Sollte ich um so wenig WLAN-Strahlung wie möglich zu haben einen Router mit fest angebauter Außen-Antenne benutzen oder einen mit zwei abmontierbaren Antennen?

4 Antworten

Man muss sich um die Strahlung die von Routern ausgeht nicht kümmern, die ist kontrolliert und auf Unbedenklichkeit ausgelegt.

Aber wenn du da aus irgendwelchen eingebildeten Gründen (mit rationalen Entscheidungen hat das nämlich nix zu tun) unbedingt die Strahlenemission reduzieren willst, dann kauf dir einen halbwegs modernen Router und stell' in den Einstellungen die Sendeleistung runter. Die alten Router helfen dir da bei deinem Vorhaben auch nicht.

Normalerweise haben alle Router ca. die selbe Sendeleistung und Reichweite. Es gibt aber Router die man im Menü auf geringere Sendeleistung einstellen kenn. Das hat auch wenig mit den Antennen zu tun. Und bei diesen alten Router wirst du dich über den geringen Datendurchsatz ärgern.

Würde da eher auf was moderneres setzen Bsp. https://geizhals.de/d-link-dir-809-e-a1347920.html?hloc=at&hloc=de

da nimmst eine große blechtafel die du vor dir und dem router aufstellst,gut erden und schon bekommst weniger davon ab wenn es dir wichtig ist.was dann außenrum zu dir kommt sollte für deine zwecke reichen

WLAN hat generell keine nennenswerte Strahlung. Die Frequenzen von 2,4 und 5 GHz wurden genau aus dem Grund gewählt, weil sie die geringste Biowirksamkeit haben. Das heißt Menschen können das WLAN mit diesen Frequenzen nicht absorbieren, somit bleibt der Empfang immer gut, auch wenn Menschen zwischen der WAAN-Antenne und dem Device sind.

Was möchtest Du wissen?