Sollte ich mitkommen?

8 Antworten

Ja, ihr solltet mitgehen.

Du hast deinen Stiefvater lieb  -   und so kannst du ihm auch deine Zuneigung beweisen.

Befrage ihn doch auch mal zu seinem Vater, woran sich dein Stiefvater am liebsten erinnert, welchen Beruf sein Vater hatte, ob er an einer Krankheit verstorben ist.... Zeig einfach dein Interesse an seinem Leben und dem seiner früheren Familie.

Gerade jetzt, vor und zum Totensonntag gedenken viele Menschen auf dem Friedhof ihrer verstorbenen Angehörigen.

Ihr könntet dazu auch noch einen kleinen Grabstrauß mitnehmen.

Wenn Euer Stiefvater das möchte und Ihr ihn gerne habt, tut ihm den Gefallen.

Ihr müsst nichts weiter tun, nur da sein und ihn trösten, falls nötig.

Meine Mutter starb vor 28 Jahren und ich muss heute noch weinen, wenn sie Geburtstag hätte oder an ihrem Todestag.

Euer Bezug zum Verstorbenen ist nicht wichtig, Euer Bezug zu dem Trauernden umso mehr... :)

Wenn du denkst, das würde deinem Stiefvater gefallen oder ihm gut tun, auf jeden Fall, ihr seit da ja nicht um zu trauern, sondern um euren Stiefvater moralisch zu unterstützen, dafür ist es manchmal schon völlig ausreichend da zu sein, ohne in irgendeiner Form mehr zu tun.

Darf ich selber entscheiden wo ich hinziehen will?

Hallo ich bin Enrico (14j) und möchte zu meinem vater ziehen, weil ich es da womöglich besser habe. Wo ich jetzt wohne habe ich meine mutter, mein kleiner bruder, 2 hunde und meinen Stiefvater. Seit neuestem arbeitet meine mutter und ist von morgens bis abends nicht da. Genauso wie bei meinem Stiefvater. Nun solange die beiden weg sind muss ich mich um einfach alles kümmern wie mit den Hunden raus auf die aufpassen und die ganze Bude aufräumen. Und dabei kann ich mich nicht einmal richtig enspannen. Wenn meine Mutter dan zuhause ist rastet die wegen einem Staubkorn aus, obwohl ich nichts erkennen kann. Gestern hat sie mir einen Monat lang zockverbot gegeben nur weil meinem stiefvater das nicht gefallen hat. Und ich komm nicht klar damit. Öfters habe ich auch deswegen wutausbrüche weil es mir zu viel wird. Bei meinem Vater ist alles anders er muss zwar auch bis 5 uhr abends arbeiten aber wenigstens kann ich an den Rechner gehen an die konsole und viel aufzuräumen gibt es da auch nicht, und bei ihn habe ich das gefühl richtig geliebt zu werden.

...zur Frage

SBG 2, Bedarfsgemeinschaft mit Mutter und Stiefvater. Wie hoch darf Einkommen von ihnen sein?

Hallo ihr Lieben :)

Bin neu hier und habe direkt mal eine Frage...

Aufgrund einer Erkrankung habe ich vor einiger Zeit meinen Job verloren und beziehe nun Leistungen nach dem SBG 2. Ich möchte so schnell es geht wieder da raus.

Nun zu den Gegebenheiten:

Ich wohne wieder zuhause und bilde mit meiner Mutter und meinem Stiefvater eine Bedarfsgemeinschaft. Meine Mutter arbeitet und mein Stiefvater bekommt eine Rente wegen voller Erwerbsminderung.

Am nächsten Donnerstag muss ich einen Weiterbewilligungsantrag einreichen. Meine Mutter verdient nun aber ca 100€ im Monat mehr als sonst. Die Beträge sind:

Mutter verdient: 960€ im Monat Rente Stiefvater: 850€ im Monat

Zusammen sind das also monatlich 1810€

Ich selbst habe keine Einkünfte.

Kosten der Unterkunft belaufen sich auf 590€ warm, mit allem drum und dran.

Die Frage ist nun: Wie viel Einkommen dürfen Mutter und Stiefvater haben bevor was angerechnet wird? Ich hoffe, die 100€ mehr die meine Mutter nun verdient sind nicht so tragisch?

Viele liebe Grüße, Tinka

...zur Frage

(Wie) Kann man eine Urne aus einer anderen Stadt zum Friedhof HIER her bringen lassen?

Hallo :)

Meine Großmutter hat vor 3 Jahren ihren Sohn / meinen Onkel leider zu Grabe tragen müssen. Seine Beerdigung war auf einem Friedhof, weit weg von dieser Stadt.

