Bootmanager haben. Du kannst dann die Distributionen zwar besser auf deiner Hardware und im "echten Einsatz" testen, aber nie gleichzeitig. Daher ziehe ich für den Zweck die virtualbox vor.

Hast du einen Favoriten gefunden, würde ich ein Dual-Boot mit der Distro deiner Wahl aufsetzen. Windows wird dabei, wenn du aufpasst und genau liest, was der Installer von dir will, nicht angefasst. Bei Bedarf kannst du aber dessen Partition verkleinern, um Platz für ein Linux zu schaffen. Datensicherung kann nicht schaden, Defragmentierung der Windows-Partition vorher unter Windows ist ebenfalls empfehlenswert. Und diesen ominösen Schnellstart, den es seit Windows 8 gibt, solltest du unter Windows unbedingt ausschalten, sonst drohen Datenverluste http://www.heise.de/open/artikel/Linux-und-Windows-8-Schnellstart-gefaehrdet-Daten-1780057.html

Empfehlenswerte Einsteiger-Distros? Nicht (!) Kali und nichts, das auf Gentoo oder Arch aufbaut! Netrunner (aber nicht die rollende Variante, die ist Arch) könnt ich empfehlen (Oberfläche: KDEs Plasma 5), sehr gut vorkonfiguriert, alles dabei. Setzt auf Kubuntu auf, machts aber um Längen besser. Mint (z.B. mit Cinnamon-Oberfläche) bringt auch schon alles mit, was man benötigt. Es setzt auf Ubuntu auf. Nicht empfehlen kann ich z.Zt. Kubuntu selbst, zumindest nicht die 15er Versionen, das hat mit einigen Unstimmigkeiten und Instabilitäten zu kämpfen. Dann könntest du dir noch Opensuse ansehen, hat eine gut vorkonfigurierte Oberfläche und ein zentrales Konfigurationswerkzeug, das Einsteiger i.d.R. mögen (und Fortgeschrittene in den Wahnsinn treiben kann ;) ). Als Kontrastprogramm könntest du auch Ubuntu mit seiner Unity-Oberfläche ausprobieren. Ist wie alles Geschmackssache, und nur du alleine kannst entscheiden, was die beste Distro für dich, deine Hardware und deine Bedürfnisse ist.  

Wichtig: Windows-Wissen über Bord werfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wechsel zu Linux!

ich würde dir raten, einfach neben windows auch linux auf dem pc zu installieren. beim start wählst du dann zwischen linux und windows.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZeroclawX
04.02.2016, 19:20

Was genau meinst du damit? Ist es möglich Windows und Linux auf einem Rechner zu nutzen?

1
Wechsel zu Linux!

Hallo

Du musst ja nicht gleich komplett umsteigen.

Es gibt afaik für jede Distribution einen Datenträger den man Live starten kann und wenn Du dann immer noch möchtest kannst Du es im Dualboot neben einem bestehenden Betriebssystem installieren

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht doch auch beides. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile und dann kannst du selber entscheiden wann du welches benutzen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir ubuntu zum Anfangen empfehlen, du kannst ubuntu sogar wie ein Programm auf deinem windows installieren. Lad dir mal wubi.exe herunter, das installiert dir ubuntu so das du beim Systemstart wählen kannst ob du Windows oder Linux starten möchtest. Von einm kompletten Wechsel auf Linux kann ich nur abraten weil Sachen wie spiele spielen unter Linux nicht empfehlenswert ist. Wenn du Hilfe brauchst schreib mich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Installiere es doch erstmal parallel, wenn du nur ausprobieren magst.

Brauchst entweder eine eigene Partition dafür oder eine externe Festplatte/USB-Stick tut es auch. Gibt genug Anleitungen dafür.

Wer Linux installieren will findet da genug Infos dazu ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZeroclawX
04.02.2016, 19:22

Also kann man Linux wie eine Art VM benutzen?

1
Wechsel zu Linux!

Der Datenschutz ist um Klassen besser!

Freie Software löst uns von den Ketten Microsofts

Zudem hast du keine Virengefahr mehr und dein System läuft sehr viel schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uff, Windows 10 ist schon eine dauerbaustelle. Kommt drauf an was du mit deinen System machen willst. Nutze nebenbei ubuntu....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wechsel zu Linux!

Hallo,

Meine Meinung ist: Mach einfach ein Dualboot! Ich habe Linux Mint und Windows 7 auf meinem Computer und beim Start wähle ich aus, welches Betriebssystem ich nehme.

Gruß

burger3354

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ZeroclawX,

wenn du Linux als "Hauptbetriebssystem" benutzen willst solltest du dich schon sehr gut mit "bash" auskennen. Weil auf das wirst du sehr sehr oft angewiesen sein.

Aber wenn du es nur testen willst würde ich dir Linux Live oder eine Virtuelle Machine empfehlen.

MfG

TechnicalRAC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bleibt ganz allein dir überlassen!

Ich sage, dass du Windows behalten sollst, und so probiere auch Linux aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?