Sollte ich mit dieser offenen Wunde mit meinem Hund zum Tierarzt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich wäre schon längst beim Tierarzt. 

Ich würde an deiner Stelle spätestens morgen zum Notdienst gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich mußt Du mit dem Hund zum Tierarzt. 

Möglicherweise waren in dem Tümpelbirgendwelche Chemikalien oder irgendwelche Parasiten.

Das Du zwei Wochen gewartet hast um überhaupt in Erwägung zu ziehen zum Tierarzt zu gehen kann ich nicht verstehen. 😮

Wenn meinem Hund büschelweise die Haare ausgehen würden und er eiternde Wunden hätte müsste mir niemand sagen das er zum Tierarzt muß weil mir klar wäre das der Hund krank ist. 

Die einzige Entschuldigung die ich da noch gelten lasse wäre das Du noch ein kleines Kind bist und nicht weisst was Du machen mußt aber wenn das so ist dann hätten Deine Eltern die Pflicht dem Hund zu helfen und ihn zum Tierarzt zu bringen. 😕

Also kurz und bündig Du solltest so schnell wie möglich zum Tierarzt gehen. Alles andere ist Tierquälerei.

Es ist mir völlig unverständlich wie man seinem Hund beim leiden zusieht ohne zu helfen. 😮

Hast Du kein Herz für Deinen Hund? 😟

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich geht man damit zum Tierarzt.

Allein schon, weil ein Lebewesen das Eiter in er Wohnung verteilt schlimme Infektionen für alle Bewohner bedeuten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh lieber hin, einmal mehr ist besser als einmal zu wenig! Vielleicht kann er auch etwas verschreiben. Jedenfalls hast du dann Gewissheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fehlen da schon ein wenig die Worte. Wenn Du das z.B. hättest, würdest Du einen Arzt aufsuchen? ich denke mal schon. Das Tier kann sich alleine nicht helfen und ist Dir ausgeliefert. Ich sage nun dazu weiter nichts, denn ich möchte nicht ausfallend werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
30.04.2016, 21:26

Wer bewertet diese Antwort negativ und vor allem warum. 😟

1

Bei Unklarheiten und Unsicherheiten geht man sofort zum Tierarzt. Der kann eine Diagnose stellen, wir hier nur eine Vermutung.

Vorsicht ist immer besser als Nachsicht, ganz besonders wenn es um Tiere und kleine Kinder geht, die sich ja nicht verbal mitteilen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden fall schnellstens nachschauen lassen. wenn es eitert ist da eine böse entzündung drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist einHotspot ( wahrscheinlich ). Ja damit musst du zum doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht mir nach Hot Spot-Bildung aus, hatte unser Golden auch schon ein paarmal. Muss auf jeden Fall abgeklärt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SohleSumpf84
30.04.2016, 19:52

Wie ist der Tierarzt da vorgegangen?

0

Ja na Sicher würd ich da n Tierarzt Nachschauen lassen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufjedenfall zum Arzt gehen nicht das sich die Wunde entzündet!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
30.04.2016, 21:23

Die Wunde hat sich doch schon längst entzündet, woher kommt denn sonst der Eiter? Das hätte man verhindern können wenn man gleich zum Tierarzt gegangen wäre.

Ich mag mir gar nicht vorstellen welche Schmerzen der Hund hat. 😕

0

Ich kenn mich nicht aus, würde aber sicherheitshalber zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?