Sollte ich trotzdem zufrieden sein und nicht traurig durchs leben gehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Traurig durch´s Leben gehen - muss nicht sein !

Du hast Stärken und Schwächen - wie jeder andere auch. Deine Schwäche ist der Rücken.

Da ist es am besten - wenn du dir von deinem Hausarzt oder vom Orthopäden regelmässig Krankengymnastik verschreiben lässt - und mit Hilfe der Physiotherapeuten kontinuierlich deinen Rücken stärkst und deine Haltung verbesserst.

Viel Erfolg !

Du tust schon ganz das Richtige, weiter so!!! Vielleicht kannst du außer Sport noch gezielte Krankengymnastik ("Physiotherapie" nennt man das heute) machen.

Ansonsten halte dich an deine Überschrift, lächle deinen Spiegel ermutigend an oder häng ein Tuch drüber. Wichtiger als wie dein Körper aussieht, ist, wer drinsteckt!

Wenn sich deine Situation im Moemt wegen Sport etc verbessert und du dein Abi machst kannst du doch Optimistisch in die Zukunft gucken.

Du hast eine umfassendere Antwort verdient. Ich bin auch chronisch Krank und kann dich daher seh gut verstehen. als ich 23 jahre alt war stellte man bei mir eine rheumaerkrankung fest und riss mich aus meinen leben. tabletten und ärzte waren der neue lebensinhalt zumindest für ein vierteljahr lang. bis ich im herbst des jahres dann merkte, dass ich dem ganzen einhalt gebieten muss.

ich glaueb nichtmal, dass du diese dinge durch zuwenig sport bekommen hast. hör auf dir gedanken zumachen, warum du? ich kenne das auch sehr gt, aber es fphrt zu nichts. was deine eltern sagen gehört nach meiner eigenen erfahrung zu den unnötigens sätzen, die man in einer solche lage zu hören bekommt. keine erkrankung ist mit einer anderen zu vergleichen,weil jeder mensch mit einer krankheit anders umgeht. du hast glaube ich deinen eigenen weg gefunden mit deiner erkrankung umzugehen. wenn du deswegen traurig bist, lass es zu, es ist nur normal. die krankheit scheint dein leben nicht zu bestimmen, das ist gut.
du kannst mit einer solchen erkrankung alles erreichen- mach das beste raus

Jeder Mensch ist sein eigener Gott. Du kannst entscheiden, was du mit deinem Leben machst. Du kannst beeinflussen, wie du dich fühlst, ob du traurig oder glücklich, ob du antriebslos oder voller Lebenskraft bist. Alle Voraussetzungen dafür sind bereits in deinem Kopf und warten auf Order. Du kannst entscheiden. Es ist dein Leben, und das wird es immer sein. Und das ist ein ermutigender Gedanke.

Arizona201520 15.12.2015, 22:25

Wow danke für diese Sätze das hast du so schön beschrieben.

0

Genau. Sport ist alles. Sport macht zufrieden. Mach weiter. Hut ab, dass du überhaupt den Dreh nun raus hast. Alles Gute!

Puntk 1: Du sollst zufrieden sein und nicht traurig durchs Leben gehen

Das Wichtigste hast du schon genannt

° du bist top gesund !!!

° du rauchst und du trinkst nicht !!!

° du treibst Sport, du spielst Tennis !!!

° du bist dabei dein Abitur zu machen !!!

Das alles ist doch wunderbar und wenn du so weiter machst, wirst du gesund bleiben, dich zu akzeptieren lernen und vermtulich auch einen Beruf finden, in welchem du dich wohlfühlst und der dich freut.

Punkt 2. Das was du hier bezüglich deiner körperlich/gesundheitlichen Verfassung beschreibst ist nicht schlimm und du kannst daran - zusammen mit einem guten Heilgymnasten noch sehr vieles verbessern.

Was willst du mehr ... ;-) ... sicher, du kannst immer noch mehr und mehr wollen, aber so wie ich deinen Text lese, hast du allen Grund dich zu freuen, dass du so bist wie du bist ... ;-)

  1. ich habe auch eine Trichterbrust, eine deformierte Wirbelsäule und mir fehlen 2 Brustkorbknochen (bzw diese sind nur etwa 5 cm lang) ^^

  2. Was ist darran so schlimm ? Deine Eltern haben in diesem fall recht.

  3. Niemand ist Perfekt , Nur manche mehr, manche weniger

  4. Vorallem du machst ja was dagegen, ich Lebe nur in den Tag hinein und mache nichts dagegen. Und zocken tuh ich auch mehr als alles anderre...

Auserdem : Abitur usw. Ich habe gerade mal nen Schlechten Hauptschulabschluss

Fazit: Also kannst du ruig mit dir zufrieden sein !

Du hast dir deine Frage eigentlich schon selbst beantwortet! ;-)

Mach das Beste daraus! Du klingst doch sehr erfolgreich!

Komm , lass dich nicht unterkriegen !

Gehe vlt. zum artzt un frage nach irgendwelchen Krankengymnastiken ! oder anderen Therapien !

siebenspinat 21.10.2012, 01:01

War schon bei sehr vielen Ärzten Orthopäden etc.

Sagen eig. alle das gleiche : Sport , Rücken trainieren etc.

Aber habe nun Termin bei einer Spezialklinik. Hoffe die wissen was das beste für mich ist.

Vielleicht werde ich meine Trichterbrust einfach weg operieren.

0

Was möchtest Du wissen?