Sollte ich mir vielleicht doch Hilfe suchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, es würde sicher nicht schaden. Wenn du dich nicht traust, sofort mit einem Psychologen/Therapeuten zu sprechen, kannst du es erst mal mit der Telefonseelsorge probieren (0800/1110111 oder 0800/1110222).

Die hören dir gerne zu und können dir auch Therapeuten oder Selbsthilfegruppen in deiner Gegend empfehlen.

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, dort mal anzurufen, einfach damit du dir mal einige Dinge von der Seele reden kannst.

Hier nach Hilfe zu fragen, war schon der erste richtige Schritt. Die wenigsten Menschen kommen aus so etwas ganz alleine heraus. Es muss nicht immer professionelle Hilfe sein, manchmal reicht schon eine Selbsthilfegruppe mit anderen Betroffenen.

Ich wünsche dir viel Glück und dass es dir bald etwas besser geht! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Ohne dich persönlich gesehen zuhaben, kann ich dir leider keine verlässliche Diagnose zu deinem Problem geben.

Ich finde es schonmal sehr gut und den richtigen Schritt von dir, das du selber merkst, das etwas nicht stimmt. Bleib aber bitte damit nicht im Verborgenen. Du brauchst dich nicht zu schämen.

Meinst du, mit dem Finger in den Hals stecken, das du dich übergibst? Oder wie genau versuchst du dich zu verletzen?

Du darfst mich sehr gerne auch privat anschreiben, wenn dir ein Gespräch "unter vier Augen" lieber ist.

Du bist auf dem richtigen Weg. Weiter so.

Alles liebe und gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns du grad wieder in ein tiefes Loch fällst, musst du dich ablenken, denn das ist nur vorrübergehend so! Sag dir am besten dauernd vor "Das geht vorbei!". Lenk dich ab mit Musik (selber schreiben oder hören), Zeichne etwas, schau Serien... Irgendwas was dir hilft die Zeit zu überbrücken!

Auf Dauer gesehen würde ich raten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, auch wenn es eine erst mal große Überwindung ist.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen und Anzeichen leichter Schizophrnie, Psychatrische Betreuung wird empfohlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikey86
23.07.2016, 05:37

Ähm ja... Ferndiagnosen aus Vermutungen zu stellen, kann ziemlich nach hinten los gehen.

0

Was möchtest Du wissen?