Sollte ich mit diesem Muttermal zum Hautarzt gehen(siehe Bild)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da ist kein Bild. Aber grundsätzlich machst du nichts verkehrt, wenn du mit einem Muttermal, das dir komisch vorkommt, zum Hautarzt gehst. 

Es schadet auch nicht, die Merkmale von schwarzem Hautkrebs zu kennen: (Quelle: onmeda)

A: AsymmetrieEin Pigmentmal ist auffällig, wenn seine Form nicht gleichmäßig rund oder oval aufgebaut ist.

B: BegrenzungDas Pigmentmal sollte scharf und regelmäßig begrenzt sein. Auffällig sind Flecken mit unscharfen, "verwaschen" wirkenden Begrenzungen oder Flecken mit unregelmäßigen Ausfransungen oder Ausläufern.

C: Colorit (Farbe)Die Färbung des Melanoms ist in sich uneinheitlich und reicht von rötlich über braun und schwarz bis grau und selten weißlich. Tumorverdächtig ist deshalb ein Leberfleck mit unterschiedlichen Farbtönen.

D: DurchmesserAuffällig sind Pigmentmale, deren Durchmesser größer als fünf Millimeter ist.

E: ErhabenheitVerdächtig sind auch halbkugelförmige, in die Höhe wachsende Pigmentmale.

Ja, auf ein Muttermal sollte man immer einen Arzt einen Blick werfen lassen, auch wenn sie in der Regel harmlos sind.

Was möchtest Du wissen?