Sollte ich mit 15 wieder mit Judo (als Breitensport) anfangen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie OnkelSchorsch schon sagte: Bloß keine Scheu. :-)

Ich trainiere zwar Aikido, war aber auch einmal in einer ähnlichen Situation.

Damals musste ich aus privaten Gründen eine einjährige "Trainingspause" einlegen, bei der ich auch aus dem Verein austrat. Nachdem ich wieder die Zeit hatte, ging ich erneut hin und nahm das Training wieder auf.

Die Reaktion war durchweg positiv. Man freute sich, dass ich nach einem Jahr wieder dort war und akzeptierte mich dort ohne Vorbehalte.

Schön, dass du so gute Erfahrungen damit gemacht hast! Und danke für die Antwort, ich werde dann wohl mal im Training vorbeischauen! 

1

Vielen Dank für den Stern - ich hoffe deine Erfahrungen waren ebenfalls positiv? :-)

0

Melde dich wieder bei deinem alten Verein. Bloß keine Scheu haben! Ich bin mir sicher, dass man sich dort sehr freuen wird, wenn du wieder zum Training kommst.

Ach ja - nimm an den Gürtelprüfungen teil. Sie sind wichtiger Bestandteil des Budosportes.

Viel Spaß!

Alles klar, danke für die Antwort! 

Ja, du hast Recht mit den Gürtelprüfungen. Dem könnte ich mich ja dann wieder widmen. :) 

1

was heißt budo eig? ich dachte immer das ist ein rechtschreibfehler?

0

Hallo,
Ich bin auch 15 und habe nach 3 Jahren Judo eine 2 Jährige Pause gemacht und vor 1 Jahr wieder angefangen.
Geh einfach hin wenns dir spaß macht ich bin froh dass ich wieder angefangen habe

Lg

Was möchtest Du wissen?