Sollte ich mit dem Krafttraining aufhören, weil mein Schlafrythmus seit mehreren Wochen komplett am Arsch ist und ich somit keine gute Regerationszeit habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum schläfst du denn so schlecht? Du solltest eher mal daran arbeiten, bevor du an irgendwelchen Muskelaufbau denkst. 

Natürlich brauchst du genug Schlaf dazu und wenn du dich körperlich nicht gut fühlst, solltest du auch nicht hart trainieren. Aber den Sport komplett aufhören, ist keine gute Idee, wenn die deine Gesundheit wichtig ist. 

Trainierst du eventuell ganz spät abends? Weil das könnte den Schlaf auch negativ beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst das mit dem wenigen Schlaf erst mal nicht überbewerten. Entscheidend ist, das du Spaß am Kraftsport hast. Der Erfolg wird sich dann von ganz allein einstellen. Überlege, warum du nicht so lange schlafen kannst, mitunter sind es "nur" hausgemachte Probleme. Mitunter löst sich das Schlafproblem von allein. Mach dich da nur nicht selbst verrückt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du regenerierst auch in Ruhephasen. Du solltest eher der Sache auf den Grund gehen, warum du nicht schlafen kannst. Probiere es mal mit Tee oder pflanzliche Schlafmittel auf Baldrianbasis. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die muskeln regenerieren sich nicht nur im schlaf.. überhaupt halt in ruhephasen wenn du die muskeln nicht beanspruchst. solltest also in deiner freizeit nicht unbedingt auch noch irgendwelche sportarten zusätzlich machen oder schwer tragen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NullChecker007
17.07.2017, 11:08

Aber wenn es in Zukunft so weiter geht ... baue ich überhaupt Muskeln auf? Weil ich wirklich fast am verzweifeln bin. :((((((

0

Was möchtest Du wissen?