Sollte ich mir jetzt ernsthafte Sorgen machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf Zucker verzichten ist gut aber iss am besten genug das ist sehr ungesund ich (10 ich weis das ist bescheuert ) hab das auch mal gemacht und in wirklichkeit war ich sogar zu leicht am Schluss musste ich ziemlich lange Tabletten nehmen um wieder auf das normal Gewicht zu kommen also schau das du genug früh aufhörst diese Tabletten sind ekelhaft 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal sollte man sich anstatt Sorgen lieber Nudeln machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Industriezucker zu verzichten ist eine sehr gute Sache. Aber meines Erachtens isst Du viel zu wenig! Das ist sehr wohl ungesund.

Iss bitte ausreichend, verzichte nur auf den Zucker, bewege Dich ausreichend. Dann wirst Du auch abnehmen, ohne Deine Kalorienzufuhr so drastisch zu reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, bei einer Nahrungsumstellung kann es schon sein, dass Du in den ersten Tagen mehr abnimmst. Das ist normal.  Komplett auf Zucker zu verzichten ist im meinen Augen aber Unsinn. Eine Unterzuckerung ist da schon duchaus möglich.

http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Unterzucker-ohne-Diabetes-Was-steckt-dahinter-221083.html

Für den Fall der Fälle (Schwindel z.B) solltest Du wenigstens Traubenzucker bei Dir haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nikolatier
02.09.2016, 10:39

Komplett verzichte ich nicht Fruchtzucker ist immer Dabei

0
Kommentar von sojosa
02.09.2016, 10:44

Wenn man sich halbwegs normal ernährt, das heißt Gemüsekonserven, Wurst, Käse und ähnliches, ist heutzutage überall Zucker schon drin, demzufolge ist also zuckerfrei gar nicht möglich.

0

Was möchtest Du wissen?