Die einzige, die sich um ihn hätte kümmern können, war seine Ehefrau. Nun ist meine liebe Tante aber aus der Stadt weggezogen und hat sein Grab zurück gelassen, ohne dass dieses jemals jemand besuchen könnte. Denn das Grab ist anonym (ohne namentlichen Grabstein) und nur sie weiß, wo sich die Urne befindet.

Nun beginnt meine Großmutter immer öfter zu bereuen, dass sie ihren Sohn nicht zu sich in die Nähe (ihrem verstorbenen Mann, sowie zweiten toten Sohn) her geholt hat.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, meinen Onkel aus der entfernten Stadt herbringen zu lassen, damit er bei seiner Familie auf dem Friedhof liegt? Es muss doch irgendwo ein Aktenverzeichnis angelegt worden sein, wo steht, wessen Urne an welcher Stelle begraben liegt.

liebe Grüße

...zur Frage

Ich vermisse meinen Bruder sooooo sehr:(

Hallo. Also ich (weiblich, 17 Jahre) weis nichtmehr weiter ich brauch unbedingt Hilfe. Ich kann nämlich nichtmehr:(

Es geht um meinen Bruder. Er wurde auf einer Party vor sieben Monaten von zwei Typen brutal zusammengeschlagen. Sie haben ihn so fest an den Kopf getreten, dass er an seinen Kopfverletzungen starb :( und das nur weil er Homosexuell war. Ich kann es immernochnicht fassen. Mein Bruder war der liebste, humorvollste Mensch, den man sich vorstellen kann. Ich vermisse sein Lachen, seine Witze und dass er immer versuchte freundlich und verständnissvoll zu sein, auch wenn er mal schlecht drauf war.

Und jetzt zu meinem Problem. Ich kann nichtmehr. Meine Lebensfreude ist weg. Der Tod meines Bruders nimmt mich so sehr mit . Ich habe ihn über alles auf dieser Welt geliebt. Wir waren ein Herz und eine Seele. Ich habe noch einen Bruder aber mit ihm hab ich mich nie so gut verstanden wie mit meinem verstorbenen Bruder:( Natürlich nimmt der Tod meines Bruders meine ganze Familie mit, aber nicht so sehr wie mir. Ich kann nichtmehr viel essen. Hab schon übelst abgenommen. Schlafen kann ich garnichtmehr. Ich schlaf nur zwei stunden oder so pro Nacht und ich wein mich jedes mal in den Schlaf. Ich würde sehr gerne das Grab meines Bruders besuchen, weil meine Familie fährt täglich zum Friedhof, aber ich bring es nicht übers Herz meinen Geliebten Bruder auf einen Friedhof zu besuchen. Ich würde heulend am Friedhof zusammenbrechen. Da bin ich mir so sicher. Jezt stell ich mir halt wirklich die Frage ob ich Hilfe brauche. Also von einem Psychologen. Denn alleine schaff ich es nicht:( Außerdem würde ich so gerne meinem Bruder am Friedhof besuchen, weil vielleicht hilft es mir doch bei ihm in der Nähe zu sein. Aber ich hab halt wie gesagt rießige Angt zusammenzubrechen. Viele Sagen immer das Leben geht weiter...oder die Zeilt heilt Wunden...aber mein Schmerz über meinen verstorbenen Bruder ist einfach viel zu groß. Ich bau immer mehr ab. Ich will einfach nurnoch meinen Bruder zurückhaben. Ich liebe ihn doch sooo:(

lg :(

...zur Frage

Mitgehen trotz Entschuldigung?

Wir haben leider "Schwimmunterricht", und mir ist es schon des öfteren vorgekommen, dass ich wegen Husten, Schnupfen usw. mit einem Zettel (einer Entschuldigung) zu der Professorin gegangen und dann nach Hause bin. Ketzt allerdings hat diese gesagt: ALLE müssen mitkommen, die Entschuldigten müssen also in einem Aufenthaltsraum warten während die anderen schwimmen. Anscheinend versucht sue so alle zu überreden: Wenn man schon mitgeht, soll man auch schwimmen. Wozu aber: im Schwimmbad Eintritt zahlen und erst nichts tun (2h lang) ?! DARF DER LEITER EINEN ZWINGEN, TROTZ VON ELTERN UNTERSCHRIEBENER ENTSCHULDIGUNG, MITZUKOMMEN?

(Wer Grammatikfehler findet, kann sie behalten.)

...zur Frage

Ist es verboten nachts seine verstorbenen Verwandten auf dem Friedhof zu besuchen?

Wenn ja ist das eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit? Wie hoch wäre die Strafe/Buße?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?