Sollte ich mit dem fasten aufhören?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Klingt als würdest du das auf eigene Faust tun und als wäre es das erste Mal.

Normalerweise gibt es Tee's auch mal mit einem Löffel Honig, Mittags eine Fastenbrühe und Abends einen Gemüse Saft.

Das aller wichtigste ist aber das ausleiten , heißt regelmäßig Einläufe, Bürstenmassage, ganz wichtig Leberwickel!, auch Ölziehen, und jeden Tag Bewegung 

Beachtest du dies nicht, wirst du deinem Körper damit Schaden 

Heilfasten ist nicht 'heilend' auch wenn manche das denken und das gibt dir dein Körper auch zu spüren! Der Jo-Jo-Effekt wird kommen und das Schlappheitdgefühl tritt ein. Auch Depressionen sind möglich! Wenn du deinem Körper etwas Gutes tun möchtest dann ernähre sich gesund und AUSREICHEND! Mit viel Bewegung, die dir logischerweise im Moment nicht leicht fällt da du deinem Körper keine Energie bereitstellst, tust du nurdas beste für deinen Körper! Gute Besserung ;)

Parnassus 29.07.2016, 12:50

Heilfasten richtig verstanden und angewandt hat eine Jahrtausend lange Tradition..

0
Lollyyy98 29.07.2016, 23:42

Aber der Fragesteller hört sich nicht so an als mache er es richtig :/

0

Dein Koerper schreit ja schon foermlich, heor auf, also, ja.

Du solltest an so schwachen Tagen vlt eine Gemüsebrühe trinken. oder etwas Gemüse. um dem Körper wieder etwas Energie zu geben.

Von jetzt auf gleich solltest du auf keinen Fall abbrechen. Du musst langsam und schonend wieder anfangen zu essen.

Beim nächsten Mal würde ich an deiner Stelle nicht gerade im Sommer fasten und zu vor Rücksprache mit einem Arzt halten.

das ist ganz normal, denn den körper wird keine energie zugeführt und das wetter tut sein übriges

Was möchtest Du wissen